G4 Mdd Grafikkarte/2 Monitore, Raid 10

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Westside, 09.10.2006.

  1. Westside

    Westside Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    50
    MacUser seit:
    07.02.2004
    Unsere Mdds laufen tapfer und problemlos und sollen noch 1 Jährchen halten, bevor Mac Pros ins Haus kommen.
    Eingebaut ist serienmäßig die Radeon 9000 pro, 64 MB.
    Angeschlossen sind je über DVI zwei 18er Eizo-Monitore mit 1280*1024 - nun müssen aus verschiedenen Gründen größere Monitore mit 1600*1200 her.

    Frage 1: Packt die 9000er Radeon zwei Monitore mit 1600*1200, oder ist es sinnvoll/nötig, nun auf die 9600/9800er (wegen 256 MB Ram/Geschwindigkeit) aufzurüsten? - Es geht in erster Linie um Bildbearbeitung/Anwendungsentwicklung, kein 3D, wenig Video.

    Frage 2: Zur Datensichersung und schnellerer Performance denke ich an ein externes Raid 10 - System via Firewire 800. Hat jemand ne Empfehlung/Bezugsquelle für ein gescheites und leises externes Gehäuse für 4/5 Festplatten?
    Thanks & Gruß,
    WS
     
  2. tomvos

    tomvos MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    14.10.2003
    Zu Frage 1:

    Für eine Auflösung von 1600x1200 bei 24bit Farbtiefe werden etwa 14,7 MB VRAM benötigt. Bei zwei Bildschirmen entsprechend 29,4 MB. Die restlichen 34,6 MB VRAM sollten für OS X ausreichend sein, um diverse Texturen zu speichern.

    Zu Frage 2:
    Ich würde die Aufgaben »Datensicherung« und »Performance« trennen (Stichwort: Separation of Duties). Ein externes Gehäuse für 4 bis 5 Platten kenne ich nicht, in dieser Größenordnung setzt man typischerweise direkt auf einen Fileserver mit einem Raid 5 Array. Das ist in Bezug auf EUR/GB meist effektiver und kann nebenbei noch ein paar andere Aufgaben übernehmen.
     
  3. Westside

    Westside Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    50
    MacUser seit:
    07.02.2004
    Danke für die informative Antwort :)

    zu 2)
    Yepp, am (Samba-) Server hängen die Macs zwecks Datensicherung, es ging mir auch um ne transportable Lösung. Habe nach einigem Suchen doch einige Lösungen gefunden, z.B.
    http://dieagenten.de/graid.htm (G raid pro) und
    http://cgi.ebay.de/STARDOM-SR5600-4...hZ003QQcategoryZ28852QQtcZphotoQQcmdZViewItem
     
  4. Mai_Ke

    Mai_Ke unregistriert

    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    588
    MacUser seit:
    29.09.2006
  5. Westside

    Westside Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    50
    MacUser seit:
    07.02.2004
    Thanks :)
    Ist meine erste Raid-Erfahrung, werd ich testen.
    Und nu die Qual der Wahl... (Lautstärke der kleinen Tower spielt auch ne Rolle)
     
  6. Mai_Ke

    Mai_Ke unregistriert

    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    588
    MacUser seit:
    29.09.2006
    Grundlegende Infos gibt es unter:

    http://de.wikipedia.org/wiki/RAID

    Bei RAID-Systemen gibt es auch die übliche Dreiecksbeziehung zwischen Grösse, Geschwindigkeit und Preis. Man kann nicht alles haben ;)

    Wichtig ist bei RAID 5 Controllern, dass eine leistungsfähige CPU drauf sitzt. Wird für die XOR-Berechnung benötigt. Und wenn ein ordentlicher Controller einen Steckplatz für DDR-RAM drauf hat, muss man sich auch nicht wundern.

    Bei Tomshardware gibt es einige Berichte über die Leistungsfähigkeit von RAID-Systemen und auch Bauanleitungen, wie man so was mit einem ausrangierten Mainboard hinbekommt. Ist halt dann ein stationäres NAS.
     
Die Seite wird geladen...