FRAGE: imac und 3gb ram bestückung

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von johnnygitarr, 06.10.2006.

  1. johnnygitarr

    johnnygitarr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2005
    hallo forum,

    ich hab eine frage zum neuen imac core 2 duo ...

    laut spezifikationen lassen sich 3 gb ram
    maximal bestücken. da der mac aber nur zwei
    ram-bänke hat, ergibt dies eine asynchrone
    konfiguration (1x 1gb und 1x 2gb riegel) ...

    hat man dadurch einen geschwindigkeitsnachteil,
    bezüglich des dual channel modus?
    und wenn ja wie stark wirkt sich dieser aus
    (spürbar oder vernachlässigbar)?

    was wird/wurde von euch bevorzugt?

    gibt es eventuell die möglichkeit dass apple
    via firmware update o.ä. es einmal zulässt
    2x 2gb also insgesamt 4gb zu adressieren?

    grüsse

    johnny
     
  2. An-Jay

    An-Jay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    10.06.2004
    Geschwindigkeitszuwachs ist absolut vernachlässigbar.

    Es gab schon eine Diskussion zu diesem Thema:

    Einige meinen, dass diese 3GB-Grenze daran liegt, dass Tiger noch ein 32bit-OS ist und dann bald mit Leopard die vollen 4GB erkannt werden. Einen Beleg hierfür konnte jedoch keiner bringen. Diese Aussage beruht meiner ansicht nach mehr auf dem Bauchgefühl ihrer Vertreter.

    Meine Meinung: der iMac unterstützt nach offiziellen Aussagen 3GB RAM. Das ist Fakt und wenn es unter Leo auch noch so sein sollte, dann kann sich keiner beschweren, weil nie was Gegenteiliges behauptet wurde.
     
  3. Tasquet

    Tasquet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    28.09.2006
    Ram Grenze erreicht

    Hallo Johnny,

    tatsächlich ist es beim imac so, dass bei 3GB Ram die Grenzen erreicht sind. Doch selbst Apple stellt dir deine Konfiguration mit 1X 1 GB und 1X 2 GB Ram. Dies sollte doch alle deine Fragen doch beantwortet haben oder?

    Also keine Konflikte zwischen den beiden Ram-Modulen
     
  4. johnnygitarr

    johnnygitarr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2005
    jetzt aber auf verdacht 4gb rein zu stecken
    bringts dann auch nicht?
    in der hoffnung os leopard wird mehr
    unterstützen ...

    geht das überhaupt?

    2x 2gb riegel

    werden dann nur 3 gb erkannt
    oder nur ein riegel mit 2gb?
     
  5. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    MacUser seit:
    18.07.2006
    In der vergangenheit war es schon öfters möglich den Mac mit mehr speicher auszustatten,aktuell kann das noch keiner sagen. Einfach 2x1GB reinstecken,irgendwann werden 2GB Riegel 'bezahlbar' und dann werden es einige ausprobieren und hier berichten.
     
  6. An-Jay

    An-Jay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    10.06.2004
    Es werden dir 4GB im System-Profiler angezeigt, das Gerät arbeitet aber nur mit 3GB und ignoriert den verbleibenden Gigabyte quasi.
     
  7. johnnygitarr

    johnnygitarr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2005
    ok ...

    danke erst mal für eure nachrichten.
     
  8. johnnygitarr

    johnnygitarr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.01.2005
    wo kann ich den alten beitrag
    hier im forum finden?

    ich habs schon über die suchfunktion
    versucht, leider ohne ergebnis ....

    grüzi + schönes wo-ende

    johnny
     
  9. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    MacUser seit:
    25.03.2004
    Also ich würde momentan zu 2,5 GB RAM tendieren. Soweit ich das überblicken kann ist ein 2 GB Riegel atm genauso teuer wie 2x 1 GB. Somit wäre es sowohl finanziell als auch für die Zukunft interessanter den iMac mit 1x 2 GB und 1x 512 MB auszustatten. Somit hat man einen 512 MB Riegel übrig den man u.U. auch nochmal für 40€ verkaufen kann. Somit kostet ein RAM Upgrade auf 2,5 GB gerade mal ca. 200€ (im Gegensatz zu 240€ wenn man 2x 1 GB verbaut).

    Sollte es tatsächlich von der Geschwindigkeit egal sein ob man zwei gleiche oder zwei verschiedene RAM Bausteine verbaut hat wäre das wirklich eine Option.

    Stellt sich nur die Frage welchen 2 GB Riegel man nimmt. Zumindest Kingston hat noch keinen für den iMac im Programm und bei Cyberport kostet der 2 GB Riegel 679€ :rolleyes:

    EDIT: Den einzigen den ich momentan gefunden hätte ist der hier: http://www.preissuchmaschine.de/psm_frontend/main.asp?produkt=392947
     
  10. Haschbar

    Haschbar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    15.08.2003
    Spricht da nicht der MacPro und der Powermac G5 extrem dagegen? Beide System lassen sich mit deutlich mehr als 3GB versorgen und nutzen das auch.
    Immerhin wirbt Apple ja damit, dass die Dinger bis 16GB Ram vertragen, und ich selber nutzen meinen mit 8,5GB. Und die Auslastung liegt teilweise im Bereich von über 7GB (Fragt lieber nicht warum :) ). Der RAM wird also defintiv angesprochen und benutzt!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen