Fremdlaufwerke im PM 9600

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von chrischiwitt, 01.11.2006.

  1. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Seit einiger Zeit zickt das interne CD-ROM meines Lieblings PM 9600.
    Nachdem ein Softwareproblem gelöst wurde, mochte es zwar wieder lesen, ist aber ab und zu einfach nicht da. SCSI-ID 3 fehlt.

    Montag war es nicht autufinden, heute ist es wieder da - ich tippe auf einen Wackelkontakt, da ich den Rechner etwas rüde bewegt hab.

    Aufmachen muss ich ihn also sowieso.
    Und ich geh mal vom GAU aus, sprich, Laufwerkswechsel erforderlich.

    Die Frage an die Strategen:

    Welche Spielregeln muss ich beachten, wenn ich ein neues Laufwerk einbaue? Es muss für Notfälle uneingeschrankt bootfähig sein.
    Könnte das Laufwerk aus dem PM 7300 nehmen, da bin ich auf der sicheren Seite. Das ist nur 12fach. Urgs!
    Aber: Ich habe hier noch einen flotten CD-RW-Brenner von Plextor. Wurde bisher extern und bootfähig am PB 5300cs betrieben, aber leider hat das Gehäuse einen Defekt an der Stromversorgung. Würde den natürlich gerne einbauen. Zu schade zum Rumliegen.

    Geht das, oder geht das schief?

    (Bitte keine Spekulationen!)
     
  2. Bramix

    Bramix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    21.02.2005
    Eigentlich sind nur 2 Punkte entscheidend:

    1. Ist es bootfähig
    2. kann es vom Apple CD-Rom Treiber angesprochen werden

    Wenn das Plextor-Laufwerk diese Punkte im externen Gehäuse erfüllt hat, dürfte es auch intern keine Probleme geben.
     
  3. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Und genau das ist der Punkt:
    Plextor per SCSI EXTERN - Bootfähig.
    Intern: ???????

    Wäre das Teil (PM 9600) nicht mein Haus und Hof und Hauptrechner, würde ich experimetieren bis zum Geht-nicht-mehr.
    Aber leider bin ich auf die Kiste angewiesen.
     
  4. Bramix

    Bramix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    21.02.2005
    Liebe, hochverehrte Mademoiselle oder Madame Chrischiwitti,

    entweder das Laufwerk ist bootfähig oder nicht.

    Ob es dann intern oder extern betrieben wird, ist völlig schnuppe.
     
  5. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Naja, extern bootfähig, am Book, wie beschrieben - dann sollte es eigentlich gehen. Bin aber bös unsicher.
    Schieb ich mal ne fiese Frage hinterher:
    Ich kann auf das SCSI-Diskettenlaufwerk pfeifen. Das Zip ist besser. Also Diskette gegen den entsprechend gejumperten Plex austauschen. Müsste vom Grundsatz her klappen. Aber wo gibt es die passende Blende? Soll ja alles nett aussehen.
    Wäre doch genial: Ein Zip, zwei HDs, ein internes CD-ROM von Apple, der Plexstatt Disc und dazu noch SCSI extern von Yamaha......
     
  6. Bramix

    Bramix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    52
    MacUser seit:
    21.02.2005
    Wenn das Plextor am Book bootfähig ist, ist alles in Butter.
    Dann ist es auch im 9600 und in allen anderen SCSI Macs bootfähig, ganz egal ob intern oder extern. Das spielt bei SCSI ja keine Rolle.

    Was für ein SCSI Disketten-Laufwerk meinst Du??? Kenne keins?

    Warum Zip? Schau Dich doch mal nach einem kleinen SCSI MO Laufwerk (230 MB) um.
    Läuft ohne spezielle Treiber und auch an einem Windows PC.
    Sehr praktisch zum grenzüberschreitenden Datenaustausch und die Medien sind günstig und praktisch fast unverwüstlich.

    Ansonsten kannst Du den 9600 mit Laufwerken nach Herzenslust vollknallen.
    Ein Brenner und ein CD-Rom zum Kopieren sollte aber reichen.

    Für "Schönheitsoperationen" bin ich nicht zuständig.
     
  7. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Ich meine das Disc-Laufwerk, welches von Haus aus eingebaut ist. Ganz oben. Das brauch ich nicht.
    Zip ist drin, soll bleiben, weil ich ein Zip für die Books habe und da sicher auch mal ohne Vernetzung / FS Daten übertragen werde.

    Ich brauch echt nur die Blende, die aus dem Diskettenlaufwerk eines für CD-ROM macht. Sollte es doch geben. Die ist nämlich ziemlich groß in den Abmessungen.
     
  8. merowarch

    merowarch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    27.10.2005
    MacOs-CDs booten (fast) alle SCSI-CD-Laufwerke (und Brenner) das ist nicht das Problem. Der Apple CD Treiber unterstützt aber meist das Mounten von anderen CDs in derlei Laufwerken nicht.
    Abhilfe brachte früher das CDRom-Toolkit von FWB. weiß nicht, obs das noch gibt und ob das noch weiterentwickelt wird (d.h. an neuere Laufwerke angepaßt).
    Simple Lösung: Die Toast CD-Reader Systemerweiterung im Systemordner bewirkt zumindest bei Brennern dasselbe. Das müßte in Deinem Fall gehen.
    Das Diskettenlaufwerk hat mit SCSI nix zu tun.
    Eine ältere Version des CDRom-Toolkit ist auf den OS7.6 SystemCDs, die für Clones (Umax) bestimmt waren, dabei. Die wurden gelegentlich noch bei ibäh angeboten.
     
  9. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Danke, mero.
    Ich werd mal mein Glück versuchen, obwohl das Laufwerk jetzt wieder artig ist.
    Der Hintergrund meiner Frage ist nämluch Folgender: Ich habe in Handbüchern gelesen, daß Fremdlaufwerke Probleme machen sollten beim Booten von Original-System-CDs. Sowas hab ich ja noch.......
    Damit wäre Vorsicht die Mutter der Porzellankiste, obwohl ich bislang noch keine Probs hatte. Jedenfalls nicht bei den Books.

    CD-ROM-Toolkit hab ich noch irgendwo, den Toast Reader natürlich auch - Frau brennt ja mit Toast.

    Bezüglich der Blende kann mir keiner weiterhelfen, was? Kann auf das Diskettenteil echt verzichten, dafür lieber den Brenner rein, aber leider ist das ne große Blende.........

    (off topic: Hast Du die RAMs schon bekommen? Dann mal bitte melden.)
     
  10. merowarch

    merowarch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    27.10.2005
    Komische Handbücher - nach meiner Erfahrung (die sich darauf gründet, daß ich jahrelang mit einem PowerComputing-Clone meine Brötchen verdient und ihn am Leben gehalten habe) sind gerade Original-System-CDs das einzige, was Fremdlaufwerke (Cyberdrive/Yamaha/Teac/HP=Sony) sicher lesen und von denen sie booten. Die haben nämlich einen anderen CD-Treiber.
    Kann frau die Blende nicht zurechtschnitzen? So wie hier:
    http://www.zone6400.com/manual/files/fabricate_CD_bezel.html