Große Projektdatei (13GB) wie auslagern???

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von borizz85, 12.12.2006.

  1. borizz85

    borizz85 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    25
    MacUser seit:
    21.12.2005
    hallo, habe ein rel. Großes iMovie-Projekt erstellt mit 13GB. da das jetzt aber meine festplatte fast komplett vollmacht möcht ich es bei nichtgebrauch extern auslagern.
    habe daheim ein 300 gig NAS-System, da noch 3 windowsrechner darauf zugreifen möchten mit FAT32 formatiert...

    jetz könen nur dateien bis max. 4/5 GB gespeichert werden auf FAT 32 hab ich mich belehren lassen (größter clip ist 6gig groß).

    Wie um himmels willen kann ich des auslagern???
    weil NTFS kann der mac ja nicht schreiben. oder?

    hilfe bitte
     
  2. MoDelicious

    MoDelicious MacUser Mitglied

    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.08.2006
    Oh ja, genau das gleiche Problem hab ich auch gerade und leider noch keine Lösung gefunden.
     
  3. Graumagier

    Graumagier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    126
    MacUser seit:
    21.08.2005
    iMovie-Projekte sind doch nichts anderes als Ordner...

    EDIT: Sorry, das mit dem großen Clip hab' ich überlesen. Wobei man sagen muss dass FAT32 für solche Aufgaben einfach nicht geeignet ist. Zum Archivieren kannst du ja Archive erstellen und diese Splitten, ansonsten würd ich mir eine externe Festplatte zulegen.
     
  4. lihaf

    lihaf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2005
    Na, also wahrscheinlich nicht DIE ultimative Lösung, aber ne 40er Platte extern (FireWire+/USB) bekommst du doch schon für €50, sogar 2,5", d.h. du kannst sie unterwegs am MacBook nutzen. Dann aber halt im Format Mac OSX Extended...
     
  5. öpfeli

    öpfeli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.12.2004
    das einzige format, das mac und windows-rechner gleichzeitig lesen und schreiben können ist fat32 und das hat den grossen nachteil, dass du keine dateien grösser als 4gb ablegen kannst (weiss nicht genau wie gross).
    es gibt aber zusatzsoftware für windows wie macdrive (kostet was) mit der du hfs (macformat) auf windowsrechnern lesen kannst...
    es gibt also meines wissens keine wirkliche lösung für dein problem - ausser wie oben genannt - eine zusätzliche externe hd kaufen, die du nur für deinen mac nutzt.
     
  6. Graumagier

    Graumagier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.463
    Zustimmungen:
    126
    MacUser seit:
    21.08.2005
    Naja, ein Fileserver und NFS wäre wohl die universellste Lösung.
     
  7. öpfeli

    öpfeli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.12.2004
    ...meinte natürlich mit geringem aufwand...
     
  8. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    MacUser seit:
    16.05.2004
    Wenn es wirklich nur als Archiv benötigt wird, dann bietet Mac OS alles, was man braucht: Zuerst machst Du ein Archiv, damit alles ein grosser Klotz ist. Dann kannst Du im Terminal den Befehl "split" zum zerteilen der Daten nutzen.
    Zusammensetzen kannst Du es später wieder mit "cat file1 >> file2".
    Schau mal bei Versiontracker, evtl. gibt es auch eine grafische Oberfläche für split.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Große Projektdatei (13GB)
  1. Yelssorc
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    260
    beage
    27.04.2015
  2. 8macuser8
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.256
    bungy911
    26.03.2015
  3. ostwind
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    380
    rpoussin
    10.04.2014
  4. Blackbird25
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    405
    Schiffversenker
    27.03.2014
  5. Ubertin
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    405
    doger
    09.03.2014