Geglättete Schrift nervt...

Diskutiere mit über: Geglättete Schrift nervt... im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. diabolik

    diabolik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.04.2006
    Hallo zusammen!

    Ich bin seit 2 Tagen im Besitz eines MAC Mini mit OS X (Tiger). Ich komme aus der wilden wilden Windows-Welt und muß sagen, daß mir mein MAC wirklich gut gefällt.

    ABER!!!

    Ich komme mit den geglätteten Schriftarten nicht zurecht. Das nervt. Ich habe schon alle möglichen Menüpunkte des OS X durchwühlt, um den (in meinen Augen) Quatsch gänzlich zu deativieren, leider ohne Erfolg.

    Ich kann zwar bis Schriftgröße 12 angeben, daß die Glättung hier nicht angewendet werden soll, aber das greift bei vielen Online-Formularen nicht (Textfelder) und überhaut möchte ich das einfach gänzlich abschalten.

    Daher meine Frage:

    WIE KANN ICH DIE GLÄTTUNG DER SCHRIFT KOMPLETT DEAKTIVIEREN???

    Geht das vielleicht über die Konsole? Durch direkte Manipulation irgendwelcher Dateien? Es muß doch einen Weg geben...

    Bin für jeden Hinweis dankbar!!!

    Gruß
    Diabolik
     
  2. Westside

    Westside MacUser Mitglied

    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    50
    Registriert seit:
    07.02.2004
    Hi diabolik,

    ein umfassende Diskussion zum Thema gibts hier
    mir gehts übrigens genau umgekehrt. ich kann die nicht-geglättete Windows
    Schrift nicht ertragen :cool:

    Gruss, WS
     
  3. styler

    styler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    32
    Registriert seit:
    11.05.2005
    das gleiche problem hatte ich anfangs auch. nach gründlichem suchen fand ich heraus, dass das quasi jeder umsteiger zunächst hat UND das jeder sich daran gewöhnt und es dann besser findet.

    stimmt tatsächlich!

    ..wenn ich jetzt mal an einem pc sitze, kriege ich sofort augenkrebs wegen der fehlenden schriftenglättung. -hätte ich anfangs auch nicht gedacht.

    ich denke das werden im verlauf dieses threads viele bestätigen.
    (teste es nochmal ein paar tage)

    EDIT:
    jupp, wie ich sagte wird auch in dem oben verlinkten thread des öfteren gesagt, dass es gewöhnung ist.
     
  4. aldiox

    aldiox Banned

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.03.2006
    Ich find die Mac-glättung ziemlich angenehm fürs Auge... hat direkt nach der ersten Minute guten Eindruck auf mich gemacht. Es ist eine frage der Gewohnheit. Die Windoofianer müssen sich ja erstmal oft von der Gehirnwäsche erholen.
     
  5. DiSC

    DiSC MacUser Mitglied

    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    03.09.2004
    Ich hab eigentlich keinen großen Unterschied empfunden, da XP ja glaub ich auch eine Schriftglättung hat. Zwar nicht so flexibel einstellbar wie bei MacOS X aber sie existiert.
     
  6. joestoeb

    joestoeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.065
    Zustimmungen:
    73
    Registriert seit:
    27.09.2003
    Ich will dir dein supjektives Empfinden ja nicht absprechen, aber warum empfindest du dass denn als störend.

    Die geglätteten Schriften in MacOS, dass ist doch nichts anderes, als dass das so angezeigt wird, wie das es ansonsten auch überall woanders, in der relaten Welt siehts, wie in der Zeitung, auf Plakaten usw.

    Mich haben immer mehr, die nicht geglätteten Schriften in Windows gestört, da dass unnatürlich ist.
     
  7. Elbe

    Elbe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    03.02.2005
    Ich fand die Schriftglättung am Anfang auch störend, heute stört mich Windows mit der pixeligen Schrift. Um aber mal nicht über meine Vorlieben zu reden, sondern um Deine Frage zu beantworten: Mit den Tinker-Tools kannst Du die Schriftglättung auch bei kleineren Schriften abschalten.

    Martin
     
  8. theHobbit

    theHobbit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    07.08.2005
    Mir kam es in den ersten paar Tagen auch sehr seltsam vor, diese verschwommene Schrift (so empfindet man das halt, wenn man von der Windows-Oberfläche zum Mac wechselt). Und hab auch alle Einstellungen durchwühlt - man kann es nicht abstellen! (Standardmässig, ich rede nicht von Zusatztools)

    Aber wenn man sich dran gewöhnt hat, dann kommt einem die Windows-Schrift eher verpixelt vor, als umgekehrt.

    Kann nur meinen Vorschreibern beipflichten ;)

    Gruss
    -theHobbit-
     
  9. wastl

    wastl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.07.2004
    Hallo !

    Muss hier auch vermerken, dass es mich anfangs auch gestört hat und ich ebenfalls stundenlang nach allen Möglichkeiten zum Abschalten gesucht habe.
    Aber man gewöhnt sich dran und es ist nur eine Philosophiefrage. Ich dachte auch es scheinen die Linien der einzelnen Zeichen unterschiedlich dick zu sein, dem ist aber nicht so.
    Vergiss diese ganzen Tools rund um OSX, die bringen bei Updates Probleme in ein eigentlich recht stabiles System. Alle Probleme die bei gewissen Usern auftreten lassen sich immer auf so kleine Tools zurückführen.

    LG
    Mike
     
  10. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    Registriert seit:
    09.08.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Geglättete Schrift nervt Forum Datum
Schrift- und Bedienelemente: Auflösung in OSX HiRes vs. Retina Mac Einsteiger und Umsteiger 25.08.2013
Schrift etwas unscharf Mac Einsteiger und Umsteiger 07.01.2011
Welches Programm zur Schriftverwaltung bei SnowLeo? Mac Einsteiger und Umsteiger 21.04.2010
Kleine Schrift unter Snow Leopard Mac Einsteiger und Umsteiger 16.04.2010
größere Schrift am Bildschirm des Macbook pro Mac Einsteiger und Umsteiger 04.12.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche