Final Cut Pro nach DV Pal und Compressor

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von Kollar, 29.10.2005.

  1. Kollar

    Kollar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    Hallo Ihr Lieben,

    Eine kleine Frage:

    Wenn ich direkt einen fertig gerenderten Film von FCP über den Compressor-> andere Videoformate -> DV PAL exportiere, dann dauert das extrem lange (ca. 1,5 h für 10 Mins). Über "exportieren" -> Quicktime Konvertierung -> DV PAL braucht das selbe Projekt ca. nur 10 Mins.

    Erstellt Compressor eine besonders "bessere" Qualität? Woran kann das liegen?

    Liebe Grüße, Jaro
     
  2. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Was nimmst Du für Sequenzeinstellungen?

    Compressor rendert neu und greift auf die Rohclips zurück. Kann sein, dass die Quicktime Konvertierung schon die fertig gerenderten Teile nimmt und nur ohne Neurendering durchreicht.

    Frank
     
  3. Kollar

    Kollar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    Sequenzeinstellungen? Wo jetzt genau? Bei FCP oder Compressor? Das ist natürlich eine Idee, würde von der Zeit auch herkommen. Ich mache mal den Clip in dem Animation Format und konvertiere dann über QT und Compressor, mal gucken wie es da ausschaut. Ne bessere Qualität konnte ich jetzt nicht verbuchen. Beide Rendering liefen über den EINEN Powermac und nicht das Cluster.
     
  4. arne1900

    arne1900 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    28.09.2004
    Wenn die Qualität am Ende dieselbe ist, dann würde ich mir darüber eigentlich nicht den Kopf zerbrechen.
     
  5. Kollar

    Kollar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    Klaro, nur wollte ich dann schon die Konvertierung in PAL DV und MPEG in einem Stack in Compressor machen, nur wenn der Compressor dafür erheblich länger braucht...

    ich checke das nochmal, Danke für die bisherigen Beiträge
     
  6. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Die Sequenzeinstellungen in FCP meine ich. Wieso schneidest Du im Animation Codec?

    Was ist das für Material? Kamera? Wo soll es ausgegeben werden?

    Frank
     
  7. Kollar

    Kollar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    Ich mache Composings mit Photoshop Dateien in Motion und importiere diese auch als "Motion" in FCP, da ich den transparenten BG brauche, und nicht alles mit einem Keying lösen kann. Es gibt also kein "Videomaterial" von Kameras. Das Zeug soll auf einem TV in PAL ( also DV PAL) exportiert werden. Nur möchte ich es mir auch mal auf dem Monitor in guter Qualität angucken, da benutze ich einfach einen anderen Codec (in diesem Fall Animation).
     
Die Seite wird geladen...