Firewire Festplatte explodiert!

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von madmarian, 10.12.2005.

  1. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    Kein Scherz! habe eben gerade meine externe Firewire Festplatte an eine weitere externe Platte angeschossen (in Kette), worauf sie wenige Sekunden darauf laut!!! knallte und sich verabschiedete...

    das Gehäuse ist die Icy Box mit Firewire & USB2, die Kiste mit dem Tattoo. Schaut auch kaputt noch schick aus, will sie jemand?

    Ich habe die Kiste eben aufgeschraubt, auf der Rückseite ist ein Kondensator explodiert, die ganze Platine ist mit Staubschwaden übersäät, muss aus dem Kondensator stammen. Ob die niegelnagelneue 2,5“ 60gb Fujitsu Festplatte noch geht ist fraglich. Nun hat sich jedenfalls auch geklärt, warum meine alte 2,5" 30Gig IBM nach wenigen Tagen Betrieb im selbigen Firewire Case das Leben aushauchte. Hatte schon damals das Gehäuse in verdacht, defekt zu sein, wurde aber vom Computerladen nicht bestätigt.

    Zum Vorgang: ich habe die Festplatte NUR mit dem Firewire-Kabel mit meiner zweiten Festplatte (3,5") verbunden. So habe ich meine Festplatten schon X-mal verbunden, bisher immer ohne Knall.

    Hat irgendjemand schon einmal ähnliches erlebt? Wer wird mir glauben, dass mir das Gerät explodiert ist???? ich würde es ja selber nicht glauben, wäre es mir nicht passiert...
     
  2. Leachim

    Leachim Gast

    Sei froh wenn der Firewire-Bus nichts abbekommen hat.
    War die Platte über das Netzteil mit Strom versorgt?
     
  3. janpi3

    janpi3 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.005
    Zustimmungen:
    154
    MacUser seit:
    01.02.2005
    Trag das Gehäusen einfach zu Grabe und hoffe das nicht weiter kaputt gegangen ist.
    [​IMG]
     
  4. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    da hast du ja glück gehabt dass nur das gehäuse und eventuell die drin steckende platte kaputt ist.

    hätte genausogut auch die andere platte und den ganzen bus erwischen können.

    hast du noch garantie auf das gehäuse? würde mal in den laden gehen um das zu klären.
     
  5. Otiss

    Otiss MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.137
    Zustimmungen:
    149
    MacUser seit:
    28.12.2003
    Moin,

    >Zum Vorgang: ich habe die Festplatte NUR mit dem Firewire-Kabel mit meiner zweiten Festplatte (3,5") verbunden. So habe ich meine Festplatten schon X-mal verbunden, bisher immer ohne Knall.

    Schon mal daran gedacht wenn Du verbindest ,sind beide Festplatten auf
    Master gesetzt. Das kann einen Konfilkt geben bei der Datenübertagung. Besser wäre Du würdest über "zwei" Port FW oder ein Port FW der andere USB gehen.

    Muss nicht kann sein !!

    MfG Otiss
     
  6. madmarian

    madmarian Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.279
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    01.10.2003
    was, festplatten explodieren, wenn zwei Master gleichzeitig aktiviert sind?

    also, bisher habe ich noch nie probleme gehabt beim verketten von Festplatten. Ich habe insgesamt 3 firewire festplatten, eine USB-Platte und einen Firewire-DVD-Brenner, die kann ich alle fein hintereinander schalten (ausser USB..) -Der strom war übrigens nur via firewire, ohne zusätzliche Kabel.
     
  7. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    nein. die platten hängen an der jeweiligen FW bridge als master, das wird nicht in den FW bus weitergeleitet. der FW bus an sich kennt nur device IDs und keine masters/slaves.
    da kannst du dutzende platten die alle auf master stehen problemlos hintereinander hängen.
     
  8. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    man darf allerdings ein gerät das strom über FW bezieht auch nur direkt an nen aktiven HUB oder direkt an den FW port des macs hängen. aber nicht weil was explodieren kann, sondern weil der mangelnde strm zu geschwindighkeitseinbussen und datenverlusten beim kopieren auf diese platte führen kann.
     
  9. Leachim

    Leachim Gast

    Gerade beim Anlaufen der Platten wird mehr Strom gebraucht als im laufenden Betrieb.
    (ich lasse die Finger von 2,5" Platten ohne Stromversorgung, die 1,8" sollen aber wohl ganz zuverlässig sein)
    Warum es dann zur Explosion eines Kondensators kommt, kann ich dir aber auch nicht erklären.
     
  10. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    produktionsfehler. anders lässt sich das nicht erklären.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen