G4 Quicksilver und D-Link USB 2.0 PCI Karte?

Diskutiere mit über: G4 Quicksilver und D-Link USB 2.0 PCI Karte? im Mac OS X Forum

  1. mraab

    mraab Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.05.2005
    Hallo,
    ich poste hier in dieser Sektion ... da ich denke das es ein Software Problem ist. ;-)

    Also ich habe einen G4 Quicksilver mit Mac OS X 10.3.9

    Da dieser Mac keine USB 2.0 Ports hat, habe ich mir eine D-Link USB 2.0 PCI Karte vom Typ DUB-A2 gekauft.

    Die Karte wird im Systemprofiler erkannt (zwar nicht als D-Link) aber als USB-HighSpeed 480 Mbit bla bla ... ;-)

    Wenn ich nun meinen iPodPhoto oder iPodShuffle daran haenge, zeigt der System Profiler zwar "iPod" an ... aber im iTunes oder auf dem Desktop tauch kein iPod auf ... schliesse ich einen von beiden an den USB 1.1 Buchsen an - werden beide ohne Probleme "gemountet" ...

    An der USB Karte selbst liegt es IMHO nicht, da die Karte in einem Windoof PC ohne Probleme laeuft. :-(

    Hat jemand eine Idee?

    Waere sehr dankbar. Da einen 30 GB iPod mit USB 1.1 voll zu bekommen ist grauenhaft ... sicherlich koennte man sich hier ein Firewire-Kabel zulegen, was aber noch immer nicht mein USB 2.0 Problem loest.

    Achja, eine Tastatur und eine Logitech USB Maus funktionieren an der Karte auch nicht. :-(

    Danke u. Gruss,
    Martin Raab
     
  2. HAL

    HAL Gast

    Ist denn die USB Karte von D-Link für OS X als geeignet erachtet?
     
  3. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    04.10.2003
    Meine Erfahrung mit USB 2.0 Karte ließen mich zu dem Schluss kommen, das der verwendete Chipsatz entscheidend ist. Karten mit VIA Chipsätzen machen nur Probleme, solche mit NEC Chipsätzen laufen einwandfrei.
    Und die Firma D-Link meide ich wie der Teufel das Weihwasser seit ich von denen einen Wlan Router habe, der meine Geduld immer wieder auf eine harte Probe stellt. Auch von deren USB Wlan Adapter (122) hört man unter OS X kaum Gutes, wieso sollten die funktionierende USB 2.0 Karten herstellen können?
    Hol die eine entsprechende Karte bei Gravis oder bei irgendeinem anderen Mac Händler, kostet vielleicht 5 Euro mehr, spart aber Nerven.
    Gruß DT
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.05.2005
  4. herrmueller

    herrmueller MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.05.2004
    Da gebe ich Dr. Thodt recht. Die mit dem NEC Chipsatz müssen es sein. Außer mit dem Weihwasser, das ist katholisch und hat mit wirklichem Glauben nichts zu tun.
     
  5. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    04.10.2003
    Na gut, dann meide ich halt D-Link Geräte wie der Vegetarier den Schweinebraten, wie der Vampir das Sonnenlicht und wie der Macuser das blaue Modderlicht :)
     
  6. mraab

    mraab Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.05.2005
    Hmmm... Chipsatz klingt gut, dennoch frage ich warum OSX sie zumindest "halb" erkennt und viele Händler die Karte als Mac Karte verkaufen - auch Amazon - dort habe ich Sie gekauft.

    Hat jemand einen genauen Typ einen funktionieren Karte? Viele Hersteller geben in den tech. Details oft keine Chipsätze an.

    Danke u. Gruss,
    Martin
     
  7. herrmueller

    herrmueller MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.05.2004
    Ich wüßte jetzt keine Marke, aber dieser hier ist bei Ebay klar mit dem richtigem Chipsatz.

    hier
     
  8. mraab

    mraab Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.05.2005
    Klingt gut und der Preis ist ja auch der Hammer, danke fuer den Tip.

    Gruss,
    Martin
     
  9. Araya

    Araya MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.03.2003
    Hi USB-2.0-Leidensgenossen,

    hier etwas spät meine Erfahrungen:
    Habe mir neulich eine solche Karte von Digitus mit VIA-Chipsatz gekauft, das Problem bei solchen Karten ist, dass von Mac-Kompatibilität die Rede ist, aber entweder laufen die Karten gar nicht, oder nur mit USB-1.1-Geschwindigkeit.
    Die genannte Karte von D-Link ist nicht für Macs vorgesehen, volle USB 2.0-Unterstützung unter Mac OS X hat meines Wissens aber die D-Link-Karte "DU-520" !
    Und nicht alles von D-Link ist Murks, der USB-Bluetooth-Adapter von D-Link läuft mit Macs einwandfrei !!!
    Gruß,

    A. Macadam
     
  10. Pixelknechte

    Pixelknechte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.02.2005
    Araya stimmt nicht ganz!

    ...bluetooth läuft bei mir auch super (d-link) aber dei D-520 passt garnicht in den PCI Slot vom G5 (der G5 mit normalen PCI, hat einen schlitz mehr, in den G4 passt sie) hab es gerade probiert und muß die karte leider wieder zurückbringen, obwohl sie den NEC chip hat wie ich sehen konnte...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Quicksilver Link USB Forum Datum
Quicksilver Auto-Start --> Shortcut funktioniert nicht Mac OS X 24.07.2011
Lesezeichen mit Quicksilver synchronisieren Mac OS X 19.02.2010
OS X 10.4 + Programme auf G4 Quicksilver Mac OS X 29.10.2009
G4 Quicksilver erkennt Startvolume nicht mehr Mac OS X 05.12.2008
Dateisuche mit Quicksilver? Mac OS X 21.07.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche