FileVault und Systemleistung

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Steffen@digital, 17.07.2005.

  1. Steffen@digital

    Steffen@digital Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.06.2005
    Hallo,
    habe in dem Handbuch und auch den Systemeinstellungen die FileVault option gefunden. Doch nach der Aktivierung habe ich das gefühl das mein System langsamer geworden ist obwohl dies wohl nicht sein sollte.
    Wie funktioniert FileVault und lohnt es sich wirklich? (Hat immerhin 1,5h gebraucht is ich mein System wieder nutzen konnte.)

    Danke und Viele Grüße,
    Steffen
     
  2. elninio

    elninio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    25.02.2005
    Hallo Steffen

    Natürlich braucht FileVault Systemleistung. Es muss doch bei jedem Festplattenzugriff daten ent bzw verschlüsseln.
     
  3. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    08.09.2003
    file vault verlangsamt dein system tatsächlich etwas - allerdings 1,5h ??
    poste doch mal dein hardwareprofil ...

    filevault verschlüsselt dein komplettes home verzeichniss - meistens ist es sinnvoller ein verschlüsseltes, mitwachsendes image anzulegen und nur wirklich sensible daten dort abzulegen - kommt vor allem auf deine anforderungen an ;)
     
  4. feel_x

    feel_x MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    31.07.2003
    Klar ist es langsamer. Deine eigenen Dateien liegen in einem verschlüsselten Image. Das erfordert deutlich mehr Arbeitsaufwand, selbst wenn es entpackt und geöffnet ist.

    Mein Tipp: Erstelle mit dem Festplatten-Dienstprogramm ein verschlüsseltes Image und lege die Daten hinein, die verschlüsselt sein sollen.
    Wie das geht, steht im Forum.
     
  5. Lua

    Lua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.119
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    27.05.2004
    Dazu kommt noch dass, wenn dir dein Rechner warum auch immer abschmiert, Stromausfall oder was auch immer, deine Daten nicht gespeichert waren und vermutlich futsch sind.
    Es ist schliesslich nichts weiter als ein offenes Image was nicht mehr korrekt geschlossen wurde.
    Dazu kommt noch, macht es wirklich Sinn, sind seine gesamte MPs Sammlung und alle Fotos zu verschlüsseln?

    Ich würde es wie xlqr halten, mit dem Festplattendienstprogramm eine neues Image erstellen und alle "Geheime" dort reinfeuern, oder einen neuen user erstellen in dem dann alles wichtigen Daten mit FileVault gesichert werden.
     
  6. Steffen@digital

    Steffen@digital Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.06.2005
    Also ich habe folgendes:

    Computername: PowerBook G4 12"
    Computermodell: PowerBook6,8
    CPU-Typ: PowerPC G4 (1.2)
    Anzahl der CPUs: 1
    CPU-Geschwindigkeit: 1.5 GHz
    L2-Cache (pro CPU): 512 KB
    Speicher: 512 MB
    Busgeschwindigkeit: 167 MHz
    Boot-ROM-Version: 4.9.0f0
    Seriennummer: 4H5090FSRJ7
    Sensor für plötzliche Bewegung:
    Status: Aktiviert
    Version: 1.0

    und ebend den Tiger mit den Updates.

    Danke, Steffen
     
  7. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    08.09.2003
    obs vielleicht daran liegt? alledings erscheinen mir 1,5h wirklich zu lang ...
    wie gross ist denn dein user?
     
  8. Trey

    Trey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.433
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    24.03.2004
    Wenn du es das erstemal aktivierst müssen die Dateinen die schon gespeichert sind erstmal verschlüsselt werden. Das dauert natürlich eine Weile.
     
  9. Steffen@digital

    Steffen@digital Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.06.2005
    ja genau es hat bei der aktivierung so lange gedauert.
    Aber nun die Frage: wie lohnenswert ist es und vor allem wie sicher?
    Mein ordner Users ist ca 38GB und der Ordner usr ist ca 800MB.

    Steffen
     
  10. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    08.09.2003
    also ich finde es lohnt sich nicht und ein image ist genauso sicher wie filevault (gleicher algorhytmus) - und auf die allgemeinen gefahren von filevault hat lua zu recht hingewiesen.

    btw, der ordner usr ist was ganz anderes ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2005

Diese Seite empfehlen