FONTS-Probleme

Diskutiere mit über: FONTS-Probleme im Mac OS X Forum

  1. sercast

    sercast Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.02.2002
    also ich habe ein kleines Problem:

    ich habe eine CD mit Truetype Fonts vor einige Jahre gekauft
    habe sie auf der Platte gespeichert, so wie die andere die schon darauf waren.
    Unter OSX 10.1.5 mit Suitcase 10 lassen sich nicht laden Es kommt immer eine meldung dass es ein konflikt mit System-Font gibt.

    Es sind ca. 2000 stück.
    vielleicht kennt jemand von euch ein programm (wenn möglich Free) damit ich sie für mac anpassen kann


    Kann mir jemand helfen?
    Ich habe ansonst nie probleme mit Fonts gehabt.

    saluti
    sercast
     
  2. sercast

    sercast Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.02.2002
    Kennt sich wirklich keinen von euch damit aus?

    schade
     
  3. Icetheman

    Icetheman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    31.08.2002
    Schriften

    Hi sercast,
    wahrscheinlich handelt es sich bei den Schriften um sogenannte, "Mutible Master Schriften " die unter OS X nicht verwendet werden können.
    Allerdings empfehle ich Dir dein System auf die aktuellste Version upzudaten es könnte auch daran liegen.
    Grüße
     
  4. Zippie

    Zippie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.01.2003
    noch ein paar Fragen...

    Was heisst "habe sie auf der Platte gespeichert, so wie die andere die schon darauf waren" genau? - Wo hast du sie hingelegt?

    Was sind das für TrueTypes? Für welches System hast du die CD gekauft? Mac oder Win?

    Die Fonts für Mac anpassen? - Sollte eigentlich nicht nötig sein. Die Fehlermeldung von Suitcase deutet ja auch auf einen Konflikt mit bereits vorhanden Fonts hin.

    Was meinst du mit ner Freeware zum anpassen der Fonts? - Willst du diese konvertieren oder Verwalten?
     
  5. Zippie

    Zippie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.01.2003
    @icetheman

    MultipleMaster Schriften zu 2000 auf einer CD? - Absolut unmöglich. Soviele MM-Schriften hat es noch nie gegeben!

    Abgesehen davon, können auch MM-Schriften von Suitcase oder FontReserve verwaltet werden. Diese Schriften können dann in InDesign oder Illustrator verwendet werden (dabei ist aber Vorsicht geboten und es ist zu empfehlen, die Schriften zum Schluss in Pfade zu wandeln).

    Der Tipp mit dem Update auf Jaguar (10.2) ist sicher nicht schlecht, leider kostet das aber wieder Geld...
     
  6. sercast

    sercast Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.02.2002
    Hei Icetheman ... servus Zippie

    vielen dank für die hilfe

    also:
    Auf Jaguard update ich noch nicht.
    Es handelt sich nicht um MM-Schriften, denn wie schon von zippie gesagt, kann suitcase sie auch verwalten.

    "habe sie auf der Platte gespeichert, so wie die andere die schon darauf waren" heisst:
    ich habe die Fonts (sie sind zirka 2000) auf meine Festplatte bzw. Partition gespeichert.
    Auf diese Partition befinden sich, seit dem ich OSX installiert habe, die Schriftarten die ich täglich verwende.

    Ich habe keine ahnug was sie für TT font sind.
    auf wünsch kann ich jemnand ein paar (2 stück) davon an private e-mail senden

    die CD ist angeblich für Mac (natürlich die 0S8) und PC

    " Die Fonts für Mac anpassen? - Sollte eigentlich nicht nötig sein. Die Fehlermeldung von Suitcase deutet ja auch auf einen Konflikt mit bereits vorhanden Fonts hin."
    Ja das ist mir klar. Aber es kann nicht sein dass die Systenfonts in konflikt mit fast ALLEN diese Schriften kommen. ODER?

    Habe gerade einen Tipp von traum-projekt.com bekommen
    Ich werde mit TT-Converter probieren, und wenn es klappt dann informiere ich euch

    bis bald
    und .... saluti
     
  7. sercast

    sercast Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.02.2002
    mit TT-converter funktioniert! hurra!!!
    ich muss jede einzelne font konvertieren ... aber funtioniert.


    Danke für eure mühe

    sercast
     
  8. Zippie

    Zippie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.01.2003
    aha...

    ...dann sind deine TrueTypes also WinTrueTypes. - Damit ist also alles klar. ;-)
     
  9. Bodo

    Bodo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    639
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.11.2001
    Mac OS X

    ist es egal, ob es "WinTrueType's" sind. Wenn Suitcase einen Konflikt moniert, bedeutet dies nur, das im "Fonts"-Ordner des Systems sich Schriften befinden, die den selben Namen tragen. Ein Klick auf "Ignorieren" genügt, und man kann (vorübergehend) weiterarbeiten.

    Ich habe selber die Lynotype-Gold, daher kenn ich das Problem. Die Schriften funktionieren aber einwandfrei (auch beim Belichten).

    Es fehlen halt die Euro-Zeichen:(
     
  10. sercast

    sercast Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.02.2002
    Es gibt wahrscheinlich einige Schriften WinTT die nicht ganz mit OSX Kompatibel sind. Das hat, glaube ich, mit den ID nummer und nicht mit den Name des Fonts zu tun.
    Die die ich gerade konvertiert habe sind keine Lynotipe. Haben aber dafür nur 100 DM damals gekostet.
    Ich weiss nicht wie diese Firma für so wenig Geld sowiele Fonts ambieten kann. Habe sie 1998 bei Akrtis gekauft.
    Dabei sind Garamond Helvetica Futura uwm..... und alle bekanten Schrifte (Areal hesst zb. Arenal und so die andere). Sie sind außerdem für private und geschäftliche nutzung freigegeben.

    Grüß
    Sercast
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche