Größe von jpeg Dateien

Diskutiere mit über: Größe von jpeg Dateien im Web-Programmierung Forum

  1. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    hallo zusammen,

    meine Frage hat zwar genau genommen nicht direkt was mit Web-Programmierung zu tun, hängt aber doch damit zusammen.

    Ich habe zwei jpeg Dateien, eine (eine Grafik) 1x4 Pixel groß mit einer Dateigröße von 20 KB groß, eine andere (ein Foto) 240 x 179 Pixel groß mit einer Dateigröße von 12 KB.

    Wie kann die winzige Grafik fast doppelt soviel Speicherplatz (und Übertragungsvolumen) beanspruchen wie das große Foto?
    Beide Bilder sind in RGB Farben und ohne Ressource Fork gespeichert.

    Und noch `ne Zusatzfrage:
    Wie bringt man Bilddateien ohne nennenswerten Qualitätsverlust so klein wie möglich?
     
  2. Rupp

    Rupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    603
    Registriert seit:
    10.10.2004
    der größenunterschied liegt wohl an der komprimierung... das foto ist stark komprimiert, die grafik ist warscheinlich garnicht komprimiert!
    JPEG's komprimieren kannst du eigentlich mit allen gängigen grafik programmen, PhotoShop, GraphicConverter, etc.
     
  3. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    04.08.2003
    Weil das eine sind Bilddaten und das andere sind Metadaten. In einem JPEG können auch Metadaten (Exif, IPTC, XMP, …) gespeichert sein, müssen aber nicht. Als Metadaten zählt hier Copyright-Informationen (in Textform), Programmname, … und auch Bilddaten wie Auflösung, Bildausrichtung usw.

    Was jetzt sein kann, ist das in dem Pixel-Bild solche Metadaten enthalten sind und in dem Photo nicht.

    Entfernen kann die mit Photoshop z. B. wenn man "Für Web speichern …" nimmt anstatt normalem Speichern.

    Pingu
     
  4. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Nun, bei 4 Pixeln gibts eigentlich nicht viel zu komprimieren.

    Spasseshalber habe ich es trotzdem mal versucht, und siehe da, mit höchster Komprimierungsstufe komme ich wieder auf mein 20 KB (nachdem ich wieder die 24 KB Ressource Fork weggeschnitten hatte, die Photoshop meinte meinem jpeg verpassen zu müssen).

    Hat sonst noch jemand Vorschläge?
     
  5. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    04.08.2003
    Also ich habe gerade ein Bild 2x2 Pixel erstellt und mit Photoshop einmal mit "Speichern unter …" (5.809 Bytes) und einmal mit "Für Web speichern …" (406 Bytes) gespeichert.

    Pingu
     
  6. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    @Pingu,

    ah, da kommen wir der Sache schon näher.
    Deine Erklärung leuchtet mir auch ein ;)

    Mit Deinem Tip konnte ich die Grafik schon auf 4 KB runterbringen.

    Ich hatte die Option bisher nur selten eingesetzt, weil ich den Eindruck hatte, dass Photoshop da die Ressourceforks auch angängt.
    Zumindest hatte sich das Icon im Finder immer verändert und Photoshop wird als Standardprogramm zum Öffnen eingetragen.

    Habe die beiden Grafikdateien (vorher, nachher) jetz mal im vim geöffnet und gesehen, das die ursprüngliche Datei noch rund 250 Zeilen xml text und jede Menge anderer Angaben anhängen hatte;
    Kein Wunder, dass die größer war.

    Danke für den Hinweis Pingu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2005
  7. disco

    disco Gast

    Um möglichst kleine Dateien zu erhalten, solltest du mit Graphic Converter arbeiten und unter den Optionen unnötige Informationen beim Speichern weglassen (s.o. Pingu). Dieser kreiert wesentlich kleinere Dateien bei gleicher Qualität als Photoshop dies vermag.
     
  8. Jakob

    Jakob MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    05.01.2004
    Mal von den ganzen Extradaten abgesehen.

    Bei 4 Pixeln ist wohl ein GIF weit besser von der Bildgröße her, oder? Ich glaube, JPEG kann da garnix komprimieren, weil das Raster auf das ein JPEG je nach Qualität reduziert wird genau 4x4 Pixel sind.
     
  9. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.029
    Zustimmungen:
    1.314
    Registriert seit:
    13.09.2004
    Stimmt für kleine Grafiken ist JPEG nicht wirklich optimal. Zum einen enthält es neben EXIFs häufig auch ein thumbnail ( was in diesem Fall ggf. sogar größer als das Origianl ist). Der Speicherverbauch ist also nicht gut..
    Zum Anderen ist es so, daß JPEG ja in Matrizen zu 8x8 Pixeln komprimiert. Somit also bei jeder Speicherung eine Bildänderung stattfindet ( und sei sie theortischer Natur). Im Übrigen sind JPEG mit Kantenlängen die nicht ohne Rest durch 8 teilbar sind auch noch weniger performant!
    Anbieten würden sich hier GIF oder PNG, ggf. tut es bei solch kleinen Bildern auch das gute alte BMP-Format.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Größe jpeg Dateien Forum Datum
Ordner und Dateien eines Ordners im Web darstellen Web-Programmierung 25.09.2014
Dateien im Webspace sicher machen Web-Programmierung 23.10.2013
php-Grafik-Cracks bitte mal schauen > Text in jpeg einfügen, geht/geht nicht Web-Programmierung 31.12.2012
Problem beim Bilderupload (PHP und jpeg) Web-Programmierung 22.06.2007
PHP: Gif->JPEG->verkleinern gibt schwarzes Bild Web-Programmierung 07.06.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche