Finanzierungskonditionen?

Diskutiere mit über: Finanzierungskonditionen? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Kaykay

    Kaykay Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    29.08.2006
    Hallo!

    Ich werde noch den Dienstag abwarten und mir dann wohl mein MacBookPro bestellen.
    Ich habe allerdings festgestellt, dass die einzelnen Händler serh unterschiedliche Finanzierungskonditionen haben. Das Apple Center hier in Aachen fragt sich 9,9% eff. Jahreszins- egal wie lange die Laufzeit und eben war ich noch bei Gravis in stiller Hoffnung, dass die andere Konditionen aufzuweisen haben- Pustekuchen- 11,5 % wollen die haben. Das sehe ich nun garnicht ein.
    Bei MacTrade.de bieten sie weitaus bessere Bedingungen. Sogar ab 0,0% bei 6 Monaten Laufzeit.

    Ich habe folgendes vor: Ich möchte ein MacBook Pro und 1 Mac Book für meine Frau. Kennt jemand von Euch einen Online Store, der mir evtl. etwas Rabatt gibt wenn ich gleichzeitig 2 Geräte finanziere? Desweiteren möchte ich natürlich günstige Finanzierungskonditionen habe. (Wer will das nicht :) ) 9,9% sind mir nämlich viel zuviel.
     
  2. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    Registriert seit:
    01.05.2004
    Hast du’s schon direkt bei Apple über die Aktion "Attraktive Preise" probiert: http://promo.euro.apple.com/promo/pricematching/de/?&store_type=cons
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  3. Kaykay

    Kaykay Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    29.08.2006
    Ja, aber leider steht das nichts über angepaßte Finanzierungskonditionen. Leider...
     
  4. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    Registriert seit:
    22.08.2005
    …man kann nicht oft genug davor warnen, dass eine jede Finanzierung ein Einstieg in die Schuldenfalle ist. Wenn es um wirklich wichtige Dinge geht, von mir aus eine Waschmaschine, und mal gerade das Geld knapp ist, dann kann man das irgendwie argumentieren - aber bei einem "Luxusteil" wie einem PC? Nein, das finde ich weniger gut.
     
  5. RaceFace67

    RaceFace67 Gast

    @falkgottschalk: sehe ich auch so... dann würde ich - bei der entwicklungsgeschwindigkeit der rechner - auch eben lieber die 6 Monate warten (ist ja jetzt nicht so lange...) oder eben mit einem anfangen - wenn ich es zum arbeiten brauch.

    aber gut - jeder muss das für sich selbst entscheiden und wir wollen ja nid vom thema abdriften ;)
     
  6. Kaykay

    Kaykay Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    29.08.2006
    Da stimme ich Euch auf alle Fälle zu.
    Allerdings gibt es einen anderen Gesichtspunkt den ich zwar nicht angesprochen habe, der aber auf mich zutrifft.
    Ich bin Unternehmer und werde die Geräte betrieblich nutzen.
    Anfallende Zinsen und monatl. Raten werden in einem solchen Fall steurlich geltend gemacht und meine Konten werden durch die Ratenzahlungen weniger belastet und Stundungen lassen es zu, dass es um meine monatl. Liquidität besser bestellt ist als wenn man so einen Posten auf einen Schlag hinblättere.
     
  7. morgenstern

    morgenstern MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    12.10.2003
    Das kann sich dann lohnen, wenn man mit den Finanzierungskosten die Steuerpflicht minimieren kann. Also für Selbstständige.

    Ansonsten würde ich die Finger von Finanzierungen weg lassen.
     
  8. phikus

    phikus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.12.2004
    Eine kostenfreie Finanzierung über 6 Monate kann man wohl kaum als Einstieg in die "Schuldenfalle" bezeichnen.
     
  9. sDesign

    sDesign MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    21.05.2006
    Also wass ich so mitbekommen habe ist, dass du bei 0% zwar keine Zinsen zahlst aber sowas wie bearbeitungsgebühr usw. fällt ja trozdem an ;)
     
  10. BlackPEarl

    BlackPEarl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    48
    Registriert seit:
    10.10.2004
    Bei Apple Finances (CreditPlus Bank) beträgt das Bearbeitungsentgelt 3% des Nettokreditbetrages.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche