G3 beige, Jaguar - und Midi per ADB

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von chrischiwitt, 07.02.2007.

  1. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Machen wir es kurz und schmerzlos.

    Ich hab den beigen G3 MT 333, Jaguar drauf, einen Roland PC 200 MK II Midi Keyboard Controller, Band in the Box bzw. Logic Fun (letzteres unter Classic), aber leider nur einen MidiMan-ADB-Adapter.

    Krieg ich den Kram irgendwie unter OSX zum Laufen? Oder muss ich deshalb per OS 9.2.2 booten?
    Wie geh ich allgemein vor? OS9 braucht doch noch OMS und die QT-Instrumente.......
     
  2. Stephan S

    Stephan S MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    18.01.2004
    kurz aber schmerzhaft:
    logic fun braucht ein gebootetes os 9 mit oms.
    eine alternative mit der du wahrscheinlich weiter kommst ist das hier unter jaguar
    http://www.mutools.com/products.html

    ob allerdings der midi / adb auch unter osx zu betreiben ist...versuch ist es aber wert...
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2007
  3. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Eben um den vorhandenen Adapter unter OSX geht es.
    Die Midi-Geschichte wäre Spielkram. Eher geb ich Geld für ne neue Flöte aus.......
     
  4. MeNz666

    MeNz666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    782
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.06.2004
    Also ich kann mich erinnern,das wir seinerzeit in der schulband deswegen nicht auf os x upgedated haben,weil das midi-interface über adb nicht mit os x zusammenarbeiten wollte und wir auch nicht wirklich anständige programme haben.sind dann ewig unter os9 weitergefahren,hat aber wunderbar mit dem adb-interface funktioniert.jedoch lasse ich mich da eines besseren belehren.

    MeNz666
     
  5. tequilo

    tequilo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    25.09.2004
    hi, ich glaube auch, dass die serielle Schnittstelle mit Deinem Midi Interface unter X nicht mehr erkannt wird, hatte das auch schon mal probiert, OS X findet kein Midi Interface am seriellen Port.
    sorry noch die frage: am ADB Port hängt doch die Tastatur und event. Logic Keys, meinst Du die runde serielle Schnittstelle ?
    Unter Logic (Fun) /OS9 braucht man kein OMS.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2007
  6. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    das läuft nicht über die adb-schnittstelle! das midi-interface wird entweder über die modem- oder die printerschnittstelle angesprochen. unter os9 benötigst du die installierte systemerweiterung "oms", um über das midi-interfacee externes equipment anzusteuern.
    abgesehen davon macht es auf einem g3/333 kaum sinn, osx laufen zu lassen. zu performancehungrig. ich würde mit os9 auf dem rechner weiterarbeiten.
     
  7. tequilo

    tequilo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    25.09.2004
    genau so ist 's. ich stimme shortcut voll zu.
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2007
  8. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Ähem, sicher? Hatte mal ne Testinstallation von LF gemacht, da wurde aber nach OMS gefragt!

    Ansonsten habt ihr natürlich Recht. Ich nenn die runden Serials immer ADB. Ich meine also den Printer- bzw. Modemport.

    Gut, dann geht es wohl nicht. Schade. Bleib ich halt bei meinen Flöten, geb das Keyboard dem Besitzer zurück und gräme mich furchtbar. Vielleicht findet sich ja noch wer, der den MidiMan haben will.......
     
Die Seite wird geladen...