Geschwindigkeitsprobleme nach Routerwechsel?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von box, 16.02.2005.

  1. box

    box Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    21.02.2003
    Wir arbeiten in einem gemischten Netzwerk und einer DSL-Verbindung über einen Router von Netgear. Weil wir Probleme hatten, einen FTP-Server zum laufen zu bringen, wurde testweise ein anderer Router angeschlossen. (D-Link 604). Der Server scheint zu laufen, dafür ist an meinem Mac die Performance im Netz um mehr als die hälfte eingebrochen. An den PCs scheint es keine Probleme zu geben.
    Hat jemand eine Ahnung, woran das liegen könnte und ob man am Mac evtl. Einstellungen optimieren kann? (Wir reden nicht über wireless, wohlgemerkt.)
    Ausser "kauf dir doch nen PC" habe ich hier nämlich wenig hilfreiches gehört.
     
  2. pixelanstalt

    pixelanstalt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.06.2004
    welches system hat der mac? 9 oder x?

    ich hatte auch mal probleme mit nem powerbook g4 an eben diesem dlink-router... von seiten dlink gabs so gut wie keine hilfreiche informationen ausser "uns sind keine probleme bekant" - grmpf!
    ich hab dann mit einem netzwerktool (leider fällt mir der name nicht mehr ein) die möglichkeit gehabt, manuell einzustellen, ob ich 100mbit/halbduplex oder die anderen modi verwenden möchte (os9), bzw. bei mit osx kann man ja in den netzwerkeinstellungen eben diese modifizierungen vornehmen.

    garantie dafür hab ich zwar keine, aber immerhin ein anfang...

    so long
    taktwerk
     
  3. box

    box Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    856
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    21.02.2003
    Ist OS X, aber jetzt egal, weil...
    Naja, ich hab gemosert und dann kam der Router wieder weg, jetzt haben wir einen Netgear FR 114P und da klappt zum ersten Mal alles auf einmal. Es macht ja keinen Sinn, bei einem 50 Euro-Teil stundenlang herumzuprobieren!
    Es ist aber erstaunlich, wie schwierig es ist, verschiedene Kommunikationsdienste in einem gemischten Netzwerk mit einem Router auf die Reihe zu bringen. Immer noch die schwierigste Hürde: den grrr! msn Messenger MIT Bild und Ton und Filetransfer von verschiedenen Rechnern zum Laufen zu bringen.
    Wer auch immer erfolgreich mit fernen Kollegen (auch auf PCs) kommuniziert und Daten verschickt ohne viel gesums, kann mir GERNE sagen, wie er das macht.
     
Die Seite wird geladen...