Filme von digitalem Fotoapparat in iMovie ohne Ton

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von dpa_kork, 10.09.2005.

  1. dpa_kork

    dpa_kork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.02.2004
    Hallo werte Mit-Macuser,
    folgendes wurmt mich gerade:

    Wenn ich die von meiner Kamera (Sony DSC V1) erzeugten Filme in iMovie importiere haben sie immer keinen Ton. "Normal", also mit dem Quicktime Player abgespielt, ist er allerdings dabei.

    Woran kann das liegen? Lösungsvorschläge? Ideen? Kekse? :D
     
  2. dpa_kork

    dpa_kork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.02.2004
    kurzer Nachtrag: Das Problem scheint eingegrenzt - die Filme von einer Olympus-Kamera (.mov, entgegen .mpg bei der Sony) werden mit Ton übernommen...

    Auch wenn es unpraktikabel ist, aber kennt jemand einen Konverter, der mir die mpgs in movs umwandeln kann?
     
  3. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    iMovie (bzw. QuickTime) muss die Filme von mpg in DV umwandeln. Leider ist QuickTime (auch QuickTIme Pro!) nicht in der Lage die Tonspur aus einem MPEG-Film zu extrahieren (auch wenn es diese ohne Probleme abspielen kann).
    Du musst den Film also zuerst von Hand demuxen (z.B: mit bbdemux) und die Tonspur dann extra umwandeln oder du benutzt gleich ein passendes Programm, z.B. ffmpegX.
     
  4. dpa_kork

    dpa_kork Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.02.2004
    Mhh... böses Quicktime...

    Okay, vielen Dank schonmal, werde jetzt versuchen, die Tonspuren zu extrahieren, ist ja nicht so das Problem, denke ich.

    Ich verbeuge mich und melde mich später falls es noch Probleme macht...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen