Freehand freehand > schriftnachbau > export ?

Dieses Thema im Forum "Grafik" wurde erstellt von vau-s, 20.09.2006.

  1. vau-s

    vau-s Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.11.2005
    hallo
    folgendes Problem, man möge mir das fehlende Fachvokabular bitte verzeihen:

    ich brauche in Indesign einen einzelnen Buchstaben, hab aber die Schrift nicht.

    also hab ich den Buchstaben von einer Vorlage gescannt und in Freehand MX nachgebaut (Bezier-Werkzeug) und farbig gefüllt

    aber als was exportiere ich das bitte jetzt ? der versuch als TIFF mit 300dpi lieferte nur ein sehr pixeliges ergebnis.

    ich weiss leider nicht weiter und auch die suche hier war nicht ergiebig.

    oder ist grundsätzlich irgendwas falsch auf dem bisherigen Weg ?
     
  2. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Export auf jeden Fall als EPS! Somit
    erhälst Du die Skalierbarkeit und
    verringerst das „Gewicht”.

    Gruss Jürgen
     
  3. blue apple

    blue apple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.256
    Zustimmungen:
    1.313
    MacUser seit:
    01.12.2005
    Du kannst dein scan doch auch in ID nachbauen! Auf jeden Fall aus Freehand wie Jürgen schon erwähnt hat als eps oder auch als .ai exportieren!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - freehand schriftnachbau export
  1. ComputerNutzer
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    177
  2. mjahncke
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    427
  3. iphonenewbie
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    699
  4. Holodan
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    447
  5. weusedtobe
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    4.008

Diese Seite empfehlen