Flimmern/Flirren am MB C2D ?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von 5t3rnCH3n, 14.12.2006.

  1. 5t3rnCH3n

    5t3rnCH3n Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.03.2005
    Tach zusammen,
    bisher hab ich meinen Mann zugegebener Maßen ein bisschen fuer bekloppt gehalten: " An meinem MB krieg ich Kopfschmerzen, meine Augen tun mir weh...aber bei deinem hab ich des net!" Ja ne, is klar... überall anders sind die Wiesen immer gruener, oder was? Man muss dazu sagen, dass wir am Freitag letzter Woche die MB bekommen haben, also beide zur selben Zeit hergestellt wurden, mit Kühne und Nagel hier ruebergeschippert sind und am selben Tag in Betreib genommen wurden. Also nichts was darauf hindeuten wuerde, wieso es Unterschiede zwischen den beiden MBs geben sollte.
    Da mein Mann bisher auch eh immer etwas mäkelig war was Displays anging, dachte ich schon, dass es nun seinen endgueltigen Hoehepunkt haette, weil ja nu beide MB gleich waren... die spinnen, die Maenner ;)

    AAAAAber, als ich die Tage an seinem MB sass und das Ding neuinstalliert hab, musste ich tatsächlich feststellen, dass bei dem blauen Hintergrund nach dem Installationsreboot tatsaechlich Querstreifen zu sehen wwaren, die nicht statitsch waren sondern wie Wellen sich von unten nach oben bewegten...
    Ich also mein MB daneben gestellt und nan möglichst aehnlichen Hintergrund gesucht, aber nix gesehen... und im ganz normalen Betrieb sieht man von den Wellen nix... habe aber gestern abend festgestellt, wenn man von unten aufs Display schaut, sind sie dooch da. Und jetzt der Hammer: bei seinem Mb und bei meinem, in selber Lage gehalten, gleich Winkel des Displays, gleiche Entfernung, gleicher Blickwinkel, NICHT.

    Guuuut, ich bin mit meinem MB ja auch sehr zufrieden ;) aber sowas waere doch zumindest eine gute Erklärung wieso er an meinem MB keine Probleme hat und an seinem schon.

    Die Frage ist, hat jemand das auchs chon wahrgenommen ( wenn er unter Umstaenden vielleicht auch keine Probleme damit hat)?
    Was tun? Einschicken auf Reperatur? oder Zurueckgeben und neu bestellen?

    Sehr unschluessige Gruesse,
    Julia
     
  2. kreftilein

    kreftilein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006
    Flimmern am gleichen Standort?

    Hallo,
    ist das Flimmern auch noch da, wenn das MB an einem anderen Standort steht?
    Wenn in der Nähe ein starker Magnet bzw. Elektromotor steht (Mikrowelle, konventioneller Fernseher, Kühlschrank), auch auf der anderen Seite der Wand im Nachbarraum, kann das zu solchen Störungen führen.
     
  3. 5t3rnCH3n

    5t3rnCH3n Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.03.2005
    Nein, steht ncihts der gleichen in der Naehe, der Tv ist rund 6m weit weg...
    Das lustige ist, hatte ich zumindest den Eindruck, halte ich mein MB neben seins, in besagter Lage, dann faengt der rand meines Mb auch an zu flimmern, aber nciht der ganze...
    Ausserdem, laege es an aeussreen Einflüssen, muessten die ja auch auf mein MB wirken, oder?

    Julia
     
  4. kreftilein

    kreftilein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006
    Nicht unbedingt, das störende magnetische Feld ist regional sehr begrenzt und baut sich auf die Entfernung auch sehr schnell ab. Es könnte zum Beispiel auch im Raum darunter oder darüber sein. Bei mir war das störende Gerät die Mikrowelle in der Küche nebenan. Wenn sie an war, flackerte das Bild derart, das ein Arbeiten nicht mehr möglich war. Aber auch kleinere und vor allem ältere Geräte können da schon ganz heftig stören.
    Deswegen meine Frage. Ich würde die Standorte der MBs mal tauschen. Wenn dann das Flimmern am anderen MB auch auftaucht, liegt es am Standort und Ihr müsst den Verursacher finden.
    Wenn das Flimmern immer noch am gleichen MB ist, dann ist es wohl ein technischer Fehler am MB.
     
  5. kreftilein

    kreftilein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006
    Auch ja, noch was, was gerne stört:
    die Feststation von schnurlosen Telefonen.
     
  6. hrrr

    hrrr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.07.2006
    Hallo,

    Ich hatte genau das selbe problem mit meinem macbook. Bei mir hat das uebliche funktioniert: computer runterfahren, akku raus, reset, akku rein hochfahren und schon war das flimmern weg.

    Ich hofffe es tut auch bei dir!
     
  7. sonnenmilch

    sonnenmilch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Wie machst Du diesen Reset?
    Nur den Akku raus?
     
  8. sonnenmilch

    sonnenmilch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Es scheinen einige User damit ein Problem zu haben:
    http://www.mactechnews.de/index.php?function=17&thread=63873&cat=3&answers=9

    Rückgabe???
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2006
  9. hrrr

    hrrr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.07.2006
    Hallo,

    MacBook runterfahren, akku raus und powerknopf für etwa 5 sekunden drücken. Danach war bei mir alles in ordnung, das Display hat nicht mehr geflimmert.
     
  10. sonnenmilch

    sonnenmilch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Lieder brachte es keinen Erfolg :(
    Kann Apple nicht einmal einen ordentlichen Computer bauen?
     
Die Seite wird geladen...