Final Cut Pro HD VS. Adobe Premiere 1.5 Pro

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von noreason4nothin, 12.02.2005.

  1. noreason4nothin

    noreason4nothin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    10.12.2004
    Final Cut Pro HD Vs. Adobe Premiere 1.5 Pro Vs. Avid Xpress

    Guten Abend,

    Mich würde mal interessieren was ihr für DAS Videoschnittprogramm überhaupt haltet.

    Ich selber habe Final Cut und bin damit sehr zufrieden, konnte jedoch Adobe Premiere noch nicht ausprobieren.Zudem ist letztes ja auch nur für den PC erhältlich.

    Wie siehts aus, welches ist (ausser dem Kostenfaktor) das bessere Programm und warum?

    Google hat mir nicht viel geholfen...hatte mir nur einen link zu nem englischen Forum angezeigt welcher allerdings nicht sehr informativ war.

    Danke
    André
    Edit: Und noch eins: Avid XPress...jemand hier der damit arbeitet?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2005
  2. hertzchen

    hertzchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    20.09.2004
    ich persönlich mag avid express überhaupt nicht - vielleicht bin auch nur zu blöd für das programm :)

    was erwartest du auf so eine allgemein gestellte frage für eine antwort???

    was machst du, was willst du, wie arbeitest du, was hast du für hardware???

    ich persönlich ziehe fcp dem adobe pendant vor - angesehen davon hat adobe die produklinie für mac auch eingestellt, wird keine neueren varianten mehr geben...
     
  3. noreason4nothin

    noreason4nothin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    10.12.2004

    Ewartungen: Persönliche Meinungen mit Argumenten und Beispielen was euch an den Progs so gut gefällt.

    Was mache ich: Hobbymäßig Videos schneiden..habe vor mich bald bei einer Ausbildung zu bewerben

    Wollen: Antworten:D

    Wie: Hobbymäßig

    Hardware: Powermac Dual G5 2.5 GHZ mit 20 Zoll TFT und der Apple Production Suite

    mfg
    André
     
  4. mcklimm@

    mcklimm@ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.08.2004
    Da hast Du ja schon ordentlich was reingesteckt ins Hobby :)
    Ich mag Xpress auch nicht, schneide notgedrungen des Öfteren drauf und auf grossen AVIDs. In meinem eigenen Studio steht FinalCutPro mit DigiBeta usw. wegen der Kohle.
    Was an AVIDs unschlagbar gut ist (egal welche Version) ist die Verwaltung der Mediadaten. Zeugs wiederfinden, neu verbinden- solche Sachen. Plus Kompatibilität mit Tonbearbeitung. Nicht unbedingt komfortabel aber verlässlich. Da ist FinalCutPro so unbeschreiblich unprofessionell dass ich es oft nicht glauben kann. Dafür ist FCP komfortabler - es kommen nur oft völlig falsche Daten hinten raus, die man sich dann mühsam wieder zusammensuchen muss.
    Ich erkläre mir selber das immer so:
    AVID kommt von Film / Videoleuten die Computer gelernt haben.
    FinalCutPro ist von Computerleuten, die Film lernen wollen (sie üben noch).

    Also lernen würde ich Xpress für die AVID Schiene und FinalCutPro für die Agentur / Multimediaschiene (professionelle Filmproduktionen bleiben alle bei AVID - Agenturen, semiprofessionelle ziehen zu FCP um).
    Aber was ist eigentlich Premiere ? :)

    Gruss
    Uwe
     
  5. noreason4nothin

    noreason4nothin Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.182
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    10.12.2004
    was meinst du mit " Dafür ist FCP komfortabler - es kommen nur oft völlig falsche Daten hinten raus, die man sich dann mühsam wieder zusammensuchen muss.
    "

    sprichst du von fehlerhaften dateien oder wie kann ich mir das erklären? Bin ja gerade noch ganz am Anfang das Prog zu lernen...von daher..

    Hoffe mal das es keine Fehlinvestition war ;)

    Ahja nochwas..

    "In meinem eigenen Studio steht FinalCutPro mit DigiBeta usw. wegen der Kohle." Das heisst du hast weil es günstiger war nen Mac mit FCP gekauft? Verdammt, wie teuer muss denn dann Avid sein ?
     
  6. mcklimm@

    mcklimm@ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.08.2004
    Adrenaline kostet 30.000 plus Rechner plus Raid, also ca 40.000 Euros.
    FinalCutPro hat ein Problem mit der Mediaverwaltung: Es beachtet bei den Files weder Bandname noch Timecode - lediglich der Clipname zählt. Wenn Du nun mehrere Clip01 hast kann es ein ziemliches Durcheinander geben.
    Das kann z.B. passieren wenn Du mehrere Schnittlisten importierst - Ruck Zuck hast Du Doppelte, weil FCP die Namen selber vergibt.
    SlowMotions, SpeedRamps kann es z.B. nach einem Consolidate nicht richtig zuordnen - so hat mir FCP schon ganze Schnitte zerschossen.
    Bleibt noch die MediaDatabase von AVID - das ist ein File in dem für jede Festplatte eine Art Inverntarliste der Files steht. AVID schaut nur in diese Database und weiss sofort was wo ist.
    FinalCutPro durchsucht immer sämtliche Platten nach den Filenames und das dauert. "Preparing Video for Display" macht genau das. Ab einer gewissen Clipmenge bremst sich FCP so selber aus.
    Nicht dass AVID keine Bugs hätte - aber man merkt die Jahrzehnte Erfahrung schon.

    Gruss
    Uwe
     
  7. arne1900

    arne1900 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    28.09.2004
    Ich hab mal mit FinalCut Pro geschnitten und fand es wirklich sehr angenehm. Ich hab mit irgendsonem Adobe Programm unter Windows schon mal geschnitten und muss sagen, dass FinalCut Pro deutlich komfortabler ist. Ich hab mit FCPro auch nur 4 Wochen geschnitte, weil es im Rahmen eines Projekts war, aber es hat richtig Spaß gemacht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen