G4 FireWire oder nicht FireWire, das ist hier die Frage....

Diskutiere mit über: G4 FireWire oder nicht FireWire, das ist hier die Frage.... im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. Apfeldompteur

    Apfeldompteur Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.04.2004
    Moin, liebe Gemeinde....

    Ich fall so langsam vom Glauben ab.

    Da kommt ein Kunde zu mir, weil er mit seinem G4-1,25GHz ein FireWire-Problem hatte.

    Das Problem stellte sich wie folgt dar: Externe HD angeklemmt, was draufkopiert und nach ca. 2-3 Sekunden und knapp 30MB hängt die Kiste sich auf, bis OSX merkt, das das Volume entfernt wurde....
    Hmmm... ok, am anderen Anschluss versucht, selber Mist. Gut, denkt sich Kunde, versuchen wir mal anderes Kabel. Ihr ahnt es: Selber Fehler.
    Och, denkt er sich, die HD spinnt wohl. Ab damit zu uns und testen. Wir testen die hier und haben keinerlei Probleme damit. Das Teil lässt sich mounten, unmounten, kopieren, HowFast-Test prima.... also: Kein Fehler feststellbar, Kunde zuckt mit dem Schultern und zieht von dannen.
    Ca. 15 Minuten später ruft er an und sagt: Öhm.... nix is! Selber Fehler. Und er hat alles probiert: Reihenfolge der Geräte geändert und nur die Hd angeklemmt und alles was ein Otto-Normal-User machen kann, hatter gemacht.
    Na jut, sollte er mal mit seinem Rechner antraben, was er auch gemacht hat. Wir hängen hier was an den FireWire-Anschluss (onboard) und können den Fehler NICHT reproduzieren. Unsere Geräte spielen einwandfrei an den FireWire-Ports vom G4. Grosses Grübeln breitet sich aus und wir beschliessen mit dem Kunden gemeinsam, eine zusätzliche FireWire & USB2.0 PCI-Karte zu installieren, damit er das Teil wenigstens nutzen kann.
    Gesagt getan: Karte rein, test mit einem Gerät, spielt wunderbar. Kunde glücklich und zieht von dannen.
    Und was passiert.... Kunde ruft etwas später an und ich fall fast um. Die Karte funzt nimmer, ejal was er dran anklemmt.
    ABER (Jetz kommt's): Der OnBoard-FireWire funzt wieder ohne Probleme. Kunde hat nochmal sein gesamtes Equipment hier angeschleppt (der Ärmste) und wir haben's hier getestet: PCI-FW&USB-Karte im Sack, OnBoard FW TipTop.
    War das jetzt eine Märtyrrer-Karte, die sich zugunsten des OnBoard-FW geopfert hat, oder was ?

    Kinners, diese ganze Geschichte entbehrt sämtlicher Logik, weil wir wirklich sämtlichen Mist mit dem Rechner angestellt haben, von PufferBatterie wechseln, über Rechte reparieren und was weiss ich noch...

    Nein, es brauchte eine Keyspan-U2FPCI Rev.C1-Märtyrrer-Karte um den OnBoard-FW zu heilen.....

    Verwirrte Grüße vom

    Apfeldompteur
     
  2. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.10.2003
    hmm…*war schon jemand beim Kunden und hat sich die Situation dort angeschaut? Man ist ja bemüht, niemandem irgendwas zu unterstellen aber es könnte ja sein, daß sich hier schlicht jemand einen Scherz erlaubt :) Oder es gibt dubiose Magnetfelder beim Kunden, die sämtliche Firewire-Logik außer Kraft setzt (aber den Rest funktionsfähig hält)…

    jetzt aber doch noch eine kurze Frage: Ihr hattet den Rechner bei euch UND die Firewire HD vom Kunden, oder? Wenn ihr nur mit eigenem Equipment von euch den Rechner abgeprüft habt, könnte es ja gut sein, daß die HD defekt war (oder deren Firewire Bridge)…
     
  3. herrmueller

    herrmueller MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.05.2004
    Da hilf dann nur die Wünschelruthe.. rotfl rotfl

    :D
     
  4. Apfeldompteur

    Apfeldompteur Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.04.2004
    G4 und FireWire....

    Nene. der Kunde is ok, den haben wir schon lange und der hat auch schon die Kamera von Verstehen Sie Spass gesucht.... :)

    Wir hatten das gesamte Equipment vom Kunden hier, und die FW-HD is definitiv iO. Hat den Fehler ja auch mit anderen Geräten gemacht und nicht nur mit einer einzelnen FW-HD.

    Ich tendiere aber mittlerweile zur Wünschelrutenlösung *g*

    Apfeldompteur
     
  5. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    01.06.2004
    Magnetfelder dürften FW eigentlich nicht soviel ausmachen, die Kabel sind ja abgeschirmt! Allerdings, wenn es stark genug ist?
    Hat der einen Mobilfunksender direkt nebenan stehen? :D
     
  6. graufeld

    graufeld MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.04.2004
    Probleme mit externen Firewire HD's sind bekannt

    Nachschau: Panthers Problem mit FireWire und den verlorenen Daten


    von Joe Kissell <jk@alt.cc>
    [Übersetzung: Hartmut Greiser <hgreiser@linarte.com>]


    Als Apple im letzten Oktober die Version Mac OS X 10.3 Panther veröffentlichte, bekamen eine ganze Reihe Leute (beileibe nicht alle) ernsthafte Probleme mit ihren FireWire-Festplatten. Betroffene Nutzer, die ihren Rechner unter Panther mit angeschlossenen Festplatten neu gestartet hatten, mussten feststellen, dass die Laufwerke absolut nicht mehr ansprechbar waren &endash; sie reagierten auf kein Betriebssystem mehr und waren so gründlich beschädigt, dass noch nicht einmal Datenrettungsprogramme irgendetwas ausrichten konnten.


    Kurz nachdem dieses Problem bekannt geworden war, bestätigte Apple, dass da etwas sei mit FireWire 800 Festplatten, die das Oxford 922 Bridge-Chipset mit Firmware 1.02 oder früher einsetzten. Die Hersteller dieser Laufwerke veröffentlichten eilig Firmwarepatches, und Apple bemühte sich, das Problem auch von seiner Seite aus anzugehen. Die Mac OS X Aktualisierungen (angefangen mit 10.3.1) bieten eine "erhöhte Verlässlichkeit" mit FireWire 800 Platten, obwohl Apple immer noch empfiehlt, die Firmware solcher Geräte auf den neuesten Stand zu bringen. (Siehe auch "Lösungen für einige Panther FireWire-Probleme" in TidBITS-704 und "Apple aktualisiert Panther auf 10.3.1" in TidBITS-705.)


    <http://db.tidbits.com/getbits.acgi?tbart=07420>
    <http://db.tidbits.com/getbits.acgi?tbart=07425>
     
  7. graufeld

    graufeld MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.04.2004
    Zusatz zu oben

    1. Ich habe eine Firewireplatte (IDE-Platte mit Oxford-Bridgechip) extern an meinen G4 2*867 MDD angeschlossen. Läuft bei mir einwandfrei. Bei meinen Spezl G4 Quicksilver 733, geht gar nichts. Der Rechner mountet die Platte einfach nicht. Der Rechner lief dann (nachdem wir die Platte wieder rausgestöpselt hatten) erst mal überhaupt nicht mehr, bis wir das P-Ram des Rechners gelöscht hatten.

    2. Seine ehemalige Platte aus dem Powerbook, in ein kleines Gehäuse mit Firewireanschluss eingebaut, lief bei ihm Wochenlang korrekt, einmal an einem iMac der älteren Generation angeschlossen ließ sich die Platte auf keinem Rechner mehr mounten.

    Also, die Thematik ist wohl sehr heikel, und Fehler lassen sich nicht unbedingt auf anderen Rechnern reproduzieren.

    graufeld
     
  8. Lucky_Darts

    Lucky_Darts MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.01.2004
    habe grade das gleiche problem:

    an meinem quicksilver 867 laufen 2 externe platten über fw400
    nach zirka 10-15 hängt sich der firewireport auf. man sieht zwar noch die platten auf dem desktop, aber sie sind nicht zugreifbar (spinning ball of death).
    schalte ich die platten aus, merkt er es und meldet das die platten entfernt wurden.
    im systemprofiler finde ich dann unter firewire den eintrag "nicht vorhanden".
    an meinem powerbook laufen beide platten völlig problemlos, sie sind also in ordnung.
     
  9. Lucky_Darts

    Lucky_Darts MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.01.2004
    so, hab bei mir das problem gefunden: die isight war es. die ist wohl defekt und bring meine rechner zum absturz
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - FireWire oder FireWire Forum Datum
Firewire Problem Mac Pro, Power Mac, Cube 10.06.2012
Power Mac G3 über Firewire booten Mac Pro, Power Mac, Cube 12.06.2011
Wechsel von MP 1,1 zu 3,1: interessantes FireWire Verhalten! Mac Pro, Power Mac, Cube 23.03.2011
G5 Power Mac - Ethernet und Airpot tot seit defektem Firewire 800 auf 400 Kabel Mac Pro, Power Mac, Cube 21.10.2010
Nach Auschalten ist das Firewire interface noch aktiv! Mac Pro, Power Mac, Cube 27.12.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche