Frage zum MacMini an Röhren-TV

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von crx129, 06.12.2006.

  1. crx129

    crx129 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    Habe jetzt durch mehrfache Suche im Forum un Netz erfahren, dass die Auflösung eines Mini's am Röhren TV nicht so berauschend sein soll. Kann das jemand genauer Beschreiben, oder noch besser Bilder/Links über die Qualitätsunterschiede geben?

    Da der PC mittlerweile ausgemustert, und das ibook nach 3 Jahren nicht mehr up to date ist, wollte ich mir nun einen mini fürs Wohnzimmer zulegen. Ich sehe es nur nicht ein, mir auch noch deshalb einen neuen Fernseher zuzulegen, solange der alte noch funktioniert ;-)

    Ist die Darstellung wirklich so schlecht? Kann mir nämlich auch nicht vorstellen, dass sie auf einem Angebot's-LCD von Saturn/Expert/.... in der 700 Euro-Klasse um so viel besser ist :rolleyes: denn wenn ich mir einen neuen Fernseher zulege, dann doch was richtiges, nur finanziell ist das momentan nunmal nicht drin.

    Danke schonmal für Eure Ratschläge und Tipps.

    Christian
     
  2. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Doch, ist es!
    Auf einer Röhre kannst Du Dir Videos anschauen. Sprich FrontRow laufen lassen.
    Mehr nicht.
    Schrift wird quasi unleserlich.

    Während Du auf einem 700 bis 800 Euro teuren LCD-TV die Schrift glasklar erkennen kannst. Selbst ein LCD-TV für 500,- Euro reicht da schon. Auf so einem ist aber vielfach das normale Fernsehbild dann schlechter, als auf Deiner Röhre jetzt.

    Gruß
     
  3. crx129

    crx129 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    Hallo BirdOfPrey,

    erstmal danke für die zügige Antwort :D

    Da das nötige Kleingeld für nen vernünftigen LCD (mind. 80er) momentan nicht da ist, bleibt mir nur noch die Möglichkeit eines 19er-TFT's, dann allerdings im Arbeitszimmer :(

    Ich gehöre nicht zu den Leuten, die dem "Trend" hinterherlaufen, und sich nen neues Gerät kaufen solange das alte noch funktioniert ;-)

    Wenn ich alles richtig verstanden habe, liegt die schlechte Auflösung (auf den Text bezogen) an der Grafikkarte im Mini, richtig?
    Denn die Daten vom DVD-Player über den AV-Receiver werden ja sauber aufgelöst, oder hängt dass wiederum damit zusammen, dass sie vom Ausgabegerät (DVD-Player) aufbereitet werden?
    Kann ich mir die Auflösung dann so pixelig wie im OSD-Menü (mehrer SVCD'S auf eine DVD gebrannt) vorstellen?

    Christian
     
  4. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Nein, hat mit der GraKa des Minis nichts zu tun. Jeder beliebige Mac oder PC ist da genauso schlecht.

    Das ist eine gaaanz andere Baustelle. Die werden genauso schlecht aufgelöst, wie das Bild des Minis. Nur das diese Geräte darauf ausgelegt sind.
    Deswegen oben mein Kommentar mit dem FrontRow. Oder MediaCenter allgemein. Die sind darauf ausgelegt und die Schriftgröße entspricht dem. Starte doch mal FrontRow. Ist die schrift da etwa genauso klein, wie sie es in der Menüleiste oben ist?

    Nein, wie gesagt, das hängt damit zusammen, das sie für die TV-Ausgabe designed sind.

    Das pixelige ist nicht unbedingt das Problem. Eine TV Röhre ist einfach nicht in der Lage so kleine Schrift genügend hoch aufzulösen. Die Schrift wird dann nicht pixelig, sondern einfach total unscharf und damit unleserlich.

    Hinzu kommt noch das Problem, das jeder TV einen sog. Overscan besitzt. Er schneidet also was vom Bild rings rum ab.
    Im normalen Fernsehbetrieb kein Problem. Aber beim OS X Desktop schon. Denn dort fehlt dann was vom Dock und die Menüleiste verschwindet meist komplett.
    Man kann in den Einstellungen zwar einen Haken bei "Overscan" setzen, aber da der Overscan bei jedem TV anders ist, wird das Bild soweit verkleinert, das man eigentlich immer einen, mehr oder weniger großen, schwarzen Rahmen um das Bild bekommt.

    Auf LCD-TVs trifft das übrigen auch zu. Wenn man den Mac "falsch" anschließt, bekommt man auch diesen Overscan.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen