Ganz schräger Fehler bei Powerbook G4 15"

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Gretchen, 17.12.2006.

  1. Gretchen

    Gretchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.05.2004
    Hallo,

    seit gestern spinnt mein Powerbook (OS 10.4.8, 1,67GHz, 1GB RAM).

    Es fing damit an, dass in Excel plötzlich ständg die Fehlermeldung aufpoppte "Cannot empty Clipboard" und sich der "Microsoft Error Manager" (oder ähnlich, hab ich nie vorher gesehen und kommt auch jetzt nicht mehr) meldete. Da sich auf Klicken der OK Button nix tat, musste ich Excel abschiessen (Sofort beenden). Nach Neustart (Rechner und Excel) blieb der Fehler (erscheint immer wenn ich was in den Zwischenspeicher kopieren wollte/will).

    Gleichzeitig merkte ich, dass in einigen Fällen "Drag and Drop" nicht mehr funktionierte. Z.B. lassen sich in "Mail" keine Emails mehr durch ziehen in Unterordner legen. Oder auf dem Desktop (und generell im Finder) keine Dateisymbole mehr bewegen. Dies Phänomen tritt mit Trackpad genauso auf wie mit USB-Maus. Andere Dinge dagegen, wie das Ziehen von Fenstern, funktionieren noch.

    Ich testete das "Copy Paste" Problem in Word. Genauso, nur dass die Fehlermeldung hier lautet: "There is not enough memory or disk space to complete the operation". Ich kann auch tatsächlich nix mehr kopieren und einsetzen. Ausschneiden (Ctrl-X) geht (markierter Text verschwindet) aber einsetzen geht nicht (auch über Menü-Befehle nicht).

    Im Aktivtätsmanager konnte ich keine aussergewöhnlichen Überlastungen feststellen. Auch sind noch 12 GB auf der Festplatte frei.

    Um auszuschliessen dass es sich nur um ein Microsoftproblem handelt testete ich "Copy Paste" in Textedit und MacJournal: geht auch nicht.

    Weitere Beobachtung: Das Hochfahren dauert etwas länger als gewohnt. Nachdem Erscheinen des Mac-Fensters mit dem Laufbalken bleibt der Bildschirm ca, 45 Sek blau bevor der Desktophintergrund erscheint. Meine das ging sonst schneller.

    Ich liess den Rechner über Nacht ohne Batterie und Netzanschluss stehen (hoffte dies löscht "Verklemmungen" des Arbeitsspeichers) aber half nix.

    Haben mal durch Alt-Apfel-P-R beim Starten PRAM-Reset versucht, half nix.

    Habe alle Startobjekte entfernt, half nix.

    Reparieren der Zugriffsrechte: half nix.

    Habe bei zweitem User-Account getestet: Selbe Probleme.

    Hat noch jemand eine Idee?

    Danke & Gruss,
    G
     
  2. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    25.08.2003
    Hast Du eine externe Festplatte, auf die Du testweise mal Filme oder dicke Sachen auslagern kannst? Auch wenn 12 GB freier Speicher angezeigt werden würde ich mal schauen, ob mehr Platz auf der Platte etwas bringt.
     
  3. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Also Volumen reparieren hast du noch nicht gemacht wie ich lese.
    Das würde ich tun und ich würde auch mal fsck im Single user Modus ausführen.

    Allerdings wird der Zwischenspeicher ja durch den RAM ausgeführt und hat somit nichts mit der Festplatte zu tun.

    Aber schaden kann es ja auch nicht.

    Das mit "not enough memory" hatte ich auch schon mal, und es war MS was das auslöste.
    Eigentlich sollte nach einem Neustart alles wieder ok sein.

    Man kann aber auch mit Onyx mal alle caches löschen, vielleicht hilft das.
     
  4. Gretchen

    Gretchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.05.2004
    @ flippidu: Da ich nun seit 1,5 Jahren mit ähnlicher Festplattenausnutzung (oder mehr) ohne Probleme arbeite kann ich mir nicht vorstellen, dass der momentane Fehler darauf zurückzuführen ist. Danke trotzdem

    @ avalon: Werde deinen Tipps nachgehen und schreiben ob's geholfen hat. Danke erstmal!
     
  5. vert

    vert MacUser Mitglied

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    10.02.2006
    mit was hast du nach dem verbleibenden festplattenplatz geschaut? der finder ist da immer etwas langsam. von den symptomen klingt das für mich alles wie kein platz mehr da. irgendein programmm das im hintergrund die platte zumüllt?

    vert
     
  6. Gretchen

    Gretchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.05.2004
    @ avalon: Teilerfolg. Habe mit Onyx (danke für den Tipp!) mal alles aufgeräumt (Caches gelöscht etc.) und optimiert (System aktualisiert und vollständig), dannach kann ich zumindest im Finder wieder Dateisymbole mit Drag und Drop bewegen. Aber z.B. nur von Fenster zu Fenster, nicht aber z.B. vom Desktop ins Dock (Papierkorb). Ins geöffnete Papierkorb-Fenster hingegen lassen sich Dateien ziehen. In Excel: Keine Besserung. In Mail: Keine Besserung. Copy/Paste: geht nach wie vor nicht (z.B. hier im Textfenster). Bin also noch nicht am Ende der Fehlersuche, fürchte ich...

    Volume reparieren habe ich bislang nicht gemacht, weil ich die Start-CD nicht zuhause habe :-( Kann ich einfach den Systemordner auf eine externe Platte kopieren und diese als Startvolume nehmen?

    Starten im Sicheren Modus hat nix gebracht.

    Ich würde ja gerne mal alle Microsoft Preferences löschen (Preferences löschen war doch früher immer gut, oder?). Leider finde ich keine Preferences für Excel oder Word. Wo sind die?

    @ Vert: Mittlerweile habe ich 18 GB frei (lt. Finder und Aktivitätsanzeige), kann fette 5GB-Dateien hinkopieren und wieder löschen etc. Also - glaube nach wie vor nicht an die Ursache hier.


    Eine andere Idee: Könnte die Aktivitätsanzeige helfen? Da laufen soviele Prozesse mit kryptischen Namen, die ich überhaupt nicht einordnen kann. Kann ich hier alle mal abschiessen? Obwohl - Firefox ist derzeit mit 6% der stärkste CPU-Verbraucher und irgendein "kernel_task" mit 66 MB der stärkste Speicherverbraucher (vor Firefox mit 44 MB)

    Hmmm....

    G
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2006
  7. Gretchen

    Gretchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.05.2004
    Habe meine System-CD gefunden und es weiter versucht mit:

    Volume repariert (mit Festplatten-Dienstprogramm) - keine Besserung

    Den Apple Hardware-Testgemacht (einfach und ausführlich) - keine Beanstandungen

    Die Microsoft-Preferences weggeschmissen (in meiner Benutzer-Library) - keine Besserung

    Den Microsoft Error Report deaktiviert - keine Besserung

    Nochmal mit Onyx alles optimiert und aufgeräumt - keine Besserung

    Nochmal PRAM-Resetted (5 x gongen lassen) - keine Besserung

    Hat noch jemand eine Idee? Werde wohl jetzt das System neu installieren :-(

    G
     
  8. Gretchen

    Gretchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.05.2004
    System neu installieren hat's gebracht, schliesslich...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen