Finder öffnet und schließt sich alle 2sek neu

Diskutiere mit über: Finder öffnet und schließt sich alle 2sek neu im Mac OS X Forum

  1. Smeagol

    Smeagol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.07.2002
    Ich hab einn:
    PB G4 566MHz, 512MB Ram, 20Gig, OSX 10.3.4


    Kurzvorstellung des Problems:

    Der Finder öffnet und schließt sich alle 2 Sekunden.
    Ich kann nichts auf dem Desktop anklicken, also auch nicht auf die
    Festplatte zugreifen.


    Drama in voller Länger

    Gestern habe ich über den Photoshop Dataibrowser eine CD nach Bildern durchsucht, manche geöffnet
    und neu abgespeichert. Als ich im Dateibrowser runterscrollen wollte ist Photoshop abgestürzt.
    Das hab ich ein paar mal versucht, immer das selbe ergebnis.
    Wenn ein Program abstürzt kommt ja die Nachricht "Programm SoundSo wurde unerwartet beendet, das
    System ist aber nicht betroffen" o.ä.
    Diese nachricht kam nicht!

    Okay, ich hab dann versucht die CD auf dem Desktop zu öffnen um dann die Dateien einfach zu kopieren
    und dann erst in Photoshop zu öffnen. Als ich die CD aufmachen wollte, ging das nicht.
    Das Fenster ist kurz aufgepoppt und dann wieder zu, also irgendwie abgtestürzt?
    Auch hier kam keine Nachricht.

    Ich hab dann neu gebootet, dachte dann geht alles wieder.
    Nein, es wurde noch schlimmer.
    Ich konnte mein Dock nicht mehr hochfahren, der Desktop hatte um die Icons rum einen schwarzen quatratischen
    hof erzeugt. Beim verschieben der Icons wurde das Hintergrundbild nocht mehr schwarz.
    Die Programme konnte ich öffnen, aber das Dock war nicht da. Ich konnte es auch nicht über die
    Systemeinstellungen zurückholen (also aktivieren, einstellungen ändern, etc.). Da passierte nix.

    Als ich in der Systemeinstellungen auf "Schreibtisch" geklickt habe, ist diese abgestürzt....

    Damals befand sich mein System noch auf der ganz alten OSX version, mit allen Updates. Also kein
    Panther oder sonstiges.

    Ich hab dann:

    - Panther drüberinstalliert
    - Festplattendienstprogramm ausgeführt und 2 "geringe" reparaturen durchgeführt
    - neu gestartet


    Jetzt ist das Dock wieder da, ich kann auch alle Programme öffnen, dateien aufmachen,bearbeiten und irgendwo
    wieder speichern.

    Aber der Desktop ist "nicht da". Das Hintergrundbild schon, aber sonst nix drauf.
    Und der Finder startet sich alle 2 Sekunden neu, oder bricht ab, keine ahnung.
    Kann ihn auf jeden fall nicht anklicken.



    Ihr kennt das sicherlich, das is mein Baby. Ich brauch es zum arbeiten/studieren.
    Ich hab schon alle register gezoge die mir einfallen. Weihwasser, beten und ParameterRam löschen.

    Aber nix hilft.

    Könnt ihr helfen?


    Schon mal ein Dank fürs durchlesen.

    ciao,
    Daniel
     
  2. RC-FFM

    RC-FFM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2004
    Hast Du mal mithilfe der Installations CD die Zugriffsrechte repariert?
     
  3. Thomac

    Thomac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    26.02.2003
    Empfehlung:
    Lösche alle Finder/Dock - relevanten .plist -Dateien aus deinem Ordner Library->Preferences.
    Wenn das nicht hilft:
    Installiere Panther neu, mit der Option "Archivieren und Installieren". Deine Daten und Programme bleiben erhalten und es wird ein sauberes System installiert.

    Hoffe es hilft.

    Gruß Thomac
     
  4. MahatmaGlück

    MahatmaGlück MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.816
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    21.10.2003
    Tu es nicht!
    :eek:

    Wenn Du schon Programme installiert hast (vor allem solche, die auf Systemfiles zugreifen), könntest Du damit u. U. mehr kaputt machen.
    Benutzerrechte reparierst Du nur, wenn Du von Festplatte gestartet hast...

    Versuch folgendes:
    Booten von System CD/DVD

    Mit Festplattenprogramm Deine Sytemplatte reparieren (wohlgemerkt: die Festplatte, nicht die Zugriffsrechte)

    Neu starten
    [hoffentlich läufts dann wieder]
     
  5. Smeagol

    Smeagol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.07.2002

    Ja, hab ich. Und auch das Volume überprüft und repariert.
     
  6. Smeagol

    Smeagol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.07.2002

    1.) was sind alle Finder/Dock relevanten .plist dateien

    2.) wie kann ich daten löschen wenn ich nichts auf dem desktop angklicken
    kann und der finder nicht funktioniert. Ich kann ja nicht "gehe zu" oder so machen, geht ja alles nicht.
     
  7. M4DM3N

    M4DM3N MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    11.12.2003
    aaah ja. :confused:
     
  8. Smeagol

    Smeagol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.07.2002

    Das hab ich ja gemacht. Allerdings auch die Zugriffsrechte. Das dürfe aber doch nichts am Finder kaputt machen, oder?
     
  9. M4DM3N

    M4DM3N MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    11.12.2003
    zu 1.: am besten nach "finder" suchen, wenn Du noch schnell ein Apfel+F hinkriegst bevor sich der Finder weglegt...

    hast du noch einen anderen benutzer angelegt? funktioniert der evtl.?
     
  10. Thomac

    Thomac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    26.02.2003
    Zu 1.)
    Ich würde folgende bei mir löschen:

    com.apple.systempreferences.plist
    com.apple.sidebarlists.plist
    com.apple.recentitems.plist
    com.apple.loginwindow.plist
    com.apple.LaunchServices.plist
    com.apple.FolderActions.plist
    com.apple.finder.plist
    com.apple.dock.plist
    com.apple.desktop.plist

    Zu 2.) Hast du zufällig eine Boot-CD von Disk Warrior oder so? Dann kannst du davon booten und auf dein Volume zugreifen. Ansonsten über die Installations-CDs ein 2. System auf eine externe Platte (iPod z.B.) Installieren und davon booten.
    Dann kannst du aber auch gleich mit "Archivieren und Installieren" das System auf deine interne Platte installieren.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche