FinalCut + Videoschnittkarte

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Daca, 16.12.2005.

  1. Daca

    Daca Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Ich brauche mal wieder eure Entscheidungshilfe...

    Der Videoschnitt auf meinem PB (15"/1,5/1,25Ram) mit externer Festplatte (FiWi800) und FCPro ist mir viel zu holperig und renderbedürftig - selbst wenn ich nur Basiseffekte (Übergänge etc.) und (leicht) animierte Texteinfügungen bearbeite.
    Um den Arbeitsprozess auf die qualitativ nächst höhere Stufe zu heben, schwanke ich zwischen folgenden Alternativen:
    1. Anschaffung eines älteren Powermac's (sagen wir mal: G4 Dual/1,25) mit einer Videoschnittkarte (sagen wir mal: Decklink II)
    2. Anschaffung eines G5/Dual Core 2,3

    Zwei Entscheidungskriterien sind wichtig: Preis und Power
    Den Preisunterschied kann ich zusammenpuzzeln, er beträgt etwa 1000 €.
    Aber den Leistungsunterschied wird mir wahrscheinlich nur ein MacUser-Ober-Guru klarmachen können und müssen...
    Wenn's vor Weihnachten passiert, kann ich's noch auf die Liste für's Christkindl setzen!

    Adventsgrüsse, cake
    Daca
     
  2. PowerMac84

    PowerMac84 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    17.01.2005
    Dummerweise verstehe ich die Frage nicht wirklich.
    Der DualCore ist sicher die bessere Wahl.
    Wenn du das Ganze etwas profi. machst, wäre auch für den DualCore eine Decklink praktisch. Brauchst du z. B. um MAZen anzusteuern usw.
     
  3. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    was für zuspieler nutzt du? miniDV von nem camcorder?
    oder digiBeta und BetaSP?
    wenn du nur das erstere nutzt brauchst du keine decklink karte. die ist nur für die ein- und ausgabe von profimaterial zuständig.
    wenn du viele realtime effekte nutzen möchtest ist eine gute grafikkarte unter tiger mit fcp5 das wichtigste. die standard 6600 im dualcore ist nicht das gelbe vom ei und man muss trotzdem noch viel rechnen.
     
  4. Daca

    Daca Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Stimmt, die "Frage" war eigentlich gar keine Frage, sondern eher eine verwirrende Zustandsbeschreibung mit virtuellem Fragezeichen... oder so ähnlich.

    Aber jetzt die richtige Frage, aufbauend auf nicolas-eric's Kommentar:
    Gibt es für den Videoschnitt mit FCPro HD 4.5 (miniDV/Camcorder) eine hardwareunterstützende Schnittkarte, die die Echtzeitfähigkeit von FinalCut entscheidend verbessert, ohne die Megamaschine G5 Quad einsetzen zu müssen - ähnlich der Canopus Raptor-Karte, die auch auf einer relativ kleinen Maschine Premiere 6 gewaltig Beine macht?
    Ich habe (wohl vergeblich) gehofft und (wohl fälschlicherweise) gelesen, dass die Decklink, in einem G4 Dual verbaut, das FinalCut zu Echtzeit-Leistungen antreiben kann, wie es eben nur ein G5Quad vermag!
    Meine momentane Werkzeugpalette (PB etc./s.o.) ist nicht einmal in der Lage, einfache LiveType-Texte ohne Rendern wiederzugeben (ein unbewegter Text mit ca. 20 Zeilen braucht mehr als 5 Minuten Renderzeit). Bei vielen Umstellungen in der Timline eine nervtötende Warterei!

    Also, wenn nicht Decklink, dann was anderes in der Art für ein Budget unterhalb eines 4-Zylinders?

    Weihnachtsgrüsse, cake
    Daca
     
  5. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    nimm osx tiger und fcp 5. dann werden sehr viele effekte mit der entsprechenden grafikkarte realtime.
    die effekte stehen hier ganz unten unten:
    http://www.apple.com/de/macosx/features/coreimage/

    echtzeiteffekte in fcp5 hier in der mitte (RT extreme):
    http://www.apple.com/de/finalcutstudio/finalcutpro/featureoverview.html

    mit fcp4.5 kannst du einen noch so schnellen mac kaufen. nutzen kannst du die realtime effekte aber nicht.

    nach dem update von fcp4 auf fcp5 und tiger konnte mein PB titanium auf einmal viel viel mehr RT effekte und war beim schneiden auch viel schneller.
    und dein PB ist noch viel schneller und besser ausgestattet als meins.
    ich würde erst mal fcp5 und tiger holen (tiger müsstest du ja schon haben).
    und wenn das nicht geicht von der leistung her kannst du immer noch nen neuen imac mit ner schnelleren grafikkarte kaufen. für DV material genügt das vollkommen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  6. Daca

    Daca Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Danke für deine wertvollen Tipps, nicolas-eric!

    Ich habe in der Zwischenzeit auch eine Antwort vom Medienberater (dieAgenten) bezüglich der Decklink-Karte.
    Hier ein Ausschnitt: "...Grundsätzlich gibt es auf den Karten KEINE Rechenleistung. Alle Effekte werden über den Host, also den Computer, gerechnet. Also ein klares Nein, nicht mehr Realtime. Der Zugewinn ist, dass Sie uncompressed arbeiten können, also keine Bildqualität durch Kompression (wie bei DV) verlieren. Ausserdem haben Sie jederzeit eine latenzfreie Echtzeitvorschau in FCP..."

    Die Lösung ist also vielmehr, wie du vorschlägst, in der neuen Version von FC (update von 4.5 auf 5 für 335€) und einer entsprechend schnellen Grafikkarte zu suchen. Dann dürfte ja wohl ein "alter", leicht aufgerüsteter G4Dual/1.25 (gibt's schon ab 1000€ zu haben) mit schön viel zusätzlichem Ram genügen, oder?
    Und warum Tiger? In meinem PB ist noch OSX3.9 drauf. Gibt es eine besondere Beziehung zwischen dem Tiger und FC 5? In der System-Anforderungs-Liste steht davon nichts drin. Oder ich hab's überlesen...

    Grüsse,
    Daca
     
  7. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    tiger hat eine neue eingebaute "technik" namens core image. damit kann man viel mehr grafische dinge in echtzeit bearbeiten als mit dem veralteten osx 10.3.x.
    http://www.apple.com/de/macosx/features/coreimage/

    ein veralteter g4 mit 2x1ghz ist laut test in der aktuellen macwelt ca. 20-30% langsamer als ein aktueller imac g5. von der grafikleistung der alten dinger will ich gar nicht reden. das ist nicht erwähnenswert. selbst mit ner hochwertigen grafikkarte kommen die nicht an die leistung eines neuen imac ran. ein dual oder quad powermac mit der entsprechenden karte ist natürlich noch um einiges schneller als ein imac.
    dein aktuelles PB ist von der grafikleistung her um einiges schneller als ein alter powermac g4.

    ich würde dir raten mal tiger und das fcp update zu kaufen. probier das an deinem PB aus. das ist echt n gewaltiger unterschied im workflow.
    und wenn dir das nicht reichen sollte dann hol dir nen aktuellen imac (auf keinen fall nen alten, der hat ne lahme grafikkarte) oder nen powermac.

    ich hab bei mir im büro auch einige decklink hd pro karten. aber die brauchst du nur wenn du professionell arbeiten willst. für diese consumer DV camcorder ist das total übertrieben und bringt keinen geschwindigkeitsvorteil.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2015
  8. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Unter Motion ja, FCP 5 nutzt leider kein CoreImage und kein CoreVideo. Die RT Engine Optimierungen sind allgemeiner Natur.

    Frank
     
  9. Daca

    Daca Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    708
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    18.01.2005
    Ein Satz von Frank und der Tiger ist Nachbars Katze! Wenigstens für einen Nur-FC-Benutzer (kein Motion) wie mich...
    Wäre mein Onkel Hans reich und aus Amerika, fiele meine Entscheidung sehr schnell zugunsten des letzten, teuersten, besten und schnellsten Mac's aus. Klar.
    So dick ist meine Börse aber nicht und ich muss eine Lösung finden, die auch gleichzeitig meinem PB zugute kommt. Aufrüstung auf FCP5 also und dann...? Unter Berücksichtigung der Einschränkungen, von denen Frank spricht, ist welcher "alte" PowerMac im grünen Bereich?

    Grüsse,
    Daca
     
Die Seite wird geladen...