Getränk am ibook G4 Display gelandet

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Real-Dog, 12.10.2006.

  1. Real-Dog

    Real-Dog Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2006
    Also ich habe ein ibook G4 und ich benutze es zum Musikmachen im Club.
    Letzten Samstag passierte es, das ein Gast sein Getränk verschüttete...
    Doch am Abend passierte soweit nichts, kein Absturz etc...
    Am nächsten Tag wollte ich wieder am Book arbeiten doch das Display blieb schwarz. Hochfahren und alles hat funktioniert, ich habe auch den Schreibtisch ganz schwach erkennen können. Ich glaube, dass einfach die Beleuchtung gelitten hat. Nun meine Frage: Ist es möglich dort selber was zu machen oder soll ich ihn lieber machen lassen. Ich war auch schon bei einer Firma, aber sie will unbedingt irgend ein Board wechseln, ich weiß nicht ob das nötig ist...Ist eben auch ne Geldfrage...

    Ich hoffe auf eine konstruktive Antwort

    P.S. am externen TFT läuft das ibook
     
  2. hoppelmoppel

    hoppelmoppel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    518
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    12.04.2006
    hmm, naja wenn alles läuft klingt es nicht danach dass das LogicBoard nen Schaden abbekommen hat, vor allem wenn es mit nem tft geht. Vielleicht solltest mal das Display aufschrauben reinigen, trocknen lassen .. Nicht dass da noch wasser drinnen ist.

    http://www.ifixit.com/Guide/Mac/

    dort findest Anleitungen
     
  3. frankyfly

    frankyfly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.333
    Zustimmungen:
    63
    MacUser seit:
    28.08.2004
    Ich denke auch nicht dass das LogicBoard was abgekriegt hat, da es ja sonst noch einwandfrei funktioniert.
    Ich vermute (bin aber Laie auf dem Gebiet) dass nur die Beleuchtung des TFTs gelitten hat...

    Wenn Du technisch darin versiert bist, kannst Du es mit den genannten Anleitungen ja mal selbst versuchen und schauen woran es liegen könnte. Wenn nicht, bring es zu einem Fachmann.

    Mal ne ganz blöde Frage: Displaybeleuchtung ist aber an, oder? Nicht dass Du aus Versehen diese ausgemacht hast...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2006
  4. Joost

    Joost MacUser Mitglied

    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    09.10.2004
    Hallo,
    ich hatte einen ähnlichen Effekt mal bei meinem G4 Powerbook als es ein paar Spritzer Wasser abbekommen hat (auf Tastatur und Bildschirm). Der Rechner lief normal, aber der Bildschirm war dunkel. So als ob die Displaybeleuchtung auf die niedrigste Stufe (sprich aus) gestellt wäre. Ich hab das Book dann mal zwei Tage trocknen lassen und dannach war wieder alles normal. Glück gehabt und das wünsche ich dir auch.
    Allerdings war es bei mir Wasser und es war Sommer, daher ist alles recht schnell getrocknet. Also, mein Tip stehen lassen, Akku raus und hoffen.

    Gruß Joost
     
  5. unclefu

    unclefu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.02.2005
    Ferndiagnose ohne Gewähr:

    Inverterboard.

    beim MacBook kostet das beim Applehändler 27€
    allerdings 2- 2,5 h Reparatur.

    Die iBooks sind wesentlich leichter zu reparieren, da sind das 4 Schrauben, die gelöst werden müssen. und der Preis für da Ersatzteil dürfte ähnlich sein
     
  6. Real-Dog

    Real-Dog Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2006
    Danke erstmal für die Tipps! Ich habe es mal auseinander gebaut, aber ich kann keine sichtbaren Schäden entdecken...
    Wo sitzt denn das Inverterboard?

    Grüße und Danke
     
  7. Knut_der_erste

    Knut_der_erste MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.10.2006
    Also, es kann schon das Logicboard sein! Meins (G3) ist auch hin (laut Gravis Check), am externen Monitor geht es auch noch wunderbar, nur der interne TFT macht was er will (geht, geht nicht, flackert, etc.)
    Aber der Fehler klingt gleich, denn auch, wenn mein TFT schwarz bleibt, sieht man ganz schwach den Desktop - ist also nicht komplett aus.
    Fraglich aber, wieso das durch ein Getränk passieren kann, da der Fehler häufig auf beschädigte Lötstellen oder Kontakte zurückzuführen ist. Die Reparatur wäre in dem Falle viel zu teuer (bei mir wurde es auf 700€ geschätzt), aber im Netz gibt es eine Anleitung, wie man es halbwegst brauchbar selbst hinkriegt, vielleicht kenntjemand hier nen Link, ich habe es noch nicht probiert.
    Viel Glück!
     
  8. MacMech

    MacMech MacUser Mitglied

    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.10.2006
    Inverter sitzt im Displaygehäuse, ganz unten. Ist leicht zu erkennen. So eine kleine Platine.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen