g4 startet gar nicht mehr

Diskutiere mit über: g4 startet gar nicht mehr im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. melmeg

    melmeg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.03.2006
    hallo,
    ich frag hier wahrscheinlich zum x-ten mal, aber was kann ich machen wenn beim g4 nur noch der einschaltknopf leuchtet so lange ich drauf drücke, sonst aber gar nichts passiert, keine geräusche, nix! auch langes, mehrmaliges oder intervalldrücken nützt nix.

    kann das nun am netzteil oder an der batterie liegen, und sollte man den mac doch immer im standby-modus lassen, ich ziehe nach dem ausschalten immer den netzstecker, könnte das auf dauer das problem sein?

    kann ich von einem anderen g4 zum testen das netzteil oder die batterie hier einbauen ohne das mit denen auch was passiert?

    fragen über fragen, ich hoffe das mir trotzdem jemand helfen kann!
    daaanke!
     
  2. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Neben der Batterie ist ein kleiner Taster auf dem Motherboard. Damit macht man einen re-set auf die PMU (power management unit) des Rechners. Wenn das Netzkabel gezogen ist und alle Verbindungen zu externen Geraeten abgesteckt sind, kannst du einmal fuer ca. 2 Sekunden auf diesen kleinen Knopf druecken.

    Es ist auch denkbar, dass die Pufferbatterie fuer die PMU, die auch die real time clock und das PRAM mit Strom versorgt, voellig am Ende ist. Auch das koennte dazu fuehren, dass der Rechner tot bleibt. Ebenso wie ein defektes Netzteil natuerlich.
     
  3. Sisko

    Sisko MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.12.2005
    *hmmm...* könnte natürlich das NT sein, aber auch eine andere Komponente z.B. LogicBoard; Laufwerke; Speicher u. Erweiterungskarte o.ä.!

    Zieh mal alle Laufwerke ab und ziehe danach Karte für Karte raus (ausgeschaltet natürlich) dann immer wieder Einschalten!

    Das mit dem Netzteilkabel abziehen ist manchmal ein Problem, kommt immer drauf an, was Apple da für NT's verbaut hat, es gab in der Vergangenheit z.B. Kunden (PC) von mir, die ihren Rechner immer an einer Stromleiste ausgeschaltet haben, obwohl das NT selbst einen Schalter hatte, sie aber nicht immer hinter den Rechner Krauchen wollten und daher den Leistenknopf betätigt haben, das war dann irgendwann der Tot des NT's, da am NT immer eine Restspannung anliegt, damit es schneller anlaufen kann und ich durch das direkte Ausschalten dem NT immer eine auf den Kopf gebe, bis die "Kondensatoren" müde werden und irgendwann Platzen!

    Allerdings sollte das beim originalen Apple NT kein Problem sein, da es ja selbst keinen ein/aus Schalter hat, daher sollte es beim runterfahren auch keine Restspannung mehr haben!

    Batterie kann es natürlich sein, das mußt Du Versuchen!



    Der Sisko
     
  4. MacPopey

    MacPopey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    66
    Registriert seit:
    04.02.2005
    Ich tippe mal auf die Puffer Batterie!
    Ist die wahrscheinlichste Lösung und würde ich als erstes Probieren!

    Netzteil halte ich eher für unwahrscheinlich! Zumindest habe ich es bisher noch nicht gehabt!
     
  5. Mani13

    Mani13 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    597
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.11.2004
    Kann aber auch am Einschaltknopf selber liegen. Habe erst vor zwei wochen einem Bekannten einen gewechselt. Waren diesselben Symptome.
    Gruß
    Mani
     
  6. melmeg

    melmeg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.03.2006
    Daanke!

    juhuuu!
    reparatur durch batteriewechsel, vielen dank, so einfach kanns sein!!!!

    hab mich schon gewundert warum die systemuhr ab und zu mal zurückgesetzt war, da hat der liebe maci wahrscheinlich schon mal gemeckert, das nächste mal hör ich darauf!

    wenn das so gut klappt noch eine andere frage zu einem einschaltproblem:
    ich hab noch einen blauen g4 der immer, wenn man die abschaltbare steckerleiste einschaltet, also wenn man ihn ans stromnetz nimmt automatisch einschaltet (hier mal ohne einschaltknopf). es sind aber keinerlei dinge in richtung "automatisch einschalten nach stromausfall" oder ähnliches aktiviert.
    gibt es dafür irgendeine erklärung und kann da auch noch mehr kaputt gehen. bisher stört es nicht da ich mir einen "arbeitsgang" spare.

    dank!
     
  7. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.388
    Registriert seit:
    20.08.2005
    Macht der Rechner das auch wenn alle USB Geräte abgestöpselt sind?
    Falls ja, Eventl. das PMU reseten siehe oben oder auf der Apple Support Seite.
     
  8. melmeg

    melmeg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.03.2006
    aha

    sobald ich den drucker abziehe, der da als einziges dranhängt, startet er nicht von alleine, was hat das nun wieder zu bedeuten?
    und: bei meinem alten drucker hat der das nicht gemacht!?
     
  9. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.388
    Registriert seit:
    20.08.2005
    Da sendet wohl der Drucker ein Signal , das den Rechner veranlasst zu starten.Also kein Problem des Rechners(PMU etc) siondern des USB Anschlußes, Abhilfe weiß ich leider auch nicht, nur das einige USB Geräte Trouble machen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - startet gar Forum Datum
Powermac G5 startet nicht. Rotes Licht und Lüfter häulen auf, kein gong. Mac Pro, Power Mac, Cube 05.11.2016
Mac Pro 1.1 os x el capitan startet nach Update nicht mehr Mac Pro, Power Mac, Cube 04.09.2016
Mac Pro 3.1 startet manchmal aber nur mit Anlauf Mac Pro, Power Mac, Cube 25.08.2016
Max Pro 3.1 startet nicht mehr Mac Pro, Power Mac, Cube 18.08.2016
Mac Pro 3.1 (Early 2008) startet nicht Mac Pro, Power Mac, Cube 26.11.2015

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche