gesamtfarbauftrag trotz iso-coated zu hoch!

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von microboy, 25.11.2005.

  1. microboy

    microboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    01.12.2003
    wenn ich bilder aus iso-rgb in iso-coated umwandele habe
    ich in den tiefen teilweise einen gesamtfarbauftrag von 330%
    und mehr. normalerweise sollte das iso-coated-profil genau
    das doch verhindern. wo liegt also das problem?

    :(
     
  2. berichta

    berichta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.12.2003
    Bei einem gesamtfarbauftrag von 330% ist doch alles in ordnung. wenn wir davon ausgehen das wir gestrichenes papier haben im offsetdruck dann kann es in den tiefen ruhig bis 350% gehen..
    von daher ist es eigentlich okay.
     
  3. huetschemann

    huetschemann Banned

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.11.2004
    ;) ;) ;) ;) ;) ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2006
  4. microboy

    microboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    01.12.2003
    die bilder liegen in verschiednen formaten vor. jpgs und tifs und diese
    dann teilweise in rgb und teilweise in cmyk.

    die druckerei sagt, dass ein maximaler farbauftrag von 280% drin waere.
    die bilder haben nach der umwandlung in iso coated aber eben bis zu 330%
    gesamtfarbrauftrag. anscheinend geht iso coated also bis 330% oder sogar
    höher. es bleibt wahrscheinlich nur die anlegung eines eigenen profils in
    absprache mit der druckerei. das papier ist uebrigens "hello silk".

    selbst wenn die druckerei 350% drucken könnte, würden dann wahrschein-
    lich die tiefen in den bildern absaufen. das ist gerade bei bildern mit
    wichtigen anzutraegern eher unerwuennscht.

    wo genau liegt eigentlich der unterschied zwischen GCR und UCR?
     
  5. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Hallo,

    Was ist ISO RGB???

    Das sollte man dann alles in ein CMYK wandeln und zwar eines das zum folgenden Druckprozess passt.

    Das ist der Kasus Knaxus. Die drucken demnach gar nicht nach ISOcoated, bzw. Bogenoffset auf Papier Klasse 1 oder 2 im 60er oder 70er Raster.
    Demnach ist ISO coated auch das falsche Profil

    Ja, perzeptiv 350%; rel. Farbmetrisch mit TK etwa 330%

    Da sollte aber eigentlich mehr machbar sein.
    Alternativ kannst du natürlich statt in ISO coated in ISOWebcoated wandeln, da ist die Flächedeckungssumme bei 300% bzw. rel. fm mit TK auch noch etwas niedriger, bei insgesammt kaum kleinerem Gammut aber leicht höherem TWZ:
    19 bzw. 16% statt 16 bzw. 13 bei ISOcoated.
    Man kann ja getrennt davon die Tiefenzeichnung versuchen zu erhalten bzw. noch verstärken.

    GCR ist die stärkere, weitergreifende Variante. Beim UCR wird nur in den dunklen, recht neutralen Tönen die Buntfarben C, M und Y gegen Schwarz ersetzt, beim GCR sind es mehr oder weniger alle Tertiärfarben. Schau mal, da
    UCR vs GCR habe wir das letztlich noch durchgeackert.

    MfG

    ThoRic
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.11.2005
  6. microboy

    microboy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    01.12.2003
    ich meinte natuerlich eci-rgb! das die bilder alle in cmyk
    umgewandelt werden ist klar - offen ist die frage nach dem
    profil. ich werde das problem also noch einmal ausfuehrlich
    mit der druckerei besprechen.

    gibt es eigentlich kompakte literatur zu diesem thema?
    um sich zumindest einen groben überblick zu verschaffen ...

    danke fuer die infos. ich seh das ganze schon ein etwas klarer.

    :)
     
  7. songoku

    songoku MacUser Mitglied

    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.03.2003
    Hallo Leute,

    vielleicht habt ihr meinen Thread auch schon gelesen aber hier nochmal
    Bitte klicken!
    Eigentlich müsste für jede Druckmaschine(1-4 Farbe), jedes Papier.....
    ein eigenes Profil erstellt werden! ...aber ich hab mal bischen im dem
    Buch "Offsetdrucktechnik" gelesen und der Punktzuwachs ist größtenteils Abhängig von der Zügigkeit der Farbe. Hat mich selber sehr überrascht,
    da ich selber Drucker bin und immer die Farbe ziemlich dünn mach.
    klar bei 4c drucken halt ich mich zurück aber Briefbogen usw. hau ich
    schon rein!

    SonGoku
     
  8. ugk

    ugk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    06.01.2005
    Bei Hello Silk sollte der Drucker sich nicht so querlegen. 280 % max. Farbdeckung geht bei Recymago oder so in Ordnung, aber nicht bei Hello Silk.
    Wofür haben wir denn Standards?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen