Firewire-Platte wird nicht gemountet

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von 93noddy, 27.08.2004.

  1. 93noddy

    93noddy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.330
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.05.2003
    Hi,

    eine externe Firwire-Platte wird bei mir nicht gemountet. Unter w2k mit usb2.0 funktioniert sie und wurde von mir in 2 partitionen geteilt. Davon wurde eine mit fat32 formatiert und mit Daten bespielt. Die andere sollte mit hfs formatiert werden. 10.3.5 erkennt die Platte nicht (taucht auch im terminal mit "diskutil" list nicht auf). Der firewire-port des Rechners ist ok, da ein ipod problemlos funktioniert und auch gemountet wird.
    Die Aktivitätlampe der Platte brennt die ganze Zeit und sie scheint auch zu laufen (von den Geräuschen her beurteilt).
    Hat jemand ne Idee? Danke schon mal für jede Antwort.
     
  2. Klasl57

    Klasl57 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    20.02.2004
    HIIIILFEEE!


    Meine externe FiWi/usb Festplatte wird nicht mehr erkannt.

    Weder über USB 1.1 noch über Firewire 400.

    Gibt es ein Tool wie ich sie wenigstens wieder sehen kann?

    Festplattendienstprogramm erkennt auch keine Externe!
     
  3. Homer

    Homer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    22.03.2003
    Teilweise brauchen die Platten Strom, ansonsten machen sie Geräusche, funktionieren aber nicht.
    Sonst wüsst ich auch nicht, warum die Platten plötlich nicht mehr tun.

    Homer
     
  4. Klasl57

    Klasl57 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    20.02.2004
    Also am Strom liegt es nicht. Netzteil ist angeschlossen, grüne Lampe leuchtet und wenn ich ein Kabel anstecke oder abziehe blinkert kurz die rote Lampe.

    Huwää, [​IMG]

    da sind alle meine Fotos drauf!
     
  5. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Was sagt die Konsole (System.log)?
     
  6. aska

    aska MacUser Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.02.2004
    Was sagt denn der Systemprofiler? "Sieht" der noch was an FW hängen?

    Kannst versuchen die Platte unter 9 zu mounten, dann soll sie auch wieder unter X funktionieren, falls Dein eMac noch 9 booten kann. Das steht zumindest da:
    edit: [DLMURL]http://www.macosxhints.com/article.php?story=20040827005041917#comments[/DLMURL]

    classic =|= 9 ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  7. Klasl57

    Klasl57 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    20.02.2004
    @ ut

    ug 29 10:41:35 localhost kernel: disk1: media is not formatted.
    Aug 29 10:56:19 localhost kernel: ipv4_control: in_pcb_letgo_port retval=2 so=14af218
    Aug 29 10:56:19 localhost kernel: sip_control: ipv4_control returns error=2 for so=14af218 kp=1e8f524


    Hilft das?

    @ aska

    Nee, das ist ja das Problem, die Pladde wird nicht unter Classic oder irgendwo erkannt, nicht über usb oder FiWi.
     
  8. aska

    aska MacUser Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.02.2004
    Kannst versuchen die PMU zu resetten, das holt den FW-Chip aus dem Winterschlaf (wenn bei dem wegen einer Stromspitze o.ä. die Schutzfunktion ansprang). Den Taster dafür findest Du unter der Abdeckung wo auch Pufferbatterie/RAM sitzen - nur einmal drücken.

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=34885


    @93noddy: ich hab noch nie gehört das man mit Apples Festplattendienstprogramm einzelne Partitionen formatieren kann - So wie Du das gemacht hast, halb-Win-Formattiert, gibt das glaub ich nie was. Für Win gibts Tools die diesen Gurken ermöglichen Mac-formatierte Datenträger zu lesen - ist so rum glaube ich einfacher. Einfach mal bei versiontracker suchen. Macopener ist zB so ein Tool, es gibt da aber mehrere.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2004
  9. Klasl57

    Klasl57 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.719
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    20.02.2004
    Was kann der Reset noch für (negative) Folgen haben?
     
  10. aska

    aska MacUser Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.02.2004
    ka, vergessenes Datum und n paar Systemeinstellungen? Ich weiss es nicht, hab meine Macs noch nie so zernagelt. Bei einem Freund mit iMac hat es auf diese Weise funktioniert, nachdem seine FW-Ports 2 Wochen tot waren und er hat sich nachher nicht bei mir beschwert das irgendwas kaputt war. Ich weiss nur das man diesen Taster nur einmal drücken sollte, nicht gleich x-mal und das in der Pufferbatterie noch Saft sein muss.
    Es gab genau zu diesem Problem auch einen Fred im Apple-Forum, leider haben Sie den schon gelöscht.
    Wenn Du mir nicht vertraust, dann such halt mal da oder lass es einfach ;)

    edit: Auf dieser Apple-Seite mit dem Batteriewechsel steht auch nichts von Gefahren.

    edit2: Könnte natürlich auch sein das die Ports iO sind, und die Festplatte ne Macke hat - da die Platte ja auch über USB nicht will. Hast Du mal irgendwelche Tools wie zB TechTool probiert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Firewire Platte wird
  1. Barton518
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    623
    Schiffversenker
    13.12.2013
  2. MrSmidi
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    619
    MacPolly
    15.02.2010
  3. Bernd
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.163
    simon20
    28.07.2006
  4. SchuBi
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    553
    SchuBi
    03.08.2005
  5. Shakai
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    883
    maclooser
    01.03.2002