GarageBand max. Record-Time nur 1 Stunde ?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von ranx, 25.01.2005.

  1. ranx

    ranx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.01.2005
    moin,

    wo ich gerade in einem anderem Beitrag nach einer einfachen Radio-Aufnahme-Software
    GarageBand gelesen habe viel mir wieder ein das ich nur 1 Stunde pro Stereo-Spur aufnehmen konnte.
    Ich hab dann eine neue Spur aktiviert und eine weiter Stunde aufgenommen usw.usw.


    Als ich dann versucht habe die einzelnen Aufnahmen jeweils um eine Stunde zu versetzen
    um wieder eine durchgängige Aufnahme zu haben die ich nach iTunes exportieren kann
    gabs dann Probleme. GB hat sich einfach verabschiedet, oder eine Fehlermeldung ausgegeben und das
    weitere Verschieben des Audio Materials verweigert. Die edetierungs Fehler
    schließe ich mal aufs Wallstreet zurück.


    Aber das mit dem Limit von 1er Stunde hab ich auf einem aktuellem iBook immer noch.


    Bei der Suche hab ich nur einen Beitrag gefunden mit min. 10 Seiten.
    Der wurde gestartet als das GarageBand noch gar nich lieferfähig war.
    Ich hab ihn nicht durchgelesen. :confused: nicht schlagen bitte !
     
  2. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.11.2003
    hm so lang hab ich noch nie versucht aufzunehmen. warum auch, es ist ja schließlich ne recording-software, und man nimmt ja nie über ne stunde am stück auf.
    um sachen wie radio-stream mitzuschneiden gibt es sicher tools, die dazu besser geeignet sind.
     
  3. ranx

    ranx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.01.2005
    wenn ich nen Konzert aufnehmen will,nehme ich recording-sofware.
    Das ist ja wohl das mindeste was ne Soft können sollte, oder !?

    An der Dateigröße kanns ja seit den 2 Gigabyte Datei-Limit von den alten HD Formatierungen nicht mehr liegen.
     
  4. Mashobo

    Mashobo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.01.2004
    Hoi,

    ich habe zwar Garage Band nicht - aber in anderer Audio Software gibt es oftmals einen Punkt dazu unter den Preferences.

    Grüßle,
    mash
     
  5. Bobs

    Bobs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.11.2003
    ok, das is ne ausnahme.
     
  6. ranx

    ranx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.01.2005
    Hab ich gerade mal nachgeguckt,..... nee, leider nix .

    Mal sehen obs bei GB2 anderst ist.
     
  7. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.830
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    21.10.2003
    Vergiss Garageband!
    Es ist nur ein Spielzeug für Loops als ein Recording Tool - mehr so eine "Begleithilfe" für Leute, die ein Instrument lernen.
    Ich habe die 60min-Begrenzung mal mitbekommen, als ich einen Mix mit Plattenspielern machen wollte (eben für eine 74min CD).

    Wenn Du eh nur die Summe über ein Mikro aufnimmst, nimm einen Standard Audio Editor (Sound Studio, Audacity, .....)! Unbegrenzte Zeit (naja, soviel wie auf der Platte eben noch frei ist).
     
  8. ranx

    ranx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.01.2005
    moin,

    @ZoopCube, ich habs schon längst vergessen.

    Unter OS 9 nehme ich Bias Peak, ProTools Free, und den Digital Performer.
    Unter X: Cubase SE und demnächst wieder den Digital Performer.
    Fürs Mastering hab ich mich noch nicht entschlossen.

    Das liegt eher am fehlenden Geld. evtl. nen Bundle vom Roxio Toast.
    Da ist die kleine Peak version mit drin.
    Da warte ich mal ab. Wie hieß den die MacUp ausgabe wo es das Spark gab ?
     
  9. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.830
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    21.10.2003
    Viel diskutiert, das Programm, aber es wird nicht mehr weiter entwickelt und gibt's nirgends (soweit ich gesucht hab) zum Download.

    Audacity ist Freeware und erfüllt zumindest den Aufnahmezweck.

    Ich persönlich arbeite am liebsten mit Sound Studio, wenn ich editieren will - alles andere mach ich mit Ableton Live.
     
  10. ranx

    ranx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.01.2005
    moin,

    ja, das mit dem Spark hab ich auf der HomePage gesehen , da waren Sternchen drann.
    Heißt: keine weiterentwicklung.

    Wenns Programm läuft ists doch OK. Bei einigen Sachen muß ich nicht immer die neuste Version haben.

    Stimmt, das Live hab ich auch noch in einer 3er Version. Hab ich aber erst
    3-4 Stunden mit "gespielt". Ist etwas gewöhnungs/lern bedürftig.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen