Freezes unter OSX nach 10.3.4

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Loki, 11.06.2004.

  1. Loki

    Loki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2003
    Hallo,
    Heute ist es mir zum zweiten mal seit ich 10.3.4 auf meinem G5 laufen lies
    zu einem Freeze gekommen, also der rechner wa wie eingeforen selbst die Caps-lock taste konnte ich nicht mehr zum leuchten bringen.
    Als mir das das erste mal passiert ist hatte ich einiges an Applikationen laufen,
    eben aber fast keine(safari,Captain FTP,ICQ,IChat,Itunes).
    Ach ja ich habe auch die Chud tools installiert kann es daran eventuel liegen ?

    Loki
     
  2. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Zu 90% Hardware Problem (MOBO/ CPUs). Gab doch hier schon einige Threads. Zum ersten mal passiert?

    Gruss
    Kalle
     
  3. Loki

    Loki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2003
    ne das 2. Mal
    heute und vorgestern
    vorher noch nie und ich habe den G5 schon ein halbes Jahr.
    habe in den letzten tagen auch nix heftiges mit dem System gemacht,
    wie gesagt das heftigste war das 10.3.4 update.
    Ach ja am selben tag als ich das Update gemacht habe hatte ich auch einen
    Absturtz als ich in VLC ein Video abspielen wollte ist das System so abgestürzt das
    auf dem Desktop Terminal like Schriftzüge kammen und er quasi auch eingefroren war.
    Was seltsam ist ich kann das auch nicht rekonstruieren.
    Davor hatte ich höchstens mal nen hängenden Finder, noch nichtmal Kernel Panics.
    Finde das sehr Strange zumal ich OS X echt stabiel finde, benutze es seit 10.0.3.
    Also ich werde bei nächsten reboot mal das PRAM resetten und dann schauen ob ich das
    Problem in den nächsten Tagen und Wochen noch öfter habe.

    Ach ja wenn noch jemand so etwas erlebt hat posted bitte !

    Loki
     
  4. Loki

    Loki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2003
    Eben ist mir auch noch was aufgefallen.
    Ich wollte meine CD auswerfen und sie verschwand zwar aus dem Finder und vom Desktop, aber sie kommt nicht aus dem Laufwerk.
    Als ich den letzten hänger hatte wollte ich auch das Laufwer unmounten ...
    naja beim nächsten Neustart einfach mal Apfel + p+ r.
    Rechte habe ich natürlich schon repariert.

    Loki
     
  5. artefakt

    artefakt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.12.2001
    hast du in systemeinstellungen hardware laufen und nap aktiviert. wird doch mit chud
    installiert. sehr absturz anfällig.

    g.

    a.
     
  6. Loki

    Loki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2003
     

    Jo das läuft aber ich habe nap nicht deaktiviert, sollte ich die chid tools lieber wieder deinstalieren ?Wie mache ich das am besten laut dem Install log habendie sich ja gut
    ausgebreited.

    Loki
     
  7. artefakt

    artefakt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.12.2001
    deaktivier nap, bringt nur kummer und sorgen. ansonsten kannst du alles lassen wie es ist.

    g.

    a.
     
  8. Loki

    Loki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    25.04.2003
    also du meinst es ist sinvoll nap zu deaktivieren ?
    habe bisher immer gelesen, das das nur was bringt wenn man
    dieses Brumm geräusch hat.

    Naja ich hatte das teil echt lange an, vieleicht soll ich ihn mal ein bischen auschalten.


    Loki
     
  9. ks23

    ks23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.935
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.04.2004
    Loki, du hast nen Mac für 6000DM. Da muss man nix ausschalten!
    Hardwaretest-CD schon laufen lassen?
    Sollten die Freeze jetzt öfter auftreten --> Zum Händler damit!!!

    Gruss
    Kalle
     
  10. ratti

    ratti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.515
    Zustimmungen:
    56
    MacUser seit:
    09.05.2004
    Die Freezes unter 10.3.4 kann ich bestätigen. Ich betreue 30 Macs, und seit 10.3.4 sterben sie wie die Fliegen. Ich habe heute testweise meinen eigenen Arbeitsrechner mal komplett neu aufgesetzt:

    10.3 aufgespielt, Update auf 10.3.4, reboot, nach ungefähr 10 klicks: Bumm. Da hatte ich noch nicht mal das erste mal ein Programm gestartet... Der Effekt ist immer der selbe: Die Maus bewegt sich noch, man kann aber keinerlei Reaktion hervorrufen. Das nächste mal, wenn das passiert, werde ich mal per ssh einen remote login machen und mir ps aux und top angucken.

    Ich tippe auf Probleme im Filesystem-Management. Das ganze passiert immer, wenn ich ein DIskimage mounte, ein gemounteter Fileserver disconnected, ich ein Dateifenster öffne und ganz schnell woanders ein zweites, etc...

    Hardwareproblem schliesse ich aus, denn es werden nicht gleichzeitig mehrere verschiedene Kisten sterben. Fremd-Softwareproblem auch, denn ich hatte noch gar keine drauf... Grrr... ich bin echt genervt davon, was Apple mit dem guten BSD angestellt hat, daß sogar normale Applikationen das System killen können...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen