G3 beige Prozessortausch

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von ametz, 11.06.2006.

  1. ametz

    ametz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Ich habe eine gutlaufenden g3 233 und einen G3 333 (alles beige)
    der 333 hat ein def. Board.
    Kann ich den 333 Prozessor einfach gegen den 233 tauschen und wennja: Wie?
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Ja das geht problemlos einfach den kleinen Hebel umlegen und den alten raus und den neuen rein das ist alles.
     
  3. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Moment, da wär ich vorsichtig!
    Der beige G3 333 ist eh das Servermodell und scheint etwas anders zu ticken.
    Hat der aber auch noch einen Defekt auf dem Board, ist es mit reinem Prozessortausch nicht unbedingt getan. Da sollte wohl eher das komplette Board durchgemessen und bei Bedarf ausgetauscht werden.

    Darf ich einfach mal fragen, was der 333er hat?
    Ich hab hier ja auch so ein Teil, das mal super läuft und dann wieder tagelnag rumzickt...... War gerade dran, und habe massive Probleme mit den RAM-Riegeln feststellen müssen. RAM getauscht, nun funktioniert er.
     
  4. Grobi112

    Grobi112 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.619
    Medien:
    8
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    11.04.2005
    Also generell funktioniert das mit dem Prozessorwechsel schon, kann ich deshalb so bestimmt behaupten weil ich den 333 Prozessor bei ebay gekauft und gegen den 233 Prozessor getauscht habe. Wie Marco schon schrieb, die Kühlerklammerhalterung lösen, den Hebel hoch und den Prozessor gewechselt.
    Problematisch, jedenfalls ein wenig, ist das Dein Logicboard den neuen Prozessor nicht erkennt und deshalb auch weiterhin mit den 233 Mhz rechnet.
    Wenn es definitiv der 333 Mhz Prozessor ist, dann musst Du auf dem Board ein wenig mit Jumpern jonglieren. Du siehst unter den PCI-Plätzen eine rosafarbene Jumperbrücke, da werden verschiedene Einstellungen verwaltet. Such dazu mal hier im Forum, da gibt es den Hinweis auf eine Internetseite, wo genau (!) beschrieben steht, wie die Jumper gesetzt sein müssen, damit das Board den Prozessor mit der richtigen Taktfrequenz anspricht.
    Solange Du nur diese Einstellung änderst und es mit der Geschwindigkeit nicht übertreibst, dürfte nichts passieren. Ich für meinen Teil war mit dem Tempozuwachs sehr zufrieden.
     
  5. Altivec

    Altivec MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    29.05.2006
    Genau. "Configure Jumpers and DIP Switches..." ...falls jemand noch den "Dinosaurs"-Spot kennt :D

    Mit den Jumpern kannst Du den Takt von Prozessor, System- und PCI-Bus in bestimmten Verhältnissen ändern.
    In meinem beigen G3 hab ich bei der Gelegenheit den Systembus problemlos auf 75MHz hochtakten können, bei 83MHz wollte er allerdings nicht so richtig.
     
  6. Grobi112

    Grobi112 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.619
    Medien:
    8
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    11.04.2005
    Klar kann man da noch was dran drehen. Inzwischen läuft der 333er Prozessor mit 350 Mhz im G3 b/w (bei 100 Mhz Systembus) aber es ist immer sicherer für ein stabiles System wenn der Bustakt unverändert bleibt und "nur" der Multiplikator modifiziert ist. Muss aber jeder für sich selber entscheiden. Sobald der Sigel-Aufkleber über der Jumperbrücke weg ist, erlischt auch die Garantie. Sollte also *grins* auf dem G3 noch Garantie sein, warte lieber noch ein bißchen. :)
     
  7. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Schlagt mich, aber oben steht geschrieben: Der 333 hat ein defektes Board.
    Somit würde ich persönlich auf den Prozessortausch verzichten und erstmal sehen, was kaputt ist. Da ein beiger G3 333 schon für wenige Euros zu haben ist, würd ich lieber das langsamere Gerät lassen wie es ist, den 333er entsorgen (bzw. als Ersatzteillager behalten) und nen Neuen kaufen.
    Nicht, daß das defekte Board irgendwie den Prozessor zerschiesst und beide Maschinen kaputt sind....... Wäre irgendwie schade.
     
  8. tuxie

    tuxie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Will meinen Senf dazu mit abgeben.

    Alos ich habe einen Beigen G3 mit Orginal 266er CPU, habe mir bei Ebay eine 350er von einem B/W erstanden, Gute Rams Drin und jetzt habe ich ihn mit 417MHz CPU Takt und 83MHz Bustakt Total Stabil am laufen, Arbeite Unter Panther auch hin und wieder mal mit Photoshop.

    Ich denke das man mit einem Defekten Prozessor kein Board abschießen kann denn da sind reichlich Treiberbausteine und so dazwischen.

    Bau ihn um und er müßte mit dem langsamen Takt laufen, wenn alles IO ist kannst du ja die Jumperreihe aus dem Großen in denn anderen rein setzen oder dir kleine Jumper besorgen und diese setzen (wenn er noch keine hat)

    TSchau Ingo
     
  9. ametz

    ametz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Sind die beiden Boarde identisch?
    Andreas
     
  10. Altivec

    Altivec MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.268
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    29.05.2006
    Der G3/333 Minitower hat auch das Gossamer-Board wie der beige Desktop.
    Der Nachfolger (Yosemite) steckte dann im späteren blau-weißen G3.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen