Filemaker - bestimmte Datensätze anspringen

Dieses Thema im Forum "Datenbanken und Archiv Software" wurde erstellt von WiKainZwaida, 14.05.2006.

  1. WiKainZwaida

    WiKainZwaida Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.04.2006
    Guten Morgen!

    Gibt es eine andere Möglichkeit, als mit "Gehe zu Datens./Abfrage/Seite" Datensätze anzuspringen? Mit diesem Befehl ist es nämlich nur möglich, den nten Datensatz anzuspringen. Aber die Reihenfolge der Datensätze kann sich ja ändern (z.B. wegen einer Sortierung), so dass keinem Datensatz ein festes n zugeordnet ist (außer die Datensatz-ID, die mit "Hole (Datensatz IDNr)" ermittelt werden kann, jedoch dann auch nicht weiterhilft).

    Ich frage aus dem Grunde, da ich mittlerweile fast 1000 Datensätze angelegt habe. Um einen bestimmten auszuwählen, lasse ich sie mir in der Listenansicht alphabetisch sortiert anzeigen und klicke einen an. Zwecks schnelleren Auffindens wollte ich ein Skript entwerfen, dass direkt zu bestimmten Anfangsbuchstaben springt. Dies sieht so aus:

    Gehe zu Datens./Abfrage/Seite [Erste(r)]
    Schleife (Anfang)
    Verlasse Schleife wenn [ZeichenLinks ( Artikel::ArtName ; 1)= „S“]
    Gehe zu Datens./Abfrage/Seite [Nächste(r)]
    Schleife (Ende)

    Dieses Skript springt zum ersten Datensatz, der mit "S" beginnt. Leider wandert der Cursor alle vorherigen Datensätze einmal ab, was zwar auch in dieser großen Datenbank recht schnell geht. Aber es muss doch eine sauberere Lösung geben, bei der der entsprechende Datensatz direkt angesprungen werden kann, oder?

    Vielen Dank im Voraus!!
    WKZ

    P.S.: Nicht vergessen: Muttertag heute!
     
  2. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Du könntest auch ein Script bauen, dass
    1.
    Alle Datensätze sucht, die mit "S" beginnen (Suchfunktion, keine Schleife),
    2.
    Diese Datensätze sortieren.

    Für andere Buchstaben baut man sich entweder das Alphabet mit Tasten darüber, die das jeweilige Buchstabenscript auslösen oder
    Das Script stoppt zur Eingabe des gewünschten Buchstabens und läuft dann weiter.
     
  3. WiKainZwaida

    WiKainZwaida Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.04.2006
    Danke für die Antwort!!

    Bastel nach diesem festlichen Muttertag seit ca. ner halben Stunde wieder an der Datenbank und hab irgendwie keinen Bock mehr, mich um dieses kleine Problem zu kümmern.

    Ist es elegant genug, einfach nur

    Ergebnismenge suchen [Wiederherstellen]
    -> nur Datensätze anzeigen, die mit bestimmten Buchstaben beginnen; Cursor springt automatisch zum ersten dieser Datensätze
    Alle Datensätze anzeigen
    -> es werden wieder alle Datensätze angezeigt, aber Cursor bleibt beim ersten Datensatz, der mit dem bestimmten Buchstaben anfängt

    zu benutzen? Ich weiß nicht mal, wo der Unterschied zwischen Ergebnismenge suchen und Ergebnismenge einschränken liegt.

    Bin einfach nicht motiviert bei Kleinigkeiten :)

    Denke mal, das ist Ok so. Wenn einer was geschickteres hat, bitte posten.

    Ansonsten allen nen schönen Abend und noch mal vielen Dank an Joachim!!
     
  4. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Macht ja nix, wenn du nicht dauernd an so einem Problemchen herumdoktern magst. Gibt auch noch was anderes auf der Welt.
    Hauptsache, es reicht fürs Erste.
     
  5. WiKainZwaida

    WiKainZwaida Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.04.2006
    Oh nein....

    Ist es wirklich so, dass man im Kriterium für Ergebnismenge suchen keine Formeln/Felder verwenden kann?

    Wenn ich nun nach Datensätzen mit einem bestimmten Anfangsbuchstaben suchen will, benötige ich für JEDEN Buchstaben des Alphabets ein eigenes Script???!!

    Bitte sagt mir, dass ich nur zu müde bin und was übersehe.

    Der allen eine gute Nacht wünschende
    WKZ
     

    Anhänge:

    • Bild.jpg
      Bild.jpg
      Dateigröße:
      68,5 KB
      Aufrufe:
      86
  6. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Du bist zu müde und übersiehst den letzten Halbsatz nach "oder" in Beitrag Nr. 2
    Gemeint ist 1 Script, das stoppt und nach dem Anfangsbuchstaben fragt und nach der Eingabe weiterläuft.
    Die andere Lösung wäre die mit festen Scripts für jeden Anfangsbuchstaben. Da man sie kopieren kann - und ein wenig verändern - ist der Aufwand so immens auch wieder nicht.
     
  7. NorbertH

    NorbertH MacUser Mitglied

    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    24.02.2006
    Hallo WiKainZwaida

    Denke noch mal über dein Problem nach.

    Du möchtest einen bestimmten Datensatz aus 1000 Datensätzen suchen.

    Welche Info hast du von diesem Datensatz, nur den Anfangsbuchstaben(S).???
    Wohl kaum !!

    Denn nachdem dir alle Datensätze mit S angezeigt werden suchst du den gesuchten, nach welchen Kriterien??

    Also hast du mehr Infos wie nur den Anfangsbuchstaben S.
     
  8. WiKainZwaida

    WiKainZwaida Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.04.2006
    @joachim: wollts bequem per Klick, nicht mit Eingabe. Und für das Geld (dachte ich) sollte Filemaker doch eine bequemere Lösung bieten. Aber wer drückt sich schon vor Arbeit :)

    @NorbertH: Wenn ich ganz ehrlich bin, war die Zahl 1.000 etwas übertrieben. Aber hast recht. Das Springen zum nächsten Buchstaben sollte nur ein erster Schritt sein.

    Besten Dank, Jungs!!
     
  9. NorbertH

    NorbertH MacUser Mitglied

    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    24.02.2006
    WKZ
    Du kannst auch mit einer Suchabfrage in allen Feldern suchen.....

    Nur zum Beispiel :

    Du hast
    Feld1
    Feld2
    Feld3
    Feld4 usw.

    Nun machst Du eine Formel vom Typ Text names "Suchfeld" oder so:
    Als Inhalt dann einfach
    Feld1 & " " & Feld2 & " " & Feld3 usw.

    Also ein fettes Formelfeld welches alle anderen Felder aufnimmt.
    ( Je weniger Felder desto schneller desto besser. Vermutlich ist es nicht notwending in ALLEN Feldern zu suchen, oder? )

    So, und im Suchenmodus genügt es nun in diesem einem Feld zu suchen,
    oder zu Sortieren...!!!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen