Flash-Buttons teilweise deaktivieren

Dieses Thema im Forum "Flash and Actionscript" wurde erstellt von annie548, 06.09.2006.

  1. annie548

    annie548 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.08.2006
    Hallo,
    ich versuche, eine MacOS7-Oberfläche in Flash nachzubauen. Dazu würde ich gerne auch die Fenster oder Programme, die aufgehen (z.B. "About this Macintosh" oder "AppleCD Audio"), sozusagen "anklickbar" machen.
    Wenn man das Fenster "About this Macintosh" aufgemacht hat und dann den "AppleCD Audio" Player aufruft, liegt dieser ja über dem "About"-Fenster.
    Wie kriege ich das denn jetzt mal hin, dass, wenn man auf die Teile des "About"-Fensters klickt, die noch sichtbar sind, der Audio-Player nach hinten verschwindet und das "About"-Fenster nach vorne rückt?

    Ein Actionscript "swapdepths" für das "Plätzetauschen" von vorne nach hinten und umgekehrt habe ich schon. Mir geht es jetzt nur um den Button an sich, der nur dann funktioniert, wenn nix drüberliegt. Dann könnte ich den einzelnen Fenstern oder Programmen einen rechteckigen Button in der genauen Größe des Fensters verpassen, der eben nur dann anklickbar ist, wenn er zu sehen ist. So nach dem Motto "if button visible... then active... else inactive"... oder so...
    :o

    --> Da noch viele viele Fenster dazukommen, bringt es nichts, den "sichtbaren" Teil des Fensters als Button nachzubauen. Beispiel: Mal liegt der AppleCD Player über dem About-Fenster, mal die Druckvorschau oder die Notizzettel... Ist also immer mal ein anderer Ausschnitt des Fensters, der sichtbar ist.

    Hilfe....
     
  2. annie548

    annie548 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.08.2006
    Beispiel dazu...

    Klingt ja total kompliziert, hier also das Ganze mal zum Gucken:

    http://www.my-old-macintosh.de/test

    Ist die Kurzversion ohne Ladevorgang, also nicht wundern...
    Anklickbar sind die Punkte !About this Macintosh" und "AppleCD Audio" im Apfel-Menü. Nicht-wundern-Nr.2: Ist beides derselbe MC, ist ja auch erstmal ein Test.

    :)
     
  3. annie548

    annie548 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.08.2006
    selbstgefundene - wackelige - Lösung

    :kopfkratz: Habe jetzt hinter die einzelnen Fenster (die liegen ja in einem MC) einen unsichtbaren Button gelegt, der folgendes macht:

    on (release) {
    swapdepths(0);
    }

    zu sehen unter www.my-old-macintosh.de/testneu

    ... der Handcursor muss natürlich noch in einen Pfeilcursor umgewandelt werden...

    Also, wenn jemand noch eine saubere, verlässliche Lösung parat hat... ich wäre sehr dankbar...:hum:
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2006
  4. flosse

    flosse unregistriert

    Beiträge:
    4.085
    Zustimmungen:
    322
    MacUser seit:
    27.05.2006
    Du musst den unsichtbaren Button (über dem Fenster) noch deaktivieren, dann verwandelt sich der Handcursor in einen Pfeilcursor. Jetzt noch einen Button mit drag-Funktion auf Titelleiste damit man die Fenster auch schön verschieben kann :)

    Sieht gut aus :clap:
     
  5. annie548

    annie548 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.08.2006
    Ich hatte eigentlich gedacht, dass ich einen kompletten Pfeilbutton bastle. Denn der OSX-Cursor hat ja einen Schatten, das gab's bei OS7 natürlich nicht... Draggen ist auch klar... Danke!

    :)
     
  6. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Du musst keine extra Buttons hinter/vor die MCs legen, Du kannst die MCs selber mit einem on-Eventhandler belegen.

    Bist Du komplett dynamisch oder benutzt Du die Timeline?

    2nd
     
  7. annie548

    annie548 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.08.2006
    das swf ist dynamisch aufgebaut, nur wenig timeline (manchmal geht's ja nicht anders). MC mit onevent funktioniert auch, danke!
    :)
     
  8. Schlingsi

    Schlingsi Gast

    jo richtig, hätte es auch mit dem onevent des MCs gemacht. mit dem letzten parameter der hitTest Funktion kannst die reagierende fläche auf die exakte grösse des mcs beschränken.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.09.2006
  9. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Kalr, mit Actionscript geht alles.

    2nd
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen