Fragen wegen Partitionen unter Mac OS X “Panther“ 10.3.5

Diskutiere mit über: Fragen wegen Partitionen unter Mac OS X “Panther“ 10.3.5 im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Lord Odin

    Lord Odin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.05.2004
    Einen Guten Tag wünsche ich,

    Ich stehe nun sehr kurz vor dem Aufstieg auf einen Macintosh Computer.
    Am 12.8.04 habe ich meinen Mac bei Gravis bestellt (für Spezifikationen siehe Signatur.) und eigentlich sollte ich seit fast 2 Wochen damit stolz unterwegs sein…

    Jetzt Plagen mich aber doch noch 2 wichtige fragen, für die ich eine Antwort benötige.

    1. Ich habe einen Leistungs- Fähigen Windows PC, der mit Windows XP Professional SP2 sowie Linux, Solaris 9 und FreeBSD rennt. Im PC sind 4 Festplatten verbaut, wovon 2 Serial ATA und die anderen 2 auf P-ATA Setzen.

    Dummerweise habe ich für eine Gemeinsame Partition eine P-ATA festplatte verwendet, was mich nun auf ein kleines Problem wirft, für das ich bisher nicht fündig geworden bin.

    Auf den ersten beiden Serial ATA Festplatten befinden sich Windows XP, die Partitionen sind alle samt mit dem NTFS Dateisystem Formatiert.

    Auf einer Partition der 2ten Festplatte habe ich noch genug platz um alle Daten der gemeinsamen Partition zu kopieren.

    Jetzt müsste ich nur wissen, ob Mac OS X 10.3 diese Partitionen erkennt, mounten und die Daten Lesen könnte, damit ich meine gesamten Daten schnell auf den Mac bekomme.

    Mac OS X braucht nicht auf den Partitionen schreiben zu können, ich will die Daten ja nur übertragen, mehr nicht.

    2. Ich habe mir durch die gleichzeitige Verwendung von mehreren OS (Siehe oben) angewöhnt das sich meine Wichtigen Daten IMMER auf einer seperatierten Partition befinden, ich habe einen blick in die aktuelle Macwelt geworfen und dort ein Tool Names Festplatten Dienstprogramm gefunden.

    Der Mac wird mit einer eingebauten 160GB HDD kommen, ich dachte daran 60GigaBates für Mac OS und die restlichen 100 bzw. der rest an zur Verfügung stehendem Speicher meiner Persönlichen Daten zur Verfügung zu stellen.

    Meine frage jetzt, kann ich mit dem Tool Neue Partitionen auf dem Laufwerk erstellen, auf dem sich auch Mac OS X befindet ohne die Installation des OS zu gefährden? (Unter Windows XP ist dies z.B. mit Partition Magic 8 auch bei NTFS Dateisystemen und der System Partition möglich.

    Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ich möglichst schnell eine antwort bekommen könnte.

    Mit freundlichen Grüßen
    Lord Odin
     
  2. HAL

    HAL Gast

    Um es kurz zu beantworten: Nein, es ist unter OS X nicht möglich eine
    Partition nachträglich einzurichten oder eine bestehende zu verändern.
     
  3. Lord Odin

    Lord Odin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.05.2004
    Sehr schlechte nachrichten, die frage ist jetzt aber, warum? Selbst unter FreeBSD und Linux kann ich selbst die System sowie die Swap Partition nachträglich ändern und FreeBSD ist ein Unixoid!.

    Heißt das, dass es unter Mac OS X absolut unmöglich ist, weitere Partitionen anzulegen? Kann ich mir eigentlich absolut nicht vorstellen, da auf dem Screenshot vom Festplatten Dienstprogramm in der Macwelt eine Partitions- Option gezeigt wird!

    Wäre es den zumindest auf weiteren Datenträgern sprich einer 2ten Internen Serial ATA Festplatte möglich?
     
  4. celsius

    celsius MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    11.01.2003
    weil man nur eine partion braucht ;-)
    es sei den man möchte os 9 und os x auf der platte haben, dann sind zwei partionen sinnvoll.
    ansonsten 1 festplatte = 1 partion :p
     
  5. Lord Odin

    Lord Odin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.05.2004
    Mir reicht schon, was ich hier im Forum gelesen habe, sollte man sich aus welchen gründen auch immer das System mal zerschießen, ist es immer besser die Daten auf einer seperatierten Partition zu haben. außerdem bin ich es sowieso von den anderen 4 OS gewohnt und ich bin nicht bereit mich bei einem einzigem aus dem Konzept bringen zu lassen...

    Ich meine, wer nicht selber Vorsichtsmassnahmen trifft, ist beim Daten gau selber schuld!

    Meine Meinung ist eigentlich, das eine seperatierte Daten Partition egal unter welchem OS immer das erste und Wichtigste ist, was man nach der Installation oder erhalt eines neuen Computers machen sollte.

    Unnötige Risiken werde ich sicherlich nicht eingehen, wenn man sie vermeiden kann!
     
  6. HAL

    HAL Gast

    Deine Frage basierte auf "nachträglich". Bei einer Erstinstallation des
    Systems kann durchaus eine Partition durchgeführt werden, über den
    Sinn einer Partitionierung unter OS X wurde (und wird) hier in diesem
    Forum immer ausgiebig und herzhaft diskutiert.

    Fakt ist: Unter OS X Panther ist eine Partitionierung technisch betrachtet
    nicht notwendig, es wird sogar offiziell von Apple in einem Techpaper
    davon abgeraten.

    Allerdings räume ich nebenbei ein, das ich meine Festplatten auch der
    Ordnung halber in drei Partitionen aufgeteilt habe (System, Programme
    und Daten) und das es (bisher *klopf klopf klopf*) keine Problem gab.
     
  7. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    18.12.2002
    Kurz und knapp: Warum?
     
  8. Konrad L.

    Konrad L. unregistriert

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.01.2004
    Hallo Odin,

    Du kennst diesen Thread?

    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=39747&highlight=Partitionen+ver%E4ndern

    Natürlich kannst Du bei OSX mehrere Partitionen anlegen. Bissher für die Systempartition allerdings nur zum Zeitpunkt der Installation. Mit dem Festplattendienstprogramm kannst Du ungemountete Partitionen immer verändern/hinzufügen.

    Es gibt aber immer nur die (glaubens-)Frage, ob man das _System_ auf mehrere Partitionen verteilen sollte. Und das sollte man nicht tun. Ich selbst hab bei mir noch eine 5GB Partition für Linux und auf meiner ext. FiWi-HDD zwei Partitionen. War es das, was Du wissen wolltest?

    Gruß,
    Konrad
     
  9. arbibor

    arbibor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    29.12.2003
    iPartition

    Klick!!
    ... dieses Programm soll Partitionmagic sehr ähnlich sein.
     
  10. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Du hast 3 Möglichkeiten:

    1. Du kopierst die Daten auf die Sata-Platte, und steckst diese in deinen Powermac, um die Daten dann wieder auf den Mac zu kopieren. OS X kann auf NTFS lesend zugreifen...sollte also kein Problem sein.

    2. Du lässt die Daten auf der Pata-Platte, und steckst sie an den Pata-Anschluß im Powermac an (das DVD-Laufwerk ist über Pata angeschlossen; also DVD ab- und Platte anstecken)

    3. Du transferierst alle Daten übers Netzwerk

    Zu der Partitionierung:

    Ich würde die Platte auch nicht partitionieren. Für den Fall des zerschossenen Betriebssystemes kann man entweder das System neuinstallieren, ohne das die Daten beeinflusst werden; oder man hat ja dann noch das Backup übrig :)

    cla
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fragen wegen Partitionen Forum Datum
Mac-interessierter hat ein paar Fragen Mac Einsteiger und Umsteiger 06.10.2016
Fragen zum aktuellen iMac Mac Einsteiger und Umsteiger 23.08.2016
Allgemeine Fragen von meinem Apple Neuling. Mac Einsteiger und Umsteiger 13.08.2016
Günstiger Mac für Xcode gesucht, generelle Fragen Mac Einsteiger und Umsteiger 18.04.2016
Fragen wegen Kauf?? Mac Einsteiger und Umsteiger 22.05.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche