Gesamterscheinungsbild verändern

Diskutiere mit über: Gesamterscheinungsbild verändern im Mac OS X Forum

  1. fettomat

    fettomat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    30.05.2006
    Hi.

    Kann man das Gesamterscheinungsbild von OS X ändern? Ok, ich komme aus der Win-Welt, aber es ist alles etwas zu verspielt. Das bunte Dock nervt mich (ausblenden ist auch keine Alternative). Ich würde dort gerne für jedes offene Fenster einen Icon sehen (einfach vorteilhaft beim umschalten) und die anderen Progs in ner Liste, einem Art Untermenü. Den Programme-Order aufs Dock ziehen geht einfach nicht.

    Außerdem kann ich die Safari-iTunes-alles-Metalloberfläche nicht überall sehen.

    Ich arbeite mit dem Teil und brauche es aufgeräumt und praktisch sein..

    Will das Teil doch nicht nur noch unter Windows benutzen!
     
  2. Ischi

    Ischi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    01.05.2005
    Zum schnell Starten von Programmen nimmst du am besten Quicksilver, zum Wechseln zwischen den Progs gibt es Apple+Tab oder Exposé. Wobei F10 alle Fenster eines Programmes anzeigt und F9 alle Offenen Fenster Allgm..
    Allerdings muss ich sagen das ich MacOSX nicht so KlickiBunti finde … aber naja ist halt Geschmackssache. Schau dir auch mal Shape-Shifter an, damit kann man sehr viel am Aussehen ändern
     
  3. mumawu

    mumawu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    877
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    27.11.2005
    zu erst solltest du vielleicht mal versuchen nicht so sehr windows like zu denken. ich finde Mac OS keines wegs verspielt, und ich komme auch aus der windows welt. das war ja mit ein grund für mich auf OS x zu wechseln. Den Programme Ordner kannst du ins Dock legen, aber nur direkt neben den papierkorb. da kannst du auch jeden anderen oder ablegen, und auch datein und links ins WWW.

    welche programme laufen kannst du an den kleinen schwarzen pfeilen unter den Dock symbolen sehen. sollte das programm nicht direkt im dock liegen tauch es nach dem start autoamtisch ganz rechts im dock auf. also siehst du welche programme laufen. notfalls mal Apfel TAB drücken, dann siehst du wie unter windows eine liste aller programme zu denen du umschalten kannst. oder einfach im dock rechts schauen und klicken. jedes offene fenster siehst du selbst bei windows nicht immer in der taskleiste. ich denke da so an Info und Warnfenster, oder oder oder.

    Es ist halt "The Apple way to do things". und für mich deutlich der bessere. (persönliche meinung)
     
  4. Dr Rémy

    Dr Rémy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    55
    Registriert seit:
    29.09.2005
    Umschalten zwischen Fenstern -> Exposé (mit F9/F10 oder über eine aktive Ecke) oder mit Apfel Tab
    Einfacher gehts nicht.
    Sogar bei Microsoft hat man erkannt, daß das viel effektiver ist als unter WinXP (siehe Vista).

    Das Dock besteht aus 2 Teilen.
    Rechts in der Nähe des Mistkübels ist ein Strich im Dock, rechts vom Strich (auf der Seite vom Mistkübel) kannst du eigene Ordner/Was auch immer für Sachen reingeben.
    Links vom Strich siehst du nur deine offenen Programme und Programme, die du einfach im Dock haben willst.
    Das heißt für dich -> Ordner schnappen und rechts vom Strich hinplatzieren.

    Noch eine Möglichkeik wenn du z.B. mehrere Safari Fenster offen hast:
    rechtsklick auf das Safari Logo im Dock und dann siehst du im Menue oben welche Fenster offen sind und kannst eines auswählen.

    Baba, Rémy
    P.S.: ich finde es total witzig, daß du MacOS X zu verspielt findest... wenn ich da ans WinXP denke und jetzt ans Vista hab ich noch immer einen Farben-Schock. Das ist doch nur Klicki-bunt.
     
  5. Xallo

    Xallo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    23.08.2005
    wenn dich das metal aus dem finder/safari stört kannst du mal "uno" runterladen

    damit kannst du allem einen einheitlichen look verpassen
     
  6. JochenN

    JochenN MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    05.12.2002
    Das meiste wurde schon beantwortet. Die dauerhaft roten, gelben und grünen "Aquatropfen" links oben an jedem Fenster kannst Du in graue ändern: Systemeinstellungen>Erscheinungsbild>"Graphit" auswählen. Dadurch ändert sich auch die Farbe von Buttons systemweit von blau nach grau.
     
  7. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    Registriert seit:
    27.11.2005
    Wenn du Programmfenster mit dem gelben (-) Knopf ins Dock beförderst hast du doch die einzelen Fester im Dock auf der rechten Seite. Und wenn du den Programme Ordner auf die rechte Dockseite legst hast du mit rechten Mausklick fast sowas wie das Startmenü unter Windows.
     
  8. aXon

    aXon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    04.01.2004
    1. wechsel zur graphit ansicht, und schon gibts keine ampel mehr :) habe ich auch vor einiger zeit gemacht und bin damit zufrieden.
    2. besorge dir quicksilver & plugins -> http://blacktree.com/
    3. nimm eine einfache tastenkombi um quicksilver aufzurufen, ich nehme apfel+alt+A
    4. benutze aktive ecken ODER die F-Tasten für Exposé

    et voilà, einfaches, schnelles und effizientes arbeiten mit OS X macht spass und geht gut von der hand ohne grossen aufwand.

    gruss, aXon

    PS: mich hat es vor 2 1/2 jahren auch gestört, danach habe ich mir verschiedene desktophintergründe besorgt und lasse sie alle 3-5 minuten wechseln, das bringt auch abwechslung. kleiner tip am rande
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche