Frage zu Backup mit externer Platte

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von wazi, 24.11.2004.

  1. wazi

    wazi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    19.09.2004
    Ich weiß, ich weiß, es gibt schon genug Threads drüber. Aber da bekommt man irgendwie keine Antworten, drum frag ich jetzt nochmal genau.

    Hab mir eine externe Firewire-Platte gekauft und will jetzt natürlich regelmässig Backups anfertigen.
    Nur tauchen da jetzt einige Fragen auf:
    Mit welchem Programm kann ich das am einfachsten durchführen? Und hab ich da die Möglichkeit, dass dieses Programm das Backup irgendwie automatisch durchführt, wenn ich die externe Platte anschließe? Weil mit einem automatischen Backup, welches zu einer bestimmten Uhrzeit anfängt, das bringt mir nichts, weil ich ja nie weiß, wann ich bei meiner externen Platte in der Nähe bin.

    Und nun komm ich auch schon zu meiner nächsten Frage. Welches Programm sollte ich am Besten einsetzen? Preis ist egal, hauptsache es funktioniert ohne Probleme und kann oben beschriebenes irgendwie ermöglichen.

    Und meine letzte Frage:
    Sollte ich auf der externen Platte zwei Partitionen machen? Also eins rein fürs Backup (eventuell bootfähig), oder geht das, dass ich das Backup einfach so auf die Platte schmeiß gemeinsam mit meinen Daten?
    Was ist ratsamer? Wie macht ihr das?

    Vielen Dank für eure Hilfe und eure Tipps! :)

    Liebe Grüsse

    wazi
     
  2. ernesto

    ernesto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    19.02.2003
    Deja Vu sichert täglich die wichtigsten Sachen in einen separaten Ordner.
    Einmal die Woche mach ich manuell ein DMG und brenn das als eine neue Session auf DVD.
    Mir reicht das, und ich arbeite beruflich sehr viel mit meinem PB. Die paar Minuten kann ich immer aufbringen.
    Außer meinen eigenen Daten sichere ich nichts regelmäßig, weil unnötig. Ich hab ja die Original CDs, wenns unbedingt sein muß.

    Wenn Du allerdings konstant eine komplett gespiegelte bootfähige HD willst, ....... -keine Ahnung.
     
  3. wazi

    wazi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    19.09.2004
    Deja Vu kenn ich zwar, aber das ist ja grad das Problem, dass dieses Programm zu einer bestimmten Zeit sichert. Und nachdem mein Backup ca. 30GB benötigt, kann ich das eben nur durchführen, wenn ich daheim bin bei meiner externen Platte.
    Na dann wird mir anscheinend eh nichts anderes übrig bleiben, als dass ich es manuell jedes Mal durchführe.
    Und auch wenn man die Originalen CDs daheim hat, sichere ich auch alle Programme, damit alle Einstellungen und alles gesichert wird.
    Somit fallen leider sehr große Datenmengen an bei mir :(
     
  4. ernesto

    ernesto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.375
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    19.02.2003
    Apps sichern wegen Einstellungen?? Da wird nix in den apps gespeichert.
    Da reicht es doch die prefs (~/user/library/preferences)zu sichern.
    Sind bei mir 15MB, -und ich hab einige apps.

    30GB?? Was hast denn Du da alles schon gemacht??
    Mein gesamter user-Ordner hat runde 20GB, -und ich hab rund 450 Konstruktionszeichnungen, runde 500 spreadsheets, 300 docs und rund 1500 mails.
    Ich speichere zB Anhänge und lösch sie in den mails.
    Und ich hab Musike und Fotos generell auf DVDs ausgelagert.
     
  5. wazi

    wazi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    19.09.2004
    Stimmt schon, dass da die Prefs reichen. Aber ich bin halt zu faul um alle Ordner einzeln zu sichern und auszuwählen. Mir ist es lieber, wenn ich einfach eine komplette Kopie von meiner Platte hab. Somit fällt mir ein erneutes Aufsetzen auch viel leichter :)
    Was ich alles oben hab? Nun ja, einige Photoshop-Datein mit ca. 100MB und so weiter. Dann noch ein paar Filmprojekte, die auch 600MB-5GB haben. Da kommt halt einiges zusammen.
    Meine privaten MP3 hab ich ohnehin nur auf meinem iPod.
     
  6. Rayo

    Rayo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Probiers mal hiermit:

    defekter Link entfernt
     
  7. wazi

    wazi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    19.09.2004
    Danke, den hab ich eh auch schon mal angeschaut, aber der ermöglicht mir auch nur eine zeitgenaue Sicherung. Und dann weiß ich noch immer nicht, ob es sinnvoller ist, dass ich eine eigene Partition mach fürs Backup.
     
  8. wazi

    wazi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    19.09.2004
    Na, sonst noch jemand hier, der mir ein paar Ratschläge geben möchte? :D
     
  9. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Also nachdem Du das "bootbare Komplettbackup ohne sich Gedanken machen zu müssen" haben willst, kommt eigentlich nur CCC (CarbonCopyCloner) in Frage. Sehr praktisch. Sichert v.a. nur die Änderungen, d.h. dass es nur beim ersten Backup elend lange dauert. Aber Du musst das Backup manuell starten wenn Du eben nicht einen regelmässigen Zeitpunkt benennen kannst.

    Grüße,
    Flo
     
  10. wazi

    wazi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    19.09.2004
    Und wie nennt sich bitte die Einstellung bei CCC, dass er immer nur die neuen Daten dann sichert? Nachdem meins englisch ist, kann ichs leider nicht so ganz übersetzen, wo das Hackerl hin soll.

    Aber für dieses Backup müsst ich dann eine eigene Partition auf der externen Platte machen, oder?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen