Garage Band: Qualität der Samples?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Tim99, 09.03.2004.

  1. Tim99

    Tim99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.02.2004
    Hallo,

    wie ist eigentlich die Qualität der Samples/Instrumente bei Garage Band bzw. dem Jam Pack? Insbesondere interessieren mich Piano, E-Gitarre und Drums. Die mp3s, die ich mir von www.mp3jams.com angehört habe, hauen mich leider nicht so vom Hocker. Alles irgendwie ganz nett und dudelt schön vor sich hin. Aber so richtig spektakulär und vor allem echt klingt das leider nicht.

    Die Frage reduziert sich vielleicht auf folgendes: Kann ich mit einem angeschlossenen Keyboard ohne riesigen Aufwand Songs mit krachenden Gitarren erklingen lassen? Hat jemand vielleicht ein kleines Probe-mp3 für mich? Das wäre sehr nett.

    Ich würd's ja ausprobieren, aber ich habe (noch) keinen Mac. Aber gute Musiksoftware mit guten Samples wären noch ein Grund mehr zu switchen. :)
     
  2. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    GarageBand ist nur das Schnupperangebot, das jetzt bei iLife 04 dabei ist, wer mehr brauch greift eh zu professionellen Programmen.
     
  3. HAL

    HAL Gast

    Dann solltest Du die Anschaffung von Reason oder Reaktor mit
    einkalkulieren. GarageBand ist, bei allem Respekt, Spielzeug.

    ;)
     
  4. Tim99

    Tim99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.02.2004
    Was bauche ich denn alles, um Klavier, Gitarren, Bass, Dums evtl. Keyboards einzuspielen und zu arrangieren? Ein Midi-Keyboard hab ich, was anderes kann ich auch gar nicht spielen :rolleyes:. Muss man den Spaß hinterher noch abmischen, damit er sich gut anhört?

    Ich hatte gehofft, dass geht alles mit dem tollen out-of-the-box-super-GarageBand. Schade schade.
     
  5. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Na dann kannste auch schon alles einspielen bis auf die Gitarren. Für die würd ich nen Gitarristen nehmen :D Nee, ohne Schmarrn aber bei Gitarren scheiden sich die Geister, man kann ja viel per Midi und Synths/Samples etc. lösen aber einen echten Gitarristen ersetzt man damit einfach nicht. Ich hab schon super Keyboarder gehört, die so typische Dinge wie Bendings etc. umsetzen konnten, aber die Gitarrentechnik als solche ist mit nem Keyboard nicht annähernd klanglich umsetzbar. Bleiben alternativ nur Loops etc.

    gruss vom Tom
     
  6. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Man kann schon ne Menge mit GarageBand, man kann auch MIDI-Instrumente einspielen, mit einem ausreichend schnellen Mac, aber es ist eher ein Spielzeug für Hobby-Musiker.
     
  7. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    13.09.2003
    oder ein brauchbares musikalisches Notizbuch um mal schnell on-the-fly ein Arrangement zu "skizzieren"
     
  8. Tim99

    Tim99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.02.2004
    Na, mehr bin ich ja auch gar nicht. Ich überlege, ob ich demnächst switchen soll. Hauptgrund dafür wäre OSX, Hauptgrund dagegen wäre der hohe Preis.

    Ich hab ein StagePiano mit Midi-Ausgang und wollte mich schon immer mal ein bisschen ein bisschen was einspielen und arrangieren. Jetzt hatte ich ein Demofilmchen über Garageband gesehen und hab mir gedacht "Wow, das sieht ja einfach aus". Und es wäre der nächste Grund zum Wechseln gewesen.

    Bin jetzt ein kleines bisschen auf den Boden der Tatsachen zurückgekommen, aber es war ja klar, dass man mit so 'ner iLife Zugabe nicht ganz an Software rankommt, die mehrere hundert Euro kostet. Aber wenn ich weiss, dass man auch irgendwo gute, gesamplete Instrumente kriegt, die man weiterverwerten kann, dann ist das ja schon mal was.

    Nächste Fragen: Woher kriegt man die? Kann man sowas irgendwo legal runterladen? Oder wo kauft man sowas dann? Wie teuer ist sowas ungefähr? Taugt das Jam Pack von Garage Band was?

    Und bevor ich's vergesse: Vielen Dank, dass ihr mir helft! :)
     
  9. stuart

    stuart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Also bei GarageBand sind schon sehr viele Samples dabei! Damit kannst du vieles zusammenstellen und Musik machen, die Samples sind in recht guter Qualität und für fast jede Musikrichtung ist was dabei. Du kannst auch selber einspielen, was mit der Maus sehr schwierig ist, oder eben MIDI-Geräte anschließen. Klar ist das einfach :)

    Was ich dir nur sagen wollte, ist, dass GarageBand eher für Einsteiger gedacht ist und nicht soviel bietet wie ein Profi-Programm, nach deiner Frage mit MIDI-Geräten dachte ich, du bist vielleicht etwas anspruchsvoller. Wenn du einfach mal schnell was asuprobieren und Spaß an der Freude haben willst, dann ist es natürlich ideal!
     
  10. Topsa

    Topsa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.02.2004
    Bei versiontracker gibt es ein Tolls namens "Midikeys" zum mit der Tastatur einspielen. Funzt klasse, ist aber unständlich Oktavunmterschieden.

    Topsa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen