Filetrouble in OS X 10.4

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von wuschelz, 09.10.2005.

  1. wuschelz

    wuschelz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    25.01.2005
    Hallo Zusammen,

    eigentlich tummele ich mich nicht so oft auf der Kommandozeile rum, aber ein Programm fürs Studium hat sich unter usr/local/bin und dann unter swipl installiert.

    OK, da bin ich mal hin im terminal, da die suche erfolglos bleibt:

    cd usr
    cd local
    cd bin

    und dort ist dann dieses swipl. damit kann ich aber nichts anfangen.
    mit ls -F habe ich rausgefunden, dass es sich um einen symbolischen Link handelt.

    wie komme ich zu dem programm? weiss da jemand rat.

    grüsse
    wuschel
     
  2. tomtom42

    tomtom42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    15.04.2005
    Hi,

    ls -l sollte dir zeigen, wo der symbolische link hinzeigt.

    bsp:
    lrwxr-xr-x 1 owner group 19 13 Mar 2005 Audio -> /Users/Shared/Audio
     
  3. autoexec.bat

    autoexec.bat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    21.01.2005
    SWI Prolog hat übrigens keine grafische Oberfläche falls du das vermuten solltest. Das spielt sich alles im Terminal ab.
     
  4. wuschelz

    wuschelz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    25.01.2005
    gibt es da irgendwas grafisches?

    den symbolischen link konnte ich jetzt folgen. aber wie sehe ich, ob was aussführbar ist. vor allem finde ich mühsam, dass es kein readme gibt
     
  5. autoexec.bat

    autoexec.bat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    21.01.2005
    Ne, was grafisches gibts da nicht soviel ich weiß. Aber du musst dem Link garnicht folgen. Du kannst den Interpreter einfach durch eingabe von

    /usr/local/bin/swipl

    bzw.

    /usr/local/bin/swipl datei.pro

    wenn du eine Datei mit Prolog-Quelltext hast starten.

    Beenden kannst du ihn dann wieder durch drücken von Ctrl + C und dann e. (Nur schonmal als Vorwarnung ;))

    Ausführbar ist ein Programm übrigens wenn das x-Bit gesetzt ist. Das siehst du z.B. bei ls -l

    lrwxr-xr-x 1 root wheel 48 Sep 11 16:01 swipl -> ../lib/swipl-5.4.7/bin

    Aber ich glaube, das führt jetzt zu weit. :)
     
  6. wuschelz

    wuschelz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    25.01.2005
    danke für die tipps. das mit dem swipl geht aber gar nicht:
    -bash: swipl: command not found
    sagt er mir immer. irgendwas läuft da schief.

    ich glaube ich lass lieber die finger davon und benutze die windows version :mad:
     
  7. wuschelz

    wuschelz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    25.01.2005
    nachdem ich swipl heute auf einem mac laufen gesehen hab, muss ich nochmal nerven.

    wenn ich in x11 versuche swipl zu starten bekomme ich den fehler, wie auf dem bild.

    den gleichen fehler kriege ich, wenn ich dem link folge...weiss jemand rat :rolleyes:
     

    Anhänge:

  8. autoexec.bat

    autoexec.bat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    21.01.2005
    Das ist der gleiche Fehler wie aus Posting #9. Wenn du dich in dem Ordner befindest wo swipl liegt musst du
    Code:
    ./swipl 
    
    eingeben ( inklusive ./ ) um swipl zu starten. Oder eben komplett:
    Code:
    /usr/local/bin/swipl
    
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2005
  9. wuschelz

    wuschelz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    25.01.2005
    mensch jetzt habe ich es geblickert ;) danke für die unterstützung!
     

Diese Seite empfehlen