G5: Störgeräusch Audio-in?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von mecks, 16.02.2005.

  1. mecks

    mecks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.08.2003
    Hallo,

    ich habe da mal ne Audio-Anfängerfrage:

    Der analoge line-in-Eingang meines G5 2,0 DP produziert offensichtlich ein komisches Geräusch. So ein elektrisches Summen, als ob da irgendein Monitor oder Netzteil reinstrahlt (kein Netzbrummen). Kann das sein? Habe schon verschiedene Geräte mit verschiedenen Kabeln angeschlossen, aber das Geräusch ist sogar da, wenn gar nichts angeschlossen ist. Kann das sein? Krieg ich das irgendwie weg?

    mecks
     
  2. KingCAZAL

    KingCAZAL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    05.04.2004
    Brummi

    ich weiss nicht ob es am dual prozessor liegt. mir hat man damals gesagt, dass die dual g5er das problem mit brummen im audio bereich haben was von der netzwerkkarte kommt. die single prozessoren haben das wohl nicht...... probier doch mal die netzwerkkarte zu deaktivieren........

    nur eine vermutung....

    lg
    KingCAZAL
     
  3. mecks

    mecks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.08.2003
    Deaktivieren?

    Du meinst, Netzwerkstecker raus und/oder Ethernet ausschalten?

    mecks
     
  4. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    MacUser seit:
    21.10.2003
    Probier's aus ... ist die einfachste Methode, das herauszufinden.

    Falls es ein bekannter Bug ist, findest du sicher Infos bei http://discussions.info.apple.com/

    Falls du es nicht weg bekommst, gibt es eine Reihe Alternativen je nach dem welche Qualität du bei der Aufnahme benötigst.
     
  5. mecks

    mecks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.08.2003
    Netzteil!

    Hi

    es scheint sich um eines der bei apple hier beschriebenen Netzteilprobleme zu handeln.

    Gibts vielleicht ne Lösung, bei der ich kein neues Netzteil brauche? Ganz schön viel Stress, nur um mal ne Schallplatte aufzunehmen (mehr will ich ja nicht). Oder kann man solche Geräusche (ist sehr leise, etwa -80 bis -85 dB) softwaremäßig wegfiltern?

    mecks
     
  6. KingCAZAL

    KingCAZAL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    05.04.2004
    Ethernet

    ich meinte schon ethernet ausschalten.........

    wenn es ein konstantes geräusch ist kann man es eigentlich recht gut filtern. ist allerdings nur mit guter software zu bewerkstelligen, die die möglichkeit eines sogenannten fingerprints machen kann. dabei wird das störsignal erst analysiert und anschließend raus gerechnet....... geht mit sicherheit mit den gängigen guten audio editoren wie Spark oder so ähnlich....

    lg
    KingCAZAL
     
  7. mecks

    mecks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.08.2003
    Na super

    das Störgeräusch ist auch bei der Audio-Ausgabe da! Netzwerk abschalten hat nichts gebracht.
     
  8. pique

    pique Gast

    ich will nicht unken aber ein kumpel von mir arbeitet für eine pro-audio firma hier in hh.
    die haben ständig ärger mit kunden mit pm g5 wegen eben diesem problem.
    nur relativiert sich das da natürlich, weil die meist eh monster-soundkarten extra einbauen und auf den line-in verzichten können.
    bekannt ist das problem also schon.
     
  9. mactomtom

    mactomtom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.04.2003
    Es handelt sich auch bestimmt nicht um eine einfache Brummschleife enstanden z.B. durch doppelte Erdung? Das hat man nämlich gerade bei Aufnahme von Schallplatte sehr häufig.
     
  10. mecks

    mecks Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    244
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.08.2003
    na gut, aber auch für den Nicht-Profi sollte bei dem Preis eine akzeptable Audio-Qualität möglich sein.

    Ist sowas wohl ein Grund, bei Cancom bzw. Apple zu meckern?
    Hat überhaupt sonst noch jemand dieses Problem?

    mecks
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen