freiberuflicher Grafiker --> Newbie

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von StephanSch, 12.03.2007.

  1. StephanSch

    StephanSch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    24.07.2006
    Hallo,

    ich arbeite gerade neben meinem Studium (Kommunikationsdesign) in 2 Agenturen und mit einem freiberuflichen Künstler (Fotografen) zusammen. Daher würde es sich für mich doch anbieten als freiberuflicher Grafik-Designer zu arbeiten.
    Dafür müsste ich mir vom Finanzamt eine Umsatzsteuernummer vergeben lassen?
    Wie ist das dann mit Krankenversicherung etc? Ich bin momentan noch über meinen Vater bei der AOK versichert.
    Und wie sieht das mit den Steuern aus? Ich habe gelesen, dass man die geleistete Dienstleistung mit nur 7% versteuern muss?
    Und wie ist das im moment? Kann ich Rechnungen ausstellen, obwohl ich noch keine Umsatzsteuernummer habe? Man hat mir gesagt, dass man das ganze bis zu einem Jahr später noch anmelden kann?
    Wieviel darf ich im Jahr als freiberufler überhaupt maximal verdienen?

    Also es wäre nett von euch, wenn ihr mir da ein wenig erklären könntet, wie das ganze dann abläuft, da ich davon momentan leider herzlich wenig Ahnung habe.

    Danke für die Antworten
     
  2. Mac-Mau

    Mac-Mau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    109
    MacUser seit:
    17.11.2006
    Hallo StephanSch: Hi Du, bitte erstmal selbst genauer informieren. Es gibt genug Anlaufstellen, natürlich sind wir hier auch gerne behilflich.

    • USt.-ID: brauchst Du für den "innergemeinschaftlichen Verkehr", solange Du nur in D aktiv bist, reicht eine Steuernummer auf der Rechnung. Die bekommst Du nach Anmeldung beim örtlichen Finanzamt.

    • Freiberufler: Wieviel willste denn verdienen? Und was bist Du in Deiner Vorstellung, wenn Du einen bestimmten Betrag überschreitest?
    Die gute Nachricht: Du kannst verdienen soviel Du willst. Und wenn Du es machst wie H&M, dann muss sich die Steuerbehörde einen neuen Computer kaufen, damit sie mit den großen Zahlen umgehen kann (so geschehen in Schweden)
    Die Frage ist: Kommst Du mit dem, was Du machen willst als Freiberufler durch oder beinhaltet Deine Tätigkeit auch gewerbliche Leistungen? Dann ist auch eine Anmeldung beim örtlichen Gewerbeamt nötig

    •Steuern: Ab wann Du Steuern zahlen musst und wieviel hängt von Deinem Einkommen ab. lass Dich hier vom Profi über Freibeträge etc. beraten.

    • Umsatzsteuer musst Du auf jeden Fall abführen, es sei denn Du nimmst die Kleinunternehmer-Regelung in Anspruch (§19), dann darfste keine berechnen und keine abführen.

    •Sobald Du selbständig verdienst, ist eigene KV angesagt oder freiwillige Mitgliedschaft in der bisherigen KV - allerdings mit eigenem Beitrag. Der wiederum hängt vom Einkommen ab - also: auch hier besser vom Profi beraten lassen.

    Deine Investition in professionelle Beratung am A n f a n g kann Dich vor bösen und teuren Fehlern bewahren.

    Es gilt: Was immer du tun kannst oder wovon du träumst - fang es an. In der Kühnheit liegt Genie, Macht und Magie (Johann W. von Goethe)
     
  3. StephanSch

    StephanSch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    24.07.2006
    Hi, ok das hilft mir in jedem Fall schon mal weiter, vielen Dank.
    Morgen habe ich auch einen Termin bei nem Steuerberater...wollte mich aber vorher schon mal ein wenig informieren...
    Da ich während meinem Studium nicht so viel Zeit habe, alle Jobs anzunehmen, schätze ich mein Jahreseinkommen auf ca. 6000-9000€. Kann ich aber noch nicht genau abschätzen, da das ganze erst seit nem guten Monat so läuft...
    Darf ich momentan ohne USt-ID Rechnungen mit MwSt schreiben? Da ich ja vorhabe mich als Freelancer zu melden und mir eine USt-ID vergeben lassen möchte?
     
  4. Mac-Mau

    Mac-Mau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    109
    MacUser seit:
    17.11.2006
    Wie geschrieben: Steuer-Nummer (Finanzamt) oder USt.-ID sollte drauf sein. Die USt.-ID beantragst Du zu-sätzlich zu Deiner Steuernummer, falls Du mal ins Ausland lieferst oder aus dem Ausland was beziehst.

    Freelancer heißt nicht gleich Freiberufler. Aufpassen, die Finanzbehörden unterscheiden hier streng nach einem Berufe-Katalog!
     
  5. StephanSch

    StephanSch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    24.07.2006
    Zu meinen Tätigkeiten: webdesign, print-aufträge (flyer, prospekte, broschüren,...), Foto-shootings. Dies dürfte man doch als Freiberufler ausüben?
     
  6. Mac-Mau

    Mac-Mau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    109
    MacUser seit:
    17.11.2006
    Stephan, Freiberufler sind akademische (Ingenieure, Architekten,...), medizinische und künstlerische (Künstler, freischaffende Fotografen und Grafiker) Berufe mit oder ohne akademischen Abschluss.

    Was Du machen willst ist Dienstleistung und eher gewerblich einzustufen. Also wird wahrscheinlich Gewerbeanmeldung fällig. Ist nix schlimmes, nur eben so vorgeschrieben. Ausüben darfste auf jeden Fall, ist keine > genehmigungspflichtige < Tätigkeit - nur anmeldepflichtig afaik
     
  7. StephanSch

    StephanSch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    24.07.2006
    naja ich bin doch dann mehr oder weniger freischaffender Fotograf und Grafiker? ...aber gut, morgen werde ich beim steuerberater hoffentlich noch mehr Licht ins Dunkel bekommen ;-) auf jeden fall schon mal viele Dank für deine Antworten!
     
  8. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Als Kommunikationsdesigner mit Studium kannst Du problemlos Freiberufler werden. Des Weiteren empfiehlt sich bzgl. der Krankenversicherung die Künstlersozialkasse (KSK).

    Siehe auch noch: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=126602

    Hier im Faulancer-Forum gibt es jede Menge Threads zu allen Deinen Fragen - stöber mal ein bisschen mittels der Suchfunktion rum ;)

    2nd
     
  9. StephanSch

    StephanSch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    406
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    24.07.2006
    okay danke, aber ich bin im moment ja noch student und habe somit noch kein akademischen abschluß...ist es trozdem möglich ohne abgeschlossenes Studium (momentan) freiberuflich tätig zu sein?
     
  10. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Hängt von den Tätigkeiten ab, bzw. wie man diese für die Erklärung an das Finanzamt verpackt. Aufgrund Deines Studiums ist davon auszugehen, dass Du Deine Tätigkeit so ausübst, dass §18 erfüllt wird. Das FA entscheidet eh individuell und probieren würde ich es auf jeden Fall.

    2nd
     
Die Seite wird geladen...