Firewirekabel schrottet alle fw-ports

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Manni1306, 18.09.2005.

  1. Manni1306

    Manni1306 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    26.09.2004
    Hallo Leute,

    Ich hatte vor 2 Wochen dieses Problem ( http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=113075 ) - in Kurzfassung: nachdem ich mein neues iBook an meinen iMac angeschlossen hatte, hat es an beiden Rechnern die firewire-ports geschrottet (wurde vom Händler gecheckt und beim iBook inzwischen auch repariert, musste eine neue Hauptplatine rein, und das bei einem nagelneuen Gerät !) Morgen bringe ich meinen iMac auch noch zu Equinux, jetzt ist halt die Frage, ob Apple das noch auf Garantie repariert (iMac ist 9 Monate alt) - denn sie haben gemeint es könnte auch das Kabel schuld sein.

    Jetzt mal pinzipiell die Frage: wie ist das möglich, dass beim Anschluss über das richtige Kabel alle Ports geschlachtet werden? Gibt es überhaupt eine Chance, dass das Kabel Schuld ist (der Typ war auf jedenfall richtig) ?
    Wenn ja wäre das blöd, dann muss ich mich mit der Firma Hama rumärgern (hoffe aber, dass Apple coulant genug ist).

    Grüße

    Manfred
     
  2. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Zerstöre FW-Ports sind (bzw. waren früher) leider keine seltenheit. Da auf dem Port eine Spannung anliegt kann prinzipiell auch das Kabel schuld sein, wenn es im Kabel einen "Kurzschluss" gibt, die Spannung also an den falschen Pin weitergegeben wird.
     
  3. ...idR schaltet der Port dann aber weg und kann mit einem PMU-Reset wieder zum Leben erweckt werden.
     
  4. Klasl57

    Klasl57 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    20.02.2004
    kann ich bestätigen, hat bei mir auch geklappt.
     
  5. Manni1306

    Manni1306 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    26.09.2004
    Bei mir wars definitiv nicht so, laut Händler war der port zerstört, die Hauptplatine musste ersetzt werden (beim ibook)
     
  6. Naja, dass der Händler das Board ausgetauscht hat heißt noch lange nicht, dass ein PMU-Reset das Problem auch gelöst hätte.
    (Ein Board-Tausch bringt halt mehr Geld, als ein PMU-Reset. Hier im Forum hatten wir schon mal einen User, dem der Händler einen Board-Tausch angeboten hatte, welchen er aus Kostengründen abgelehnt hat und der dann mit einem einfachen PMU-Reset seine Firewire-Ports wiederbelebt hat. )
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.09.2005
  7. Manni1306

    Manni1306 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    26.09.2004
    Was ist eigentlich PMU-Reset? apple care hat mich per Telefon zuerst mal durch eine Prozedur mit drücken diverser Tasten beim starten des iBooks gelotst, hatte aber auch nichts genutzt.
     
  8. Manni1306

    Manni1306 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    26.09.2004
    schön und gut, aber das geht doch nur bei iBook und Powerbook, nicht beim iMac?
    Na ja, egal - habe heute meinen iMac zum Händler gebracht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen