Fotodarstellung in Photoshop CS

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von Byron, 07.01.2007.

  1. Byron

    Byron Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.09.2006
    Hi, ich befasse mich gerade mit meinem neuen Photoshop CS, doch leider musste ich feststellen, dass die Bilder nicht in ihrer ursprünglichen Farbsättigung dargestellt werden. Ich habe mal zwei Beispiele angehängt - vielleicht könnt ihr mir ja sagen, was ich machen muss, damit die Fotos richtig dargestellt werden. Danke! :)

    [​IMG]

    [​IMG]

    Rechts befindet sich die "Vorschau"-Darstellung und links die von Photoshop!
     
  2. som

    som MacUser Mitglied

    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    18.04.2005
    Geh mal auf "Ansicht-Proof einrichten" und wähle den richtigen Farbbereich aus
     
  3. Byron

    Byron Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.09.2006
    Danke! Wenn ich dann auf auf "Monitor-RGB" gehe, wird das Bild auch wie im "Vorschau"-Programm angezeigt - doch speichere ich die Datei, so wird diese im normalen "Vorschau"-Programm mit den Farbwerten von Photoshop angezeigt. Also, was muss ich machen, damit Photoshop auch im normalen Farbwert speichert?
     
  4. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Welcher Farbwert ist "normal"?
    Ist Dein Monitor kalibriert?
    Wenn er das ist UND Du ein korrektes Farbprofil ausgewählt hast, dann würde ich zweifelsohne eher dem Photoshop trauen als der Vorschau.
    Kameradisplays oder Ausdrucke von nicht kalibrierten Druckern sind übrigens KEIN legitimer Vergleich!
     
  5. Byron

    Byron Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.09.2006
    Ich meine damit, wenn ich die Bilder mit Safari oder Vorschau anschaue, dann wirken sie nicht so gesättigt (siehe Screenshots).


    Was meinst du damit? Ich bin absoluter Mac-Neuling, d.h. ich habe an meinem MacBook Pro eigentlich nichts bewusst verstellt! ;)

    Ich verwende das Farbprofil "Farb-LCD". Safari zeigt die Fotos genauso an wie die "Vorschau"; also ich traue eher diesen beiden Programmen - es liegt bestimmt an Photoshop! :kopfkratz:
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2007
  6. venux

    venux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    11.07.2006
    Hast Du bei den Bildern das Farb-Profil mit gespeichert (bzw. haben sie überhaupt eines)?
     
  7. ThoRic

    ThoRic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.602
    Zustimmungen:
    179
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Deswegen ist rechts die Ansicht zu sehen, wenn die verwendeten RGB Werte 1:1 auf dein Display übertragen werden.
    Links in Photoshop dürften die Bilder, von denen ich ausgehe, dass sie keine Profile besitzen, im Photoshop Arbeitsfarbraum dargestellt werden. Sieht mir nach Adobe RGB aus (höheres Gamma, gesättigtere Farben).

    Also bestehen zwei möglichkeiten das anzugleichen:
    1.) Photoshop als RGB Arbeitsfarbraum dein Monitorprofil zuweisen, das ist aber krank, weil dann jedes deine Bilder speziell auf dienen Monitor hin angepasst werden. Wird der Monitor mal verstellt, oder verändert er sich mit der Zeit in seiner Farbcharakteristik, verändern auch alle Bilder iohr aussehen.
    2.) Den Bildern das in Ps verwendete Profil beim speichern mitgeben. Dann werden sie auch in Vorschau und Safari so dargestellt wie in PS.

    Und ich weiss jetzt schon was als nächste Frage kommt:

    >>Wie schaffe ich es jetzt noch, das die Bilder dann auch auf Windowsbrowsern im Internet nicht so krätzig sind?<<


    MfG

    ThoRic
     
  8. Byron

    Byron Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.09.2006
    Und wie mach ich das? Ich bin absoluter Mac- u. Photoshop-Neuling!
    :kopfkratz:

    Also, wenn ich mir die "Informationen" meiner Bilder anschaue, dann steht bei "Farbraum" RGB - ist das vielleicht das Problem?

    Ach ja, wenn ich die Dateien im PhotoStudio von ArcSoft öffne, dann werden sie nicht so gesättigt dargestellt. Was muss ich denn nun bei Photoshop ändern, damit das mit der Darstellung endlich klappt? :(
     
  9. netmikesch

    netmikesch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.08.2003
    hör auf das, was der guru sagt ! :)

    "Den Bildern das in Ps verwendete Profil beim speichern mitgeben."

    d.h. erst mal gucken, wie deine farbeinstellungen in photoshop aussehen (rgb / cmyk / graustufen profile - zu finden im "bearbeiten" menü unter "farbeinstellungen")
    was du dort einstellen solltest ist gegenstand zahlreicher diskussionen - ich empfehle dir mal einen blick auf cleverprinting.de bzw. den dort verfügbaren download ihrer broschüre...da steht wissenswertes drin)

    dann die betroffenen bilder in photoshop öffnen und erneut abspeichern und dabei im speicherndialog ganz unten ein häkchen setzen, damit das verwendete farbporfil mit den bildern abgespeichert wird..

    ich würde auch mal unter systemeinstellungen/monitore die händische kalibration ausführen, damit du nicht das allgeime LCD-profil verwenden musst.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen