Großes Problem mit Schriftart

Diskutiere mit über: Großes Problem mit Schriftart im Mac OS X Forum

  1. Heineken

    Heineken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.02.2004
    Hallo ihr,

    ich hab ein Riesenproblem mit meinen Schriftarten...
    Und zwar muss ich, wenn ich eine Doku oder ähnliches für
    die Firma schreibe, unbedingt die speziellen schriftarten eben unserer Firma benutzen...

    die hab ich mir nun auf den MAC gezogen, doch ich kann sie absolut nicht verwenden. Kann sie zwar als schriftart auswählen, werden aber im Dokument nur zur Hälfte angezeigt und Unicode wird auch nicht unterstützt... :-(

    Kann mir da jemand weiterhelfen?

    greez

    markus
     
  2. M4DM3N

    M4DM3N MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    11.12.2003
    kann es sein, das die Schriften die Du verwenden willst so steinalt sind, daß die Codierung nichtmehr den Konventionen entspricht (schreibst ja auch, Unicode wird nicht unterstützt)? Das gleiche Problem hab ich hier in der Firma mit Russischen-Schriften, die unter OS X einfach nichtmehr zu gebrauchen sind :mad:

    Bleibt nix anderes übrig, als ne neue Schrift herzunehmen!

    EDIT: wenn die Schriften ordnungsgemäß gekauft sind, und da gehe ich jetzt mal von aus, dann setz Dich mal mit dem Schrifthersteller in Verbindung und frag, ob es ein Update für die Schrift gibt - hab ich bei Linotype auch gemacht, die sind aber leider noch nicht fertig mit der Umstellung :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.03.2004
  3. Elefant

    Elefant MacUser Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.01.2004
    Da bahnt sich offensichtlich ein babylonisches Gewirr an!

    Hallo zusammen, interessantes Thema für die nächsten Jahre, finde ich!

    Alte Schriften vergessen: Manchmal kann auf alte Schriften einfach nicht verzichtet werden (generated eps z.B. für Covers in Katalog...).

    Fontographer/OpenType: Wenn jeder selber Schriften modifiziert ist die Namensgebung keine Gewähr für den Inhalt. Da bräuchte es doch ein Konsortium!

    Truetype und/oder Type 1, Type 1 vergessen? Warum, und für welche Programme? Kennt jemand eine übersichtliche Beschreibung dazu?

    Was meint ihr?
    Gruss, Efa
     
  4. Heineken

    Heineken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.02.2004
    hm, kann schon sein, dass die Schriften ziemlich alt sind...
    Aber wieso funktionieren die denn unter Windows einwandfrei?
     
  5. mactrisha

    mactrisha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    674
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    27.11.2003
     

    Hi,

    es müsste schon eine Mac-Schrift sein, um auf dem Mac zu funktionieren, oder nicht? Das klingt so, als hättest du die vom PC rübergeholt. Mit welchem System arbeitest du, mit welcher Schrift (TrueType, Postscrip, OpenType), mit welchen Progs, um dein Problem genauer zu benennen.

    Salü,
    mactrisha.
     
  6. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.02.2004
    eigentlich sollten Postscript schriften, Truetype, Opentype, und auch windows truetype funktionieren. habe einmal 2000 windostruetypes isntalliert, allerdings waren viele von alt/ oder kaputt. mit einzelnen windows truetypes hats aber dann geklappt, kommt wohl immer darauf an wie die fonts den standarts entsprechen.

    es gibt auch zahlreiche "converter" die aus windows schriften dann mac schriften machen, aber unter osx panther sollten fast alle fonts laufen. nur ob die ganz alten funken ist eine andere frage :(
     
  7. Heineken

    Heineken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.02.2004
    hallo nochmal,

    also, gestern abend hab ich nochwas ganz komisches rausgefuden... Ich hatte ja vermutet, dass die schriftart kein Unicode unterstützt... Allerdings funktioniert das doch, aber nur, wenn ich das Zeichen als Symbol einfüge..??
    Das ist doch schon komisch, oder?
    Also das zeichen ist da, kann aber nicht "mit der Taste der Tastatur" eingefügt werden.
    Und wenn ich mir alte Dokumente ansehe, werden die Zeichen natürlich auch nicht dargestellt.

    Achja, ich hatte erst gedacht, dass es vielleicht nur ein Darstellungsproblem ist, nach dem Konvertieren in pdf werden Umlaute allerdings auch nicht angezeigt... :confused:

    Also die schriftarten kommen von nem WIndoof2000 System. Es sind 8 TrueType Fonts, die im "Schriftbetrachter" unter OS X 10.3.3. auch einwandfrei angezeigt werden, nur in der Textverarbeitung nicht zu gebrauchen sind.

    Das wäre vielleicht einen Versuch wert... Wo kann ich denn so einen Converter finden.

    greez,
    m
     
  8. mactrisha

    mactrisha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    674
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    27.11.2003
    ::: Converter :::

     

    Hi,

    convertiert von TrueType nach PostScript, wenn das helfen würde:

    defekter Link entfernt

    Hat deine Schrift vielleicht nicht alle Sonderzeichen? Oder ist es eine amerikanische, die eben nicht alle Sonderezeichen darstellen kann?

    Salü,
    mactrisha.
     
  9. Heineken

    Heineken Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.02.2004
    doch,

    ich denke schon, dass sie alle zeichen hat. Wie gesagt, ich kann sie ja mit diesen komischen Tastenkombinationen (e.g. "Apfel"+"Shit"+"R" = "Ü") darstellen. Das würde ja bedeuten, dass die schon vorhanden sind, aber halt einfach mit den normalen Tasten nich wollen...

    Den Converter werde ich auf jeden fall mal probieren, vielleicht hilft das ja was!

    Danke schon mal soweit!

    grüße
    m
     
  10. mactrisha

    mactrisha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    674
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    27.11.2003
     

    Hi Heinecken,

    ich habe auch schon solche Dinge beobachtet, und zwar ist das bei mir auch von Programm zu Programm unterschiedlich. Zum Beispiel der A.d.o.b.e.I.l.l.u.s.t.r.a.t.o.r stellt obwohl alle Zeichen vorhanden sind nicht alle dar, der P.a.g.e.M.a.k.e.r dagegen alle, also irgendeinen Grund scheint es noch zu geben, dass es auch an den verwendeten Progs liegt. Lass mal hören, ober der Converter geholfen hat.

    Salü,
    mactrisha.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Großes Problem Schriftart Forum Datum
Großes Problem Mac OS X 02.02.2013
Großes Problem mit MBP was kann es sein? Mac OS X 19.05.2011
großes Time Machine Problem Mac OS X 17.01.2010
Rießen Großes Passwort Problem Mac OS X 13.11.2009
MacBook formatieren, großes Problem Mac OS X 23.10.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche