Final Cut Pro: geschwindigkeit konstant erhöhen

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von sill, 09.03.2007.

  1. sill

    sill Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.11.2006
    Moin!

    ich möchte einen clip kreiren der zu beginn ganz langsam läuft und sich eben konstant verschnellert bis er am schluss ganz schnell abläuft.
    wie bekomme ich das hin?

    ich hoffe ich habe mich einigermassen verständlich ausgedrückt:D


    grüsse aus der schweiz
     
  2. toncasi

    toncasi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.02.2004
    Das wird zwar in der FCP-Hilfe sehr gut erklärt, aber bitteschön...

    Clip in der Timeline auswählen, Apfel-J, Geschwindigkeit auf variabel stellen, OK klicken.
    Clip in der Timeline doppelklicken und unter "Bewegung/Variable Geschwindigkeit" deine Kurve erstellen.
    Ganz einfach. ;)

    Grüße aus Berlin.
     
  3. sill

    sill Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.11.2006
    danke, das hat mir schon geholfen. ich habs im gut 2000 seiten starken pdf nicht gefunden.

    wenn ich aber das so mache, gibt es eben eine variable geschwindigkeit, und nicht eine z.b.exponentiell ansteigende kurve.. wie krieg ich das hin? bez. was mache ich falsch?
     
  4. rhetoric

    rhetoric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    01.12.2006
    mit rechtsklikk auf die kurvenpunkte kannst du die punkte anpassen, also von eckpunkten in bezierpunkte umwandeln, und umgekehrt. bei bezier kannst die kurve mit den ankerpunkten anpassen. neue punkte hinzufügen kann man mit dem werkzeug das aussieht wie die spitze eines füllfederhalters (wie hiess das nochmals).

    meiner erfahrung nach ist das immer ein riesiges gefummel mit dieser variablen geschwindigkeit.. aber ich wünsche dir viel glück
     
  5. sill

    sill Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.11.2006
    ja, ich habs mittlerweile so einigermassen geschafft. ist aber wirklich ein sch****-gefummel.. aber ja, weida gehts
     
  6. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
  7. Guru74

    Guru74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    18.04.2006
    Variable Geschwindigkeit ist im FCP einfacher als mit manch anderen Tools ;) Die meisten Cutter haben Mühe mit Speedramps, aber das Time Remap Tool vereinfacht das Ganze oft. Je nach dem kann man es nicht verwenden, oder man muss umdenken, und die Sache etwas angehen.

    Schortcut: sss
    Bedienung: Link vom letzten Post, Manual (mag grad nicht erklären :p )

    Keyframe- und Curve-Editing hingegen ist im FCP katastrophal, "nicht existent" würde die Qualität, bzw. den Zustand ganz gut beschreiben, auch Qualität und Arten der Interpolationen lassen noch sehr viel Wünsche offen. Ich hoffe mal auf FCP6.
     
Die Seite wird geladen...