Format für USB-Sticks

Diskutiere mit über: Format für USB-Sticks im Peripherie Forum

  1. Fidel42

    Fidel42 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    10.02.2003
    Liebe Leute,

    ich habe die kurze Frage welches die richtige Formatierung für einen USB-Stick ist, wenn ich ihn an Macs und DOSen benutzen will.

    HFS funktioniert natürlich nicht, habe bei der DOSe die Fehlermeldung, dass ich ein unformatierten Speicher nutzen will. Nicht mal der Hinweis, dass es sich um ein anderes System handeln könnte.

    Ich finde das in Zeiten von MacOS und Linux besonders witzig, dass Win2000 nach wie vor nur seine eigenen Formate erkennt.

    Kann ich eigentlich auch Formate wie FAT32 oder NTFS mit dem Festplattendienstprogramm am Mac erstellen, habe da noch keine entsprechende Auswahl gefunden.

    Vielen Dank schonmal für die Antworten

    Peter
     
  2. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    Registriert seit:
    24.10.2003
    Wenn du den Stick auf verschiedenen Systemen ansprechen willst, empfiehlt sich FAT32. Formatiere den Stick einfach unter Windows auf FAT32 formatieren, und gut ist.

    cla
     
  3. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.798
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Mit dem Festplattendienstprogramm kannst du den Stick auch FAT32 formatieren, es heisst hier allerdings initialisieren und DOS-Format.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Format USB Sticks Forum Datum
USB Stick mit XFS-Format unter 10.7.3 ansprechen...? Peripherie 02.02.2012
USB Stick Format Mac/Windows Peripherie 05.09.2010
USB-Stick mit UDF-Format? Peripherie 30.04.2010
Welces Format für externe USB Platte Peripherie 18.09.2009
USB Stick format. Mac unter Windows langsam Peripherie 06.03.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche