G5 Firmwareupdate verursacht Systemcrash!!!

Diskutiere mit über: G5 Firmwareupdate verursacht Systemcrash!!! im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. Macnorbi

    Macnorbi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.11.2004
    Hallo Zusammen
    Ich kann nur WARNEN!! An meinem 1 Jahr alten G5 1,6 Singel Pro. sollte laut Apple Internetvorschlag (Softwareaktualisierung) ein UNI-Prozessor Firmware-Update gemacht werden. Nachdem ich (Vorschriftmäßig) alle Installationschritte durchgeführt habe, ging NIX mehr. Nicht einmal ein SystemBING war zu hören. Nach einem Gespräch mit der Apple Hotline konnte ich nur noch das Gerät einschicken. (Tolle Hilfe) Mit dem Ergebnis: Neues Motherbord (500€) Versicherung etc. ca. 800€ Gesamtschaden. Also Leute, be carefull mit Firmwareupdates von Apple Vorgeschlagen. Lieber 3X Nachfragen!!!
    Gruß

    Macnorbi
     
  2. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Das tut mir leid. Das sollte so eigentlich nicht passieren.

    Hattest du vielleicht Fremd-RAM eingebaut?

    Ich hab jedenfalls nicht die geringsten Probleme mit dem Update auf dem G5 1,6 Single gehabt. Ganz im Gegenteil...seitdem funktioniert der Suspend-Mode endlich wieder zuverlässig.

    cla
     
  3. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Das musst aber nicht Du zahlen??? Schon alleine 500 Euro für so ein bekacktes Mainboard sind eine Frechheit.

    Mit dem Single 1.6er gab es in der Tat mit einer Firmware grosse Probleme mit bestimmte RAM-Bausteinen, die vorher problemlos liefen.

    frank
     
  4. Macnorbi

    Macnorbi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.11.2004
    Doch, ich muss das selber bezahlen, leider. Garantie ist abgelaufen und Apple stellt sich stur. Den Fremdspeicher habe ich natürlich ausgebaut. Sollte man doch.
     
  5. ilja

    ilja MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.10.2003
    Mein Beileid, ein Firmwareupdate darf nicht einen solchen Schaden verursachen. Wenn Du die Ausdauer hast, würde ich mich an Deiner Stelle bei Apple durch die Instanzen telefonieren ...
     
  6. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    04.05.2004
    wieso ist die garantie abgelaufen ? haben wir in deutschland nicht seit den 1.1.2002 zwei jahre gewährleistungsgarantie ? ich würde zu meinem anwalt gehen und ihn bitten sich der sache anzunehmen , sprich brief schreiben und notfalls mit klage zu drohen.
    bei 500,- lohnt das schon.

    es ist doch nicht deine schuld, du hast ja anscheinend alles richtig gemacht und die firmware ist ein bestandteil eines funktionierenden betriebssystems. deswegen fordert ja die automatische softwareaktualisierungsfunktion dazu auf. ich denke apple bewegt sich da auf juristischem glatteis. die können doch nicht alles auf den verbraucher abladen wenn sie ne bananensoftware machen, die das morherboard killt.

    anwalt fragen ! würde icj mir nicht bieten lassen von apple, ..... aber die versuchens halt.
     
  7. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Wieso hör ich eigentlich immer nur 1 Jahr Garantie? Kann mir das noch mal jemand erklären? Ich denke 2 Jahre Gewährleistung??? Da kannst Du Dir ja bald einen neuen Rechner holen. Verkauf den defekten bei eBay und hol Dir einen neuen! Aber vorher würde ich da auch mit einem Anwalt Druck machen. 800 Euro sind kein Pappenstil und wenn Du entsprechend energisch auftrittst und sachliche konsequente Mails schreibst und telefonierst geht das auch so denk ich.

    Ausserdem sollte auf der Festplatte die LOG Dateien rumliegen, nach denen müsste Dein Vorgehen nachvollziehbar sein (letzte Aktion Firmware Upadte und welches müsste auch dastehen). Also nicht löschen!!!

    Frank
     
  8. crush

    crush MacUser Mitglied

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.12.2004

    Garantie ist nocht gleich Gewährleistung. Gewährleistungsgarantie weiter oben ist auch ne coole Wortkreation. Gesetzlich vorgeschrieben sind 6 Monate Herstellergarantie und 2 Jahre Gewährleistung, Gewährleistung bedeutet Beweisumkehr. Grob umschrieben bedeutet das, der Hersteller muss bei einem defekten Gerät innerhalb der ersten 6 Monate beweisen, dass der Fehler nicht von Anfang an bestanden hat bzw. von Fremdeinwirkung entstanden ist. Nach den 6 bzw bei Apple 12 Monaten muss der Kunde beweisen, dass der Fehler von Anfang an bestanden hat (Beide Fälle sind ziemlich unmöglich).

    Allerdings solltest Du wirklich vernünftig mit Apple reden, auch gerne mehrmals anrufen, es kommt auch darauf an wer am Telefon sitzt...
     
  9. Macnorbi

    Macnorbi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.11.2004
    Garantie ist nocht gleich Gewährleistung. Gewährleistungsgarantie weiter oben ist auc

    Ich kann mir vorstellen, dass Apple einen längeren Atem hat. Das mit den 2 Jahren Gewährleistung war mir noch nicht so bewust. Ich werde das auf jeden Fall mal probieren. Leider ist das Gerät (samt Festplatte) bereits eingeschickt. Ist hat ein Arbeitsgerät und wird dringend benötigt. Wenn die mir jetzt die Festplatte killen, habe ich nix mehr. Und da kommen wir auch schon zur "genialen Architektur" von Apple. Zwecks Datensicherung habe ich die Platte noch schnell in einen anderen G5 eingebaut und kopiert. Diese seltsamen Schlitten, die Apple oben links eingebaut hat, sind echt was für den A.... Einmal eingeschoben war es eine nette Aufgabe für ca. drei Kollegen das Ding wieder heraus zu bekommen. Die Schrauben ander Platte sind viel zu dick und verkeilen sich in dem Schlitten. Nur gute Improvisationstechnik eines Kollegen hat das Ding wieder aus dem Rechner bewegt. Ich weiß ja nicht, wie es Euch so geht, aber Apple neigt meiner Meinung nach dazu ihre Schönlinge sehr schlampig zu verarbeiten. Das war in der Vergangenheit irgendwie anders. Und ich kenne Apple schon aus der guten alten Quadrazeit. Angefangen bin ich mal mit einem II CI. :)
     
  10. crush

    crush MacUser Mitglied

    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.12.2004
    ja das mit den Festplattenhalterungen ist echt so ein ding... bei der neuen serie ab juli ham sie das etwas intelligenter gelöst. ist aber trotzdem noch sehr aufwendig. aber mei, lieber so als wenn sie einem ins gesicht springt wenn man die seite öffnet... oder...?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Firmwareupdate verursacht Systemcrash Forum Datum
MacPro verursacht nur noch Probleme - Hardwaredefekt? Mac Pro, Power Mac, Cube 24.07.2012
Grafikkarte (ati radeon 9200) verursacht Fehler Mac Pro, Power Mac, Cube 19.01.2006
DVD-Brenner nach Firmwareupdate noch iAppz fähig? Mac Pro, Power Mac, Cube 06.12.2005
Powermac G3 B&W Firmwareupdate Mac Pro, Power Mac, Cube 25.01.2005
Firmwareupdate beim Cube Mac Pro, Power Mac, Cube 21.10.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche