Glyphen...

Dieses Thema im Forum "Typographie" wurde erstellt von kreativ-maus, 27.09.2006.

  1. kreativ-maus

    kreativ-maus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.07.2006
    Was macht man eigentlich, wenn der Zeichensatz einer Schrift die erforderliche Glyphe nicht hergibt???
    Ich habe gerade die ungarische Übersetzung meines Textes bekommen und da befindet sich ein kleines o mit zwei Schrägstrichen drin (also wie unser "ö" - nur hat es Schrägstriche anstatt Punkte obendrauf.... Die Eurostile kennt dieses Zeichen nicht... Was tun??? :confused:
    Selberbasteln???
     
  2. clonie

    clonie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.963
    Zustimmungen:
    257
    MacUser seit:
    10.08.2005
    Entsprechende Schrift besorgen, im Satzprogramm mit vorhandenen Zeichen per Unterschneidung selbserbasteln, Schrift mit z.Bsp Fontographer um die gewünschte Glyphe erweitern.

    Zweite Variante mach ich immer. nervt zwar ein wenig, aber wenn Du kein Buch oder nen Katalog umsetzen musst, dann gehts.



    P.S.: Perfektion ist schwer, aber langweilig ;-)
     
  3. mikne64

    mikne64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    MacUser seit:
    02.04.2004
    Hi,

    Du könntest unter SYSTEMSTEUERUNG -> TASTATUR -> Tastaturmenü die Zeichen-/Schriftübersicht hinzufügen und auch die ungarische Tastatur, dann siehst Du welche Schrift dafür verwendet wird.

    Vielleicht hiflt das weiter.

    Viele Grüße
     
  4. converter

    converter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    06.11.2005
    hast du schon mal in der sonderzeichenpalette im apfelmenü unter bearbeiten geguckt? da sollte eigentlich alles vorhanden sein, was du benötigst.
     

    Anhänge:

  5. mekkablue

    mekkablue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    28.01.2005
    Wenn die Schrift das Zeichen nicht hat, hilft die Zeichenpalette auch nix. Selber basteln, wenns die Lizenz erlaubt. Einige Schriftlizenzen erlauben das Manipulieren der Glyphen für den eigenen Gebrauch. Müsste man halt mit einem Schriftgestaltungsprogramm machen.

    Für das o mit dem ungarischen Doppelakzent Ő Unicode 0150 bzw. ő 0151 kannst du in aller Regel ein o und zwei Akut-Akzente verwenden. Achte darauf, dass die Akzente leicht rechts und nicht zu nahe aneinander stehen. Schau dir z.B. das ő der Lucida Grande an, da ist es sehr schön gelöst.
     
  6. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
     
  7. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005

    Hut ab! Mekkablue!
    Das werde ich mir merken!
    Oft sieht man den Wald vor
    lauter Bäumen nicht mehr!

    Danke Jürgen
     
  8. converter

    converter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    06.11.2005

    stimmt schon, nur bietet die palette ja auch die möglichkeit das zeichen mit ein vielleicht ähnlichen schrift zu ersetzen. in diesem fall scheint das selberbasteln aber weit aus einfacher ... in diesem sinne