Fontkonverter PFM in TTF ?

Dieses Thema im Forum "Typographie" wurde erstellt von pdjf, 03.04.2007.

  1. pdjf

    pdjf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.06.2006
    Hallo,

    ich habe einen Schriftsatz im .PFM - Format bekommen. Kann sie leider im Mac nicht öffnen bzw. integrieren. Kennt jemand ein Konverter (auch für Windoof), das vielleichts sogar Freeware ist und die Schrift in .ttf konvertiert?


    Danke vielmals!
     
  2. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    1.147
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Schau mal hier, bitte …
     
  3. pdjf

    pdjf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.06.2006
    Das hat mich keinen Deut weitergebracht....
     
  4. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.792
    Zustimmungen:
    1.147
    MacUser seit:
    22.08.2004
    Entschuldige, daß ich nicht sofort eine praktikable Lösung parat hatte, aber gib mal hier im Forum <Font konvertieren> in der Suche ein und lies die passenden Beiträge.

    Für den schnelleren Einstieg schau Dir das mal an …

    Viel Erfolg bei Deiner Arbeit …
     
  5. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Wie willst Du eine Datei mit PFM-Suffix konvertieren?
    Diese ist Bestand eines PostScript-Fonts.

    Gruss Jürgen
     
  6. pdjf

    pdjf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.06.2006
    Niemand hier, der mir meinen pfm - Schriftschnitt konvertieren kann?:(
     
  7. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    Hallo PDJF!

    Liest Du nicht, was Dir geschrieben wird?

    DIESE DATEI IST BESTANDTEIL EINES PC-POSTSCRIPT-FONTS!!!

    Wenn dem Auto der Motor fehlt,
    kann es auch nicht gefahren werden!

    Gruss Jürgen
     
  8. pdjf

    pdjf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.06.2006
    Lieber JürgenggB,

    ich lese sogar sehr gern, verstehen tue ich jedoch nicht alles. Da ich bei PostScript-Fonts nicht firm bin, ist mir auch die Konsequenz einer PFM - Datei nicht bekannt.
    Ich will mal Dir glauben und die Tatsache hinnehmen, dass meine Schrift im pfm - Format für den Müll ist.
     
  9. miss.moxy

    miss.moxy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.558
    Zustimmungen:
    624
    MacUser seit:
    15.05.2004
    pdjf, lies mal hier nach, was Postscript usw ist :)

    defekter Link entfernt
    defekter Link entfernt

    lea :)
     
  10. mormonth

    mormonth MacUser Mitglied

    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    104
    MacUser seit:
    27.11.2006
    Ich habe hier nach dem Durchlesen das Gefühl, dass die Antworten für einen "nicht firmen" User schon eine Ebene zu hoch sind.

    Also dröseln wir das Ganze mal auf:

    Ein (Windows)-Postscript Font besteht aus mindestens 2 Teilen:

    PFB - Enthält den eigentlichen Font (also die Konturen der Zeichen)
    PFM - Enthält die sogenannten "Fontmetriken", z.B. das Kerning zwischen zwei Zeichen. Da hier nix(!) zum eigentlichen Font drinsteckt, nützt Dir diese Datei allein recht wenig
    AFM - Ist eine Variante von PFM (AdobeFontMetric)

    Außerdem gibt's noch INF-Dateien, deren Nutzen ich gerade nicht parat habe. ;)

    Fazit: Zum Konvertieren benötigst Du mindestens PFM und PFB, sonst wird's nix!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen