Flexiplex-Plakate

Dieses Thema im Forum "Drucktechnik" wurde erstellt von Sabrewulf, 07.12.2006.

  1. Sabrewulf

    Sabrewulf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.12.2004
    Hallo ein Kunde von mir wünscht sich Flexiplexplakate.

    Die werden bekanntlich im Siebdruck gefertigt.

    Kennt jemand von Euch vielleicht eine Druckerei, welche diese Art von Plakaten herstellt?

    Würde gerne ein paar Angebote einholen, bevor ich den erstbesten nehme.

    Danke im voraus!
     
  2. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Guten Morgen Sabrewulf,

    die Frage sollte nicht sein, ob eine Siebdruckerei
    das Material verarbeiten kann sondern vielmehr,
    kann sie Deine Druckvorlage verarbeiten, welche
    Motive beinhaltet das Plakat? Raster, Filigranes,
    wie viele Farben, welches Format?

    Denn darauf kommt es an, Flexiplex kann jede
    Siebdruckerei verarbeiten, wenn sie wollen!

    Gruss Jürgen
     
  3. Sabrewulf

    Sabrewulf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.12.2004
    Morjen Jürgen,

    Motiv sollte kein Problem sein. 32 Raster bis 48 raster ist ausreichend,
    4 farbig/Euroskala,
    Endformat 60 x 80 cm, mit Standardlochung.

    „wenn Sie wollen" –> genau da liegt das Problem, habe bereits 10 Siebdruckereien angeschrieben, aber lediglich ein Angebot erhalten. Daher meine Frage, ob jemand hier eine Druckerei seines Vertrauens kennt, welche natürlich auch noch günstig ist, damit ich ein paar Vergleichsangebote habe.

    Gruß
    Sabrewulf
     
  4. Lor-Olli

    Lor-Olli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.640
    Medien:
    6
    Zustimmungen:
    990
    Registriert seit:
    24.04.2004
    @sabrewulf

    und nicht vergessen: die Anfrage so detailliert (Fotos, Farben, DEINE Vorlagen - in welchem Format, Software evtl. Version) wie möglich halten, dass spart in der Regel 3-4 Telefonate…
     
  5. Sabrewulf

    Sabrewulf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.12.2004

    Danke für den Tipp, aber das ist eigentlich bei mir selbstverständlich. Ich liefere generell PDF/X3 konforme Daten bzw. passe meine Daten der jeweiligen Druckbedingung an.

    Die Datenvergabe ist hier auch nicht mein Problem, sondern die Findung einer geeigneten Druckerei, die zudem noch günstig und in guter Qualität produziert.

    Schließlich druckt nicht jede Druckerei Flexiplexplakate.

    Gruß
    Sabrewulf
     
  6. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.442
    Zustimmungen:
    585
    Registriert seit:
    01.11.2005
    Hallo Sabrewulf,

    wie hoch ist die Auflage?

    Fragt Jürgen
     
  7. Sabrewulf

    Sabrewulf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    18.12.2004
    1.000 Stück
     
  8. Rudi63

    Rudi63 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2009
    AW: Flexiplex-Plakate

    Um dies mal auf einen aktuellen und korrekten Stand zu bringen:
    Der Name Flexiplex ist ein Markenname für Kunststoffplakate.
    Bedrucken kann diese Plakate jede Druckerei, nur muss auf bestimmte Anforderungen geachten werden.

    1) Sollte der Preis nicht zu hoch sein, werden schon viele Druckerein rausfallen, da der Bedruckstoff nur eine bestimmte Zeit bedruckbar ist.
    ( Dies hängt mit dem Einkaufspreis bzw. Abnahmemenge der Druckerei und der Vernutzbarkeit des Auftrages zusammen).
    Am besten also eine Druckerei suchen, die sich auf dieses Material spezialisiert hat oder es öfters einsetzt.

    2) Kunststoffplakat ist nicht gleich Kunststoffplakat:
    Es gibt verschiedene Materialstärken ( umso höher diese ist, umso stabiler ist das Plakat an sich - meißt handelt es sich um 450g/m², in dem Fall Flexiplex geht, soweit ich weiss, auf 480g oder 500g hoch)

    3) Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Weiterverarbeitung:
    Die Plakate sollen aufgehangen werden, man muss darauf achten, wie die Löcher erstellt werden.
    Nicht jede Druckerei kann die Plakate stanzen sondern dann nur bohren.

    Dann muss noch auf die Höhe der Auflage geachtet werden, um einen guten Preis erzielen zu können.
    Dabei ist zu merken:
    Digitaldruck für geringere Auflagen und Siebdruck für höhere Auflagen.
    Nicht jede Druckerei hat Digital- und Siebdruckmaschienen in Ihrem Maschienenpark.

    Sprich, rein theoretisch kann Kunststoffplakate jede Druckerei bedrucken. Allerdings sind die oberen Punkte dabei zu beachten, die geeignete Druckerei auszuwählen.

    Soweit ich weiss, erfüllen allerdings alle Druckereien, die den Namen Flexiplex verwenden, auch die oben genannten Kriterien.

    Ich hoffe, dass dieser Beitrag ein wenig weiterhelfen konnte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.02.2009
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Flexiplex Plakate
  1. tobman
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    3.262

Diese Seite empfehlen