Glaube an PDF verloren => wem traue ich?

Dieses Thema im Forum "Drucktechnik" wurde erstellt von falkgottschalk, 22.10.2005.

  1. falkgottschalk

    falkgottschalk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    Registriert seit:
    22.08.2005
    Hallo,
    seit eben habe ich den Glauben an PDF verloren.
    Ich habe da ein nie gekanntes Problem:
    Ich habe
    - eine Vorlage gescannt, rein s/w (das chinesische Logo)
    - im Photoshop alles schwarze ausgeschnitten, eine neue Datei erstellt mit transparentem Hintergrund, das ausgeschnittene reingeklatscht und als PSD abgespeichert.
    Diese Grafik dann in Indesign geladen, einen roten Kreis dahintergelegt und ein PDF draus gemacht. (Das ist noch mehr auf der Seite...)
    Das Problem seht ihr unten:
    Wenn ich das PDF am Mac anschaue, sieht es OK aus.
    Ein und die selbe PDF am PC angeschaut - sieht Scheiße aus; was soll der weiße Kasten da?
    Dose hat super-aktuellen Reader.
    Es spielt dabei keine Rolle ob ich z.B. in Indesign Export => PDF/X3 mache oder das als PS rauschreibe und den Distiller (6, 7) bemühe.

    Wem traue ich jetzt? Der MAC-Anzeige oder der PC-Anzeige?
    Woher kommt dieser Unterschied????

    HELP!

    Danke!
     
  2. abulafia

    abulafia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    04.01.2004
    Welchen Farbraum hast für das chinesische Logo in PS genommen und welchen Transparenzfarbraum hast Du in Indesign gewählt?
     
  3. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    13.04.2003
    wenn das jemand wirklich präzise erklären kann, dann werde ich ihn mit dankes und lobeshymnen überschütten.

    hatte neulich das gleiche. in illustrator ok. vorschau anzeige mac ok. acrobat anzeige mac ok. acrobat anzeige pc ok. proof mac ok. nach dem rippen auf einem pc oben gezeigter effekt. bin bis heute ratlos.

    sbx
     
  4. xero

    xero MacUser Mitglied

    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    29.05.2005
    vielleicht irgendwas unter "Kompatibilitaet" einstellen? Naja hab eigentlich keinen Plan, dachte nur grad daran, weil ich mein sowas mal gesehen zu haben.
     
  5. abulafia

    abulafia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    04.01.2004
    Meist ist ein Grund für dieses Problem unterschiedliche Farbräume der Dateien.
    Sollte in PS das Bild im RGB Modus abgespeichert worden sein und in Indesign hat man den CMYK Modus eingestellt, dann wird das eingefügte transparente Bild mit weißem Hintergrund dargestellt.
    PDF ist nichts anderes als ein Druck. Unterschiedliche Farbräume führen zu Problemen.
    Man sollte auch die Exportvorgaben in Indesign als auch die Distillereinstellung überprüfen ob evtl. Farbräume konvertiert werden oder der eigentliche Farbraum der Dateien im Dokument unberührt bleiben.
     
  6. falkgottschalk

    falkgottschalk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    Registriert seit:
    22.08.2005
    in PS gar keinen, weil es nur Graustufen hat. :D
    Der rote Kreis stammt aus Indesign.
    In ID ist als Transparenzfarbraum cymk eingestellt, fürs Dokument Euroscale coated v2.
    Im Distiller wird nix rumgerechnet.

    Irgendwie bin ich etwas ratlos...
     
  7. falkgottschalk

    falkgottschalk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    Registriert seit:
    22.08.2005
    Na denn prost ... sollen wir einen Club aufmachen?

    Hast Du wenigstens den Fehler irgendwie beheben können - notffalls ohne Erklärung?

    Seuftz...
     
  8. falkgottschalk

    falkgottschalk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    Registriert seit:
    22.08.2005
    Prinzipiell hast Du damit recht - aber wieso um alles in der Welt verhält sich der dusselige Acrobat zwischen PC und Mac so unterschiedlich? Würde er überall den selben Fehler anzeigen, dann könnte man da mit System einhaken .. aber so??
    Siehe weiter oben ... 4 von 5 Etappen OK, dann Murks.
    Wem soll man da glauben??
    kopfkratz
     
  9. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    02.02.2005
    Mac-OS-X-PDF mit Transparenz funktioniert nicht mit allen PDF-Anwendungen. Leg den Kreis doch mit Photoshop dahinter.
     
  10. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    13.04.2003
    naja, es gab einen workaround: einfach auf dem mac drucken.

    aergerlich genug war aber, das die deppen vom repro laden den fehler auf mich geschoben haben und ich die kohle fuer den fehldruck nie wiedergesehen hab.

    bei dem club bin ich dabei. wie nennen wir den? club der pdf-nicht-checker?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen