FireWire am PowerBook kaputt

Diskutiere mit über: FireWire am PowerBook kaputt im MacBook Forum

  1. bsecow

    bsecow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    27.12.2005
    Hi,

    ich habe ein etwas über ein Jahr altes PowerBook G4 1,67Ghz (letzte Revision des PB).
    Heute war ich damit zu nem Freund, dem ich etwas beim Macbook-Einrichten half, kam wieder zurück, und das hat erstmal etwas rumgesponnen (WLan gefunden, aber nichtmals den AccessPoint konnte ich pingen, Ethernet überhaupt nichts gefunden, Neustart half nichts, nur runter gehen, ins normale WLan, plötzlich kein Problem - Ooookay. Jetzt aber nicht das Thema...)

    Jedenfalls musste ich, um runterzugehen, alle Peripherie entfernen. An meinem FireWire-Anschluss hängt ein Hub mit zwei 2,5"-HDs und meiner DVB-T-Box.
    Also hab ich schön brav die Festplatten ausgeworfen und dann das Kabel entfernt.

    Nachdem ich wieder hoch ging und das PB anschloss, wurden jedoch keine FW-Geräte mehr gefunden. Alles versucht, Strom des Hubs weg, sämtliche Kabel ab und dran, HD einzeln angeschlossen, EyeTV einzeln angeschlossen, nichts.
    Neustart half übrigens auch nichts.
    Bedenklicherweise zeigte der System Profiler unter FireWire nur noch "FireWire Bus:" an. Mehr nicht.

    Mac-CD reingelegt, Hardware-Test ausgeführt komplett, alles in Ordnung. Nach dem Boot wird immerhin schonmal "FireWire Bus:
    Maximal: Bis zu 800 MBit/s" im Profiler angezeigt.
    Frohen Mutes wieder den Hub angeschlossen, aber Fehlanzeige. Ich höre ein hochfrequentes Fiepen von je ca. 1s Länge mit minimalen Abständen, ich glaube von meiner DVB-T-Box aus, deren Statuslämpchen etwas wild zwischen rot und grün umherblinkt, einige male kurz beides, dann lange rooooot, grün, rooooot, und wieder schnell hin- und her.
    EyeTV ist übrigens natürlich auch nicht nutzbar.
    edit: Das Fiepen kommt vom Hub direkt.

    Hat jemand schonmal was ähnliches erlebt und habe ich Hoffnung auf eine softwareseitige Behebung? Die Garantie ist vorbei, und abgesehen davon bin ich auf mein PB angewiesen.
    War klar, dass das jetzt passiert... noch so ein Thema ist ja, dass mein PowerBook gegen das Ausschalten rebelliert: spätestens eine Stunde nach dem Ausschalten schaltet es sich einfach völlig ungefragt wieder an, egal, ob irgendwas angeschlossen ist oder nicht, sogar ohne Netzteil in der Notebook-Tasche. Aber das ist so ein Punkt, da frage ich nochmal, wenn FireWire wieder geht, nach. ;)

    Achso, ich habe das Update auf 10.4.9 bereits hinter mir und unmittelbar danach hatte ich keine Probleme.

    Danke schonmal im Voraus...
     
  2. bsecow

    bsecow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    27.12.2005
    Es gibt Neuigkeiten...

    Nach einem vieler vergeblicher Versuche hatte ich meine Festplatte angeschlossen gelassen, nach ca. 30 Minuten merkte ich, dass sie plötzlich doch gefunden worden war. (Innerhalb der ersten 5 Minuten war dies definitiv _nicht_ der Fall.)
    Seitdem konnte ich einzelne Geräte wieder anschließen, mein Hub ist jedoch kaputt.
    Ich habe mir einen neuen bestellt (wieder den gleichen von Belkin) und angeschlossen. Er funktioniert zwar, jedoch ist er auch ziemlich an Fiepen, sobald das Notebook angeschlossen ist. (Nur das Notebook reicht - kein anderes Gerät, nichtmals das Netzteil ist nötig, jedoch ändert sich das Fiepen etwas, wenn Geräte dazu kommen, in Höhe und Intensität...)

    Darf ich davon ausgehen, dass mein FireWire-Port also dennoch einen mitbekommen hat? Weiß jemand spontan, ob ein Austausch beim Powerbook G4 das ganze Logicboard betreffen würde? Garantie ist ausgelaufen...
    Sonstige Ideen/Vorschläge?
     
  3. Ramon87

    Ramon87 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    11.01.2007
    Firewire ist auf dem LogicBoard... also ja... ich denke aber eher, dass es an deinem Hub liegt, wenn die Geräte einzeln erkannt werden... Ich weiss gar nict, woher immer die Erkenntnis kommt: Das Gerät ist neu, dass kann nicht kaputt sein... Auch neue Geräte können eine Macke haben... ;) Also wenn der Firewire Port noch ohne Hub funktioniert, dann ist es garantiert der Hub... Fiepende Geräte sind immer irgendwo ein Hinweis, dass etwas nicht stimmt...
     
  4. bsecow

    bsecow Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    27.12.2005
    Naja zu Beginn war das blöde, dass selbst das Einzelgerät trotz diversen Neustarts und Checks erst gefunden wurde, nachdem es eine ganze Zeit lang angeschlossen war und nicht angezeigt wurde, weder im Finder noch im System Profiler.
    Werde mir dann noch einen dritten Hub holen und den ausprobieren. Fand allerdings zwei mal die gleichen Symptome sehr verdächtig halt...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - FireWire PowerBook kaputt Forum Datum
MacMini PPC - PowerBook G4 - Os X per FireWire? MacBook 11.06.2010
USB, Firewire erweitern beim PowerBook G3 Wallstreet MacBook 03.01.2009
PB G4 Firewire Stromversorgung (buspowered HDD) MacBook 18.09.2008
FireWire am PowerBook defekt? MacBook 27.10.2007
PowerBook 1,25 GHz - Firewire Port kaputt? MacBook 07.03.2004

Diese Seite empfehlen